Polizieauto (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Daniel Karmann)

Fußgänger angefahren

Unfallflucht in Ersingen

STAND

Ein Autofahrer hat am Samstagabend einen Fußgänger auf der Landstraße bei Ersingen (Enzkreis) angefahren und ist anschließend geflüchtet. Der 62-jährige Mann wurde schwer verletzt.

Das Unfallopfer brach sich das Handgelenk und erlitt Prellungen am Kopf. Nach Angaben der Polizei war das Auto am Samstagabend gegen 19 Uhr in Richtung Ispringen unterwegs, als es nur wenige Meter nach dem Ortsausgangsschild von Ersingen den Fußgänger erfasste, der dem Wagen auf dem Grünstreifen entgegenkam.

Über Notruf wurde ein Rettungswagen gerufen, der den Verletzten ins Krankenhaus brachte. Der Autofahrer ergriff die Flucht. Gesucht wird nun ein dunkles Fahrzeug, so die Pforzheimer Polizei. An dem Wagen muss die Verkleidung des rechten Außenspiegels abgerissen sein, sagte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen.

Mehrere Zeugen hatten den Unfall am Samstagabend beobachtet und die Polizei verständigt. Hinweise auf Fahrer und Fahrzeug konnten sie allerdings auch nicht geben. Deshalb sucht die Polizei weitere Unfallbeobachter.

STAND
AUTOR/IN
SWR