Eine Eckfahne mit dem Logo vom FC Bayern München ist vor dem Spiel vor den leeren Rängen zu sehen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sven Hoppe)

Beim FC Bayern trinkt man jetzt Lidl-Wasser

Schwarz Gruppe arbeitet künftig mit FC Bayern zusammen

Stand

In der Allianz Arena war die Schwarz Gruppe bereits für die Abfallwirtschaft zuständig. Jetzt hat sie mit dem FC Bayern eine Zusammenarbeit in weiteren Bereichen vor.

Die Schwarz Gruppe aus Neckarsulm (Kreis Heilbronn) und der FC Bayern München wollen künftig zusammenarbeiten. Vor allem in den Bereichen Digitalisierung und Abfallwirtschaft wollen der Fußballclub und die Schwarz Gruppe, zu der auch Kaufland und Lidl gehören, kooperieren - aber auch beim Trinkwasser.

Langfristige Zusammenarbeit zwischen Lidl und FC Bayern geplant

Der FC Bayern München und Unternehmen der Schwarz Gruppe haben eine langfristige Partnerschaft vereinbart und wollen mit der Kooperation die Fußball-Fans für Recycling und Kreislaufwirtschaft weiter sensibilisieren, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Abfallentsorger PreZero ist bereits seit drei Jahren für die Entsorgung in der Allianz Arena zuständig und werde künftig die Abfallwirtschaft an den Standorten des FC Bayern München weiter optimieren, heißt es.

PreZero ist die Umweltsparte der Schwarz Gruppe. Das Sponsoring umfasst außerdem noch die Partnerschaft mit den beiden Digitalunternehmen der Schwarz Gruppe: STACKIT und XM Cyber. Damit soll die Digitalisierung des Vereins vorangebracht werden, heißt es.

Beim FC Bayern wird künftig Lidl-Wasser getrunken

Außerdem wird den Spielern, Mitarbeitern und Fans des Clubs künftig Mineralwasser der Lidl-Eigenmarke ausgeschenkt. Damit trennt sich der FC Bayern von seinem langjährigen Wasserpartner.

Mehr zu Lidl

Bad Wimpfen

Freiwillige Selbstverpflichtung mit Wirkung? Lidl und Co. wollen weniger Lebensmittel verschwenden

30 Prozent weniger Abfall: Der Discounter Lidl mit Sitz in Bad Wimpfen, Kaufland aus Neckarsulm sowie andere Supermarktketten wollen weniger Lebensmittel verschwenden.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Heilbronn

Foodwatch: Aufruf zum Verzicht Neckarsulmer Discounter Lidl hält an Erdbeeren aus Dürre-Gebieten fest

Wegen des hohen Wasserverbrauchs wurden deutsche Supermarkt-Ketten darauf hingewiesen, keine Erdbeeren aus bedrohten Gebieten wie in Spanien zu verkaufen. Lidl sieht das anders.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Neckarsulm

Schwarz-Gruppe will unabhängig sein und schafft damit Arbeitsplätze Lidl und Kaufland machen längst mehr als nur Lebensmittel

Die Schwarz-Gruppe ist in immer mehr Branchen aktiv, auch im Bereich Recycling. Mehrweg passt aber nicht überall ins Konzept.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Stand
AUTOR/IN
SWR