SWR

Größtes Projekt in der Firmengeschichte

Neues BÜRGER-Kältezentrum: Kühlleistung von 24.000 Kühlschränken

Stand
Autor/in
Anouk Krafft

In Crailsheim ist das neue Logistikzentrum der Firma BÜRGER eingeweiht worden. Schneller und nachhaltiger soll es sein, das Großprojekt - und auch die Stadtwerke profitieren davon.

Schon im Sommer 2020 war der Spatenstich, jetzt ist es fertiggestellt: Das neue BÜRGER-Logistikzentrum in Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) ist am Dienstag in Betrieb gegangen. Und es ist nicht irgendein Projekt für den Teigwarenspezialisten: Mit 57 Millionen Euro ist es die größte Einzelinvestition in der 90-jährigen Firmengeschichte, heißt es.

Das Lagervolumen hat sich dadurch am Standort verdreifacht. Dadurch können die Lager von verschiedenen Standorten jetzt in Crailsheim gebündelt werden, sagt Thomas Teuchert, Geschäftsführer von BÜRGER. Denn 90 Prozent der Produkte, für die BÜRGER bekannt ist, werden in Crailsheim produziert.

Maultaschen, Schupfnudeln, Eierspätzle, Gnocchi, das sind die Hauptartikel, und die werden hier alle am Standort produziert.

Abwärme soll das Crailsheimer Hallenbad beheizen

Mit dem neuen Zentrum will man der hohen Nachfrage nach den Produkten gerecht werden - insbesondere nach Maultaschen, so Inhaber Martin Bihlmaier.

Zu dem neuen Logistikzentrum gehört dann auch eine neue Kältezentrale. Sie soll nach Firmenangaben zu den modernsten in ganz Europa gehören und eine Leistung von umgerechnet rund 24.000 Kühlschränken haben. Und wie auch bei einem Kühlschrank: Das Kühlen der Ware erzeugt Abwärme. Einen Teil davon nutzt das Unternehmen selbst, der Rest soll ab 2025 zwei Drittel des Wärmebedarfs im neuen Hallenbad in Crailsheim decken.

SWR
Die Schraubenverdichter in der Kältezentrale kühlen eine Kühlflüssigkeit auf bis zu -30 Grad Celsius herunter. Im Lager beträgt die Lufttemperatur deshalb -24 Grad Celsius.

Das Unternehmen muss die überschüssige Abwärme so nicht aufwendig und kostenintensiv herunterkühlen, sondern kann sie direkt an die Stadtwerke Crailsheim abgeben. Außerdem soll die Kühlzentrale dem Unternehmen zufolge auch besonders nachhaltig sein. So könnten im Vergleich zu herkömmlichen Kälteanlagen jährlich bis zu 100.000 Badewannen voll Frischwasser eingespart werden.

Mehr zu BÜRGER in Crailsheim

Crailsheim

Spatenstich für Energieprojekt Abwärme von BÜRGER soll neues Hallenbad in Crailsheim heizen

Mit der Abwärme aus der Kältezentrale der BÜRGER GmbH soll in Crailsheim das neue Hallenbad mitgeheizt werden. Am Mittwoch wurde das Projekt offiziell vorgestellt.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Stand
Autor/in
Anouk Krafft