Denise (21) aus Freudental (Kreis Ludwigsburg) spendet zum ersten Mal. (Foto: SWR)

Deutsche Rotes Kreuz mit Resonanz zufrieden

Große Blutspendeaktion beim Erlebnispark Tripsdrill geht zu Ende

Stand
AUTOR/IN
Catharin Freudenberger

Die wohl größte Blutspendeaktion in Deutschland geht am Freitag zu Ende. Seit Montag konnte beim Erlebnispark Tripsdrill und in Brackenheim (Kreis Heilbronn) Blut gespendet werden.

Eine Woche lang konnten Freiwillige ihr Blut beim Erlebnispark Tripsrill spenden. Am Freitagabend um 18 Uhr geht die wohl größte Blutspendeaktion Deutschlands zu Ende. Das Deutsche Rote Kreuz ist zufrieden.

Viele Erstspender unter den Teilnehmern

Bis Donnerstagabend haben rund 2.600 Menschen Blut gespendet. Damit sei man voll auf Kurs, das erhoffte Ziel von etwa 3.200 Spenderinnen und Spendern zu erreichen, heißt es. Das DRK freut sich auch darüber, dass besonders viele zum ersten Mal Blut gespendet haben. Für alle Teilnehmenden gibt es als Motivation einen Tagespass für den Erlebnispark Tripsdrill.

Engpässe sollen damit vermieden werden

Mit der Aktion wollte das DRK Engpässe bei der lebensnotwendigen Versorgung mit Blut vermeiden. In der Urlaubszeit spenden erfahrungsgemäß weniger Menschen. Schirmherr ist Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer, er hatte am Montag wegen einer anstehenden Radtour nicht gespendet, aber versprochen, die Spende nachzuholen.

Cleebronn

Größte Blutspendeaktion in Deutschland Erlebnispark Tripsdrill wird zum großen Blutspendezentrum

Es ist die größte Blutspendeaktion in Deutschland. Von Montag bis Freitag kann auf dem Parkplatz des Freizeitparks Tripsdrill und in Brackenheim wieder Blut gespendet werden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Catharin Freudenberger