Goldbarren im Kofferraum (Foto: Pressestelle, Hauptzollamt Singen)

Überraschender Fund

Zoll Singen entdeckt Goldbarren in Kofferraum

STAND

Zöllner des Hauptzollamts Singen (Kreis Konstanz) haben einen außergewöhnlichen Fund bei der Kontrolle eines Autos gemacht. Sie haben Goldbarren im Kofferraum entdeckt.

Beamte des Hauptzollamtes Singen haben vergangene Woche drei Goldbarren in einem Kofferraum entdeckt. Zusammen seien die Barren zwei Kilo schwer, teilte der Zoll am Montag mit. Der Wert des Goldes liege bei mehr als 100.000 Euro. Entdeckt haben die Zöllner die Goldbarren bei der Kontrolle eines aus der Schweiz kommenden deutschen Ehepaares am Zollamt Bietingen (Kreis Konstanz).

SWR-Reporterin Theresia Blömer über den Fund der Goldbarren:

Ehepaar gibt Gold zunächst nicht beim Zoll an

Das Paar habe die Frage der Zöllner, ob sie etwas zu verzollen hätten, verneint. Alles, was mehr als 10.000 Euro wert ist, muss beim Zoll angegeben werden. Gegen das 72 und 73 Jahre alte Ehepaar wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. 

Mehr zu Polizeiarbeit in der Region:

Ravensburg

Aufklärungsquote bei fast 100 Prozent So arbeitet der Kriminaldauerdienst Ravensburg

Der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Ravensburg ermittelt bei schweren Verbrechen und Todesfällen. Im vergangenen Jahren waren die Beamten etwa 1.400 Mal im Einsatz.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Ravensburg

Spurensicherung und Ermittlungsarbeit So arbeitet die Polizei Ravensburg bei Unfällen

Für schwere Unfälle mit Verletzten oder gar Toten gibt es eine eigene Abteilung bei der Polizei Ravensburg, den Verkehrsunfallaufnahmedienst. Sie werden immer wieder zu Unfällen in der Region gerufen.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN
SWR