Wassersportmesse "Interboot" in Friedrichshafen (Foto: Messe Friedrichshafen (Archivbild))

Internationale Wassersportmesse in Friedrichshafen

Wakeboard bis Luxusyacht - "Interboot" am Bodensee

STAND
AUTOR/IN
Karin Wehrheim

In Friedrichshafen hat die 61. Wassersportmesse "Interboot" begonnen. Einer der Schwerpunkte ist ökologisch vertretbarer Wassersport. Erwartet werden Zehntausende Besucher.

Bei der Wassersportmesse "Interboot" auf dem Messegelände in Friedrichshafen zeigen vom 17. bis zum 25. September rund 350 Aussteller die Trends der kommenden Wassersportsaison 2023. Das sind fast 25 Prozent mehr Aussteller als im vergangenen Jahr, aber immer noch deutlich weniger als vor der Corona-Pandemie.

SWR-Reporterin Sabine Steinfurth über die 61. "Interboot":

Auf der neuntägigen Messe sind neben Motorbooten und Segelyachten auch Kanus, Wakeboards und Zubehör sowie Wassersportbekleidung und Segelreisen zu sehen. Im Messehafen am Bodensee können Wassersportgeräte getestet werden.

Vor dem Start der "Interboot" zeigte der dreifache Jetski Pro Freestyle Europameister Niels Willems auf dem Messe-See sein Können:

Zu den auf der "Interboot" präsentierten Weltneuheiten gehört gehört neben einem Tragflächenboot mit Elektroantrieb und sechs Bordlautsprechern auch ein aufblasbarer Katamaran.

Schwerpunkt ökologischer Wassersport

Nachhaltiger und ökologisch vertretbarer Wassersport liege im Trend, so der neue "Interboot"-Projektleiter Felix Klarmann: regenerative Energiequellen, CO2-neutrale Antriebe und alternative Materialien. So ist beispielsweise die nachträgliche Umrüstung von Verbrennermotoren auf Elektro ein Thema. Ein finnischer Anbieter zeigt Solaranlagen, die wie ein Segel am Mast hochgezogen werden. Für nachhaltige Ideen und Produkte gibt es eine eigens dafür eingerichtete "Green Area" (Halle B3).

Wassersportmesse "Interboot" in Friedrichshafen (Foto: Messe Friedrichshafen)
Eine Sunbeam-Segelyacht von oben. Messe Friedrichshafen

"Die Interboot ist die wichtigste Messe im deutschsprachigen Süden und wächst im dritten Pandemiejahr wieder, sowohl was die Ausstellerzahl als auch was das Rahmenprogramm betrifft."

Die "Interboot" findet bereits seit 1962 in Friedrichshafen statt. Vor der Corona-Pandemie kamen mehr als 80.000 Besucher.

Mehr zum Thema Boot

Leipzig

Leben Der Sinn von Unsinn – Vom Lebensretter zum U-Boot-Bauer

Wie selten tun wir etwas einfach so, ohne Zweck? Der Leipziger Elias Macke hat ein eigenes U-Boot gebaut. Es ist für niemanden von Bedeutung, außer für ihn selbst. Was bringt ihm dieser Unsinn?  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Boot bauen

Alles Handarbeit! Dieses Boot hat Heiko selbst gebaut - und zwar genau so, wie es schon sein Urgroßvater gemacht hat!  mehr...

Henrik Kraus ist ein Jahr durch die Welt gesegelt

Eigentlich sollte das eine Weltumseglung werden ,für den Anfang war es dann die Karibik. Zusammen mit einem Freund ist er losgesegelt – beide auch noch mit wenig Segelerfahrung. Dafür haben sie die Freiheit auf dem Wasser, das Leben außerhalb der Komfortzone und natürlich andere Kulturen kennengelernt. Das Geld dafür hat er sich zusammengespart und sich so seinen Wunschtraum erfüllt. Das Boot hat ihm sein Onkel geliehen. Erlebt hat er Schönes mit Delphinen, es gab aber auch Durchhänger. Im Landesschau-Studio erzählt er, was er von seinem Segeltörn beibehält und wie diese Erfahrungen sein Leben verändert haben.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
Karin Wehrheim