Mehrere Stechmücken an einem Arm.

Folgen des Hochwassers

Am Bodensee droht eine Mückenplage

Stand
Autor/in
Theresia Blömer
SWR-Redakteurin Theresia Blömer Autorin Bild

Durch den hohen Wasserstand im Bodensee könnten sich Mücken in der Bodenseeregion schnell vermehren. Ein Experte rechnet mit einer Mückenplage, einige Orte sind bereits betroffen.

Durch das Hochwasser droht am Bodensee eine Mückenplage. An einigen Orten, wie im Bodenseekreis, ärgern die Mücken die Bewohner bereits. Rainer Bretthauer ist Biologe und Mückenexperte. Er lebt in Radolfzell am westlichen Bodensee und rechnet damit, dass in wenigen Tagen die Stechmücken, auch Schnaken genannt, zur Plage werden.

Durch die Überflutungen am Bodensee, an Teichen und Bächen sowie die nun steigenden Wassertemperaturen hätten die Mücken beste Voraussetzungen, so Bretthauer. Er rechnet damit, dass in den kommenden Tagen zahlreiche Larven schlüpfen werden.

Campingplatz Gohren in Kressbronn leidet unter Mückenplage

Am Campingplatz Gohren in Kressbronn verbreiten sich seit knapp einer Woche die Mücken. Sie seien mittlerweile zu einer richtigen Plage geworden, sagt Campingplatzverwalter Ralf Ackermann. Er bemerkt, dass viele Gäste unzufrieden seien und befürchtet Absagen wegen der Mückenplage und dass Gäste ihren Urlaub verkürzen könnten. Auch jetzt verlassen Familien schon vorzeitig den Campingplatz.

Durch das Hochwasser steht der Bodensee bis an den Rand des Campingplatzes, einen Strand gibt es nicht mehr. In Hecken steht das Wasser – ideale Bedingungen für die Mückenbrut.

Weiterer Regen könnte Situation verschlimmern

Ackermann fürchtet, dass die Schnakenplage in den kommenden Wochen noch extremer wird. Durch den angekündigten Regen würden auch die Pfützen auf dem Gelände mit noch mehr Wasser gefüllt. Gift dürfen sie, so der Verwalter, auf dem Campingplatz nicht einsetzen gegen die Mücken, nur Kalk, der in Pfützen gestreut wird und Mückenlarven vernichten soll.

Campinggäste, die noch da sind, nutzen Mückenspray oder ziehen sich lange Hosen und langärmelige Pullover an. In Seenähe ist es nicht mehr möglich, ungestört draußen zu sitzen. Zuletzt wurde aus Karlsruhe am Oberrhein bekannt, dass sich dort Mücken explosionsartig verbreitet haben.

Kreis Karlsruhe

Schnakenbekämpfer kommen nicht hinterher Überall Mücken: Wie Bewohner bei Karlsruhe mit der Schnakenplage leben

Durch das Hochwasser haben sich die Mücken rund um Karlsruhe explosionsartig vermehrt. Die Schnakenplage am Oberrhein war vor 40 Jahren sogar noch schlimmer. Bewohner erzählen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Mückenexperte Rainer Bretthauer rät, bei einem Stich nicht zu kratzen. Das mache den Juckreiz noch schlimmer. Stattdessen helfe es besser, den Stich zu kühlen.

Mehr über Insekten

Konstanz

Erster Fund am Bodensee in diesem Jahr Asiatische Hornisse in Konstanz entdeckt

Die Asiatische Hornisse ist eine Gefahr für das Ökosystem in Deutschland und sie breitet sich immer weiter aus. Jetzt wurde auch am Bodensee ein Fund gemeldet.

So halten Sie sich Stechmücken vom Leib

Sie sind lästig, ihre Stiche jucken – und im schlimmsten Fall entzünden sie sich: Stechmücken können uns richtig quälen. Wir zeigen, wie Sie sich vor den Blutsaugern schützen.

SWR4 am Nachmittag SWR4