Ein Polizist steht hinter dem Blaulicht eines Streifenwagens (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand)

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Mann legt an Biberacher Hochschule Feuer

STAND

Die Polizei ermittelt gegen einen 22-jährigen Mann, der am Montagnachmittag an der Hochschule Biberach ein Feuer gelegt haben soll. Das Motiv sei noch unklar, so die Beamten.

Ein 22-jähriger Mann soll am Montagnachmittag im Erdgeschoss der Hochschule Biberach ein Feuer gelegt haben. Nach Angaben der Polizei tauchte der Mann mit einer Holzlatte und einer brennbaren Flüssigkeit in der Hochschule auf. Damit habe er im Erdgeschoss Feuer gelegt. Anschließend sei er geflüchtet.

Feuer konnte schnell gelöscht werden

Mitarbeiter der Hochschule konnten das Feuer schnell wieder löschen. Da Studenten den Täter erkannt hätten, habe die Polizei ihn schnell ausfindig machen und schließlich am frühen Montagabend in Ulm festnehmen können. Das Motiv sei noch völlig unklar, der junge Mann habe aber den Kontakt zur Schulleitung gesucht, heißt es. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen versuchter Brandstiftung.

Mehr zu aktuellen Polizeieinsätzen

Warthausen

Große nächtliche Suchaktion in Warthausen Betrunkener verirrt sich und schwimmt durch die Riss

Ein stark betrunkener und orientierungsloser Mann hat in der Nacht auf Samstag in Warthausen (Kreis Biberach) eine große Suchaktion der Polizei ausgelöst.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Dornstadt

Fahrer raste durch mehrere Landkreise B10 bei Dornstadt - Verfolgungsjagd mit Schusswaffe

Ein Mann hat am Sonntagabend auf einer chaotischen Fahrt von Biberach nach Ulm mehrere Unfälle verursacht. Die Polizei versuchte ihn mit Waffengewalt zu stoppen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR