Ein Block, auf dem ein Flüchtling deutsche Buchstaben und Wörter notiert. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Nach Entscheidung der Bundesregierung

Migrationsberatung BW: Ab 2024 sollen Dutzende Stellen gestrichen werden

Stand

Die Bundesregierung will bei der Migrationsberatung sparen. In Baden-Württemberg würden dadurch Dutzende Stellen wegfallen. Kritik kommt jetzt vom Landesintegrationsminister.

Ab dem kommenden Jahr will der Bund bei den Migrationsberatungsstellen rund 30 Prozent einsparen. Das geht aus dem Haushaltsentwurf für 2024 hervor. Laut dem baden-württembergischen Landesintegrationsministerium würden dadurch mehr als 40 Stellen gestrichen.

Kritik kommt aus Baden-Württemberg

Landesintegrationsminister Manfred Lucha (Grüne) kritisiert, dass der Bund weniger Geld für die Migrationsberatung ausgeben will. Er sagte, die Einsparungen in diesen Zeiten seien ein fatales Signal. Menschen, die ins Land kämen, sollten so schnell wie möglich integriert werden und Arbeit finden, so Lucha weiter. Als Konsequenz stockt das Land die Mittel für Integration im Rahmen der Soforthilfe Ukraine um mehr als acht Millionen Euro auf.

Migrationsberatung hilft Zugewanderten auf vielen Ebenen

Die Migrationsberatung unterstützt Zuwanderinnen und Zuwanderer mit unterschiedlichen Beratungs- und Informationsangeboten. Die Bildungsberatung hilft beispielsweise zugewanderten Studierenden, damit sie ihr Studium in Deutschland abschließen können.

Tauberbischofsheim

Rotes Kreuz in Tauberbischofsheim alarmiert Politiker wollen Kürzung von Migrationsberatung prüfen

Im Bundeshaushalt drohen Kürzungen bei der Migrationsberatung. Beispielsweise dem DRK aus Tauberbischofsheim bereitet das Sorgen. Jetzt haben sich Abgeordnete dazu geäußert.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Mehr zum Thema Migration

Stuttgart

Kritik im Internationalen Ausschuss OB Nopper zur Ausländerbehörde Stuttgart: So soll die Schlange kürzer werden

Die Ausländerbehörde Stuttgart steht seit Wochen in der Kritik. Wie es besser werden soll, erklärte OB Frank Nopper am Mittwoch im Rathaus. Dabei gab es Streit mit Gemeinderäten.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Flucht und Migration Zuwanderung nach Baden-Württemberg: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Was ist eigentlich Flucht und was Migration? Wie viele Geflüchtete leben in Baden-Württemberg und wie viele werden abgeschoben? Ein Überblick über das komplexe Thema.

Baden-Württemberg

200.000 Geflüchtete in 20 Monaten in BW Flüchtlingspolitik: Kommunen fordern Richtungswechsel vom Bund

Die Menschen in Baden-Württemberg sehen aktuell in der Zuwanderung das drängendste Problem im Land. Die Kommunen wollen den Zuzug so nicht mehr hinnehmen, die Lage vor Ort sei ernst.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR