Coronavirus-Bild mit Live-Blog-Logo (Foto: Colourbox, Montage: SWR)

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Sonntag, 27. Juni 2021

STAND

Das war der Sonntag in Baden-Württemberg

Wirbel um Ministeriums-Tweet über Günther Jauch

21:03 Uhr

Moderator Günther Jauch ist eines der Gesichter der Corona-Impfkampagne der Bundesregierung - nun hat ein Tweet des Bundesgesundheitsministeriums dazu für Wirbel im Netz gesorgt. Das Ressort von Minister Jens Spahn (CDU) twitterte ein Foto von Jauch aus der Kampagne und schrieb dazu, der Moderator habe sich impfen lassen.

Die #CoronaSchutzimpfung ist unser Joker in der #Pandemiebekämpfung. Günther Jauch hat sich #impfen lassen. Mehr Informationen zu Ihrer #Impfung und der #Impfkampagne finden Sie unter: https://t.co/42TwbObw6B #ÄrmelHoch https://t.co/KTvTscdH9x

Doch: Jauch war im Frühjahr an Covid-19 erkrankt und konnte sich daher noch gar nicht impfen lassen - dies hatte er damals auch öffentlich gemacht, mehrere seiner TV-Shows mussten ausfallen. Nutzerinnen und Nutzer kritisierten die Aussage und das Ministerium korrigierte sich. "Uns ist leider ein Fehler unterlaufen, Günther Jauch 'will' sich impfen lassen", hieß es in einer Antwort zum ursprünglich falschen Beitrag.

Korrektur: Uns ist leider ein Fehler unterlaufen, Günther Jauch "will" sich impfen lassen.

Das ändert sich mit der neuen Corona-Verordnung

20:31 Uhr

Ab Montag gelten in Baden-Württemberg in Stadt- und Landkreisen mit niedrigen Sieben-Tage-Inzidenzen weitere Lockerungen. Was ändert sich wann? Wir geben einen Überblick im Video:

Video herunterladen (2,6 MB | MP4)

Bio-Boom während Corona ohne Qualitätsverlust

20:01 Uhr

Die Nachfrage nach ökologisch produzierter Ware hat wegen der Corona-Krise deutlich zugenommen. Trotz des Anstiegs um 22 Prozent und eines Rekordumsatzes haben Qualität und Sicherheit von Bio-Lebensmittel allerdings nicht gelitten, wie aus dem neuen Ökomonitoring-Bericht hervorgeht, den Baden-Württembergs Verbraucherminister Peter Hauk (CDU) am Montag in Stuttgart vorstellen will. In der Regel sei Bio drin, wo Bio draufstehe, heißt es darin.

Lockerungen in der Schweiz: Clubs wieder geöffnet

18:53 Uhr

In der Schweiz sind neue Lockerungen bereits seit diesem Wochenende in Kraft. So durften Clubs anders als in Baden-Württemberg bereits wieder öffnen.

Video herunterladen (3,5 MB | MP4)

Großveranstaltung trotz Corona: "Easystreet-Festival" in Freiburg zu Ende

18:46 Uhr

Mit dem sogenannten Easystreet-Festival geht in Freiburg die erste Freiluft-Großveranstaltung seit Beginn der Corona-Pandemie zu Ende. An den drei Veranstaltungstagen kamen rund 2.500 Besucherinnen und Besucher.

Video herunterladen (3,3 MB | MP4)

Neue Studien zur Wirksamkeit von Astrazeneca gestartet

18:39 Uhr

Astrazeneca und die Universität Oxford haben mit neuen Studien zur Wirksamkeit ihres abgewandelten Impfstoffs gegen die Beta-Variante des Coronavirus begonnen. Es sei wichtig, sich auf Veränderungen beim Coronavirus vorzubereiten und somit der Pandemie "einen Schritt voraus zu sein", erklärte der Direktor der Oxford Vaccine Group, Andrew Pollar. An den klinischen Studien der Phasen II und III mit dem leicht veränderten Auffrischungsimpfstoff sollen rund 2.250 Teilnehmer aus Großbritannien, Südafrika, Brasilien und Polen teilnehmen. Erste Daten werden noch in diesem Jahr erwartet.

Stuttgart: Polizei setzt Aufenthaltsverbote durch

18:36 Uhr

In der Nacht waren Hunderte in vielen Städten im Land unterwegs. Die Polizei kontrollierte die Einhaltung der Corona-Regeln und löste einige Feiern auf - auch in Stuttgart.

Video herunterladen (3,9 MB | MP4)

Nur noch 32 Neuinfektionen gemeldet

17:36 Uhr

Das Landesgesundheitsamt meldet am Sonntag 32 weitere bestätigte Corona-Neuinfektionen (Stand: 16 Uhr). Vor einer Woche lag diese Zahl bei 70. Insgesamt gibt es 500.607 registrierte Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg liegt aktuell bei 7,2 und damit minimal niedriger als gestern (7,3). Heute vor einer Woche lag sie bei 12,6. Die höchste Inzidenz hat derzeit der Stadtkreis Heilbronn mit 31,6, die niedrigste der Stadtkreis Karlsruhe mit 1,3. In Verbindung mit Covid-19 wurden dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg vier neue Todesfälle im Land gemeldet (insgesamt: 10.226).

Konzerte und Veranstaltungen im Herbst möglich?

16:53 Uhr

Die Bundesregierung zeigt sich optimistisch, dass Konzerte und Veranstaltungen mit tausenden Besucherinnen und Besuchern im Herbst wieder möglich sind. "Mit zunehmender Impfquote bin ich trotz neuer Virusvarianten zuversichtlich, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkommen", sagte der parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Thomas Bareiß (CDU), der "Welt am Sonntag". Im Spätherbst könne es soweit sein. "Wenn jeder ein Impfangebot bekommen hat, gibt es keinen Grund mehr, warum nicht auch Veranstaltungen mit 10.000 Besuchern oder mehr wieder möglich sein sollten." Natürlich müssten die Menschen geimpft oder getestet sein.

Pfedelbach: Großer Andrang bei "Impfmarathon"

16:31 Uhr

Beim "Impfmarathon" in Pfedelbach im Hohenlohekreis haben sich mehr als 3.000 Menschen impfen lassen. Insgesamt seien etwas weniger als geplant geimpft worden, so Organisatorin Susanne Bublitz gegenüber dem SWR. Das liege vor allem an Terminabsagen oder doppelten Terminbuchungen.

Pfedelbach

Termine nahezu ausgebucht Großer Andrang bei "Impfmarathon" in Pfedelbach

Beim so genannten "Impfmarathon" in Pfedelbach (Hohenlohekreis) haben sich über 3.000 Menschen mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson impfen lassen.  mehr...

Weniger Zuwanderer in BW-Arbeitsmarkt

16:27 Uhr

Im Coronajahr 2020 ist die Zuwanderung in den baden-württembergischen Arbeitsmarkt aus sogenannten Drittstaaten eingebrochen. Dies berichten die "Stuttgarter Nachrichten" unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Beantragten 2019 noch rund 65.000 Menschen aus Nicht-EU-Ländern die Einreise, um im Land zu arbeiten, waren es 2020 nur rund 42.000. Gut 85 Prozent der Anträge seien positiv beschieden worden.

Urlauber verlassen Portugal wegen Corona

16:21 Uhr

Hunderte Deutsche haben ihren Portugal-Urlaub vorzeitig beendet, um das neue Virusvariantengebiet zu verlassen. Rund 270 Touristinnen und Touristen hätten das Angebot angenommen, heute in den Flieger Richtung Heimat zu steigen, sagte ein Sprecher des deutschen Reiseanbieters Olimar. Gut 50 seien bereits gestern zurückgeflogen, einige wollten das am Montag tun, bevor um Mitternacht die neue Einstufung des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Kraft tritt. Wer ab Dienstag aus Portugal kommend in Deutschland einreist, muss sich strengen Quarantäneregeln unterziehen.

Feiernde fordern Polizei

16:17 Uhr

Die Polizei hatte heute Nacht in vielen Städten Baden-Württembergs gut zu tun gehabt, um der Feiernden Herr zu werden. In mehreren Städten musste sie geltende Aufenthaltsverbote durchsetzen. Vereinzelt wurden Beamte mit Flaschen beworfen und beleidigt:

Baden-Württemberg

Trotz Aufenthaltsverboten Hunderte in den Straßen: Polizei löst Feiern in BW-Städten auf

Die Polizei hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in vielen Städten Baden-Württembergs gut zu tun gehabt, um der Feiernden Herr zu werden. In mehreren Städten musste sie geltende Aufenthaltsverbote durchsetzen.  mehr...

Gebührenerhöhungen in den Kommunen möglich

13:38 Uhr

Baden-Württembergs Gemeindetagspräsident Steffen Jäger befürchtet, dass es wegen Einnahmeausfällen infolge der Corona-Pandemie in den Kommunen zu Steuer- und Gebührenerhöhungen kommen könnte. "Die Systematik des Gebührenrechts bedingt, dass Kostensteigerungen sich notwendigerweise auch in der Gebührenlast niederschlagen", sagte Jäger der "Heilbronner Stimme" (Montag). 2021 fehlen den Kommunen in Baden-Württemberg wegen des Rückgangs der Einnahmen aus Steuern und dem kommunalen Finanzausgleich 2,5 Milliarden Euro.

SWR-Talkrunde: "Lehren aus der Pandemie-Zeit ziehen"

11:00 Uhr

Die Mannheimer Medienpfarrerin Ilka Sobottke ist davon überzeugt, dass die Menschen in Deutschland während der Pandemie verlernt haben, anderen zuzuhören, ganz besonders Menschen, die die eigene Ansicht nicht teilen. Beim Talk "Nah dran - Was macht Corona mit unserer Gesellschaft?" aus dem SWR-Studio Mannheim-Ludwigshafen plädierte sie gestern Abend dafür, das Einander-Zuhören wieder zu lernen. Mit Sobottke diskutierten der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD), SWR-Intendant Kai Gniffke, der Comedian Bülent Ceylan und die Geschäftsführerin der Handballmannschaft Rhein-Neckar-Löwen, Jennifer Kettemann.

Mannheim

Talk-Runde aus Mannheim Was macht Corona mit unserer Gesellschaft?

Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen. Das war Thema einer Talk-Runde aus dem SWR Studio Mannheim-Ludwigshafen. Comedian Bülent Ceylan, SWR-Intendant Kai Gniffke, Rhein-Neckar Löwen-Managerin Jennifer Kettemann, Mannheims OB Peter Kurz sowie Pfarrerin Ilka Sobottke waren sich einig: Corona hat die Gesellschaft massiv verändert.  mehr...

Appell an Kanzlerkandidaten wegen arbeitsfreien Sonntags

9:20 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi und kirchliche Verbände haben an die Kanzlerkandidaten von CDU, SPD und Grünen appelliert, den arbeitsfreien Sonntag zu schützen. In dem Brief an Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock heißt es, der Sonntag sei der letzte Tag der Woche, an dem die Beschäftigten Zeit für sich selbst und ihre Familien hätten. Der Handelsverband Deutschland will eine generelle Öffnung des Einzelhandels an den Sonntagen bis zum Jahresende erreichen, um einen Teil des Umsatzverlustes durch die Corona-Pandemie nachzuholen.

Immer mehr Badeunfälle im Land

8:40 Uhr

Sonne, Hitze, volle Freibäder: Viele Menschen suchen derzeit Abkühlung in Flüssen und Seen. Immer wieder enden solche Ausflüge tödlich. Dafür sehen Rettungskräfte mehrere Gründe.

DLRG sieht viele Gründe und Probleme Während Corona: Warum es in Baden-Württemberg zu immer mehr Badeunfällen kommt

Sonne, Hitze, volle Freibäder: Viele Menschen suchen derzeit Abkühlung in Flüssen und Seen. Immer wieder enden solche Ausflüge tödlich. Dafür sehen Rettungskräfte mehrere Gründe.  mehr...

Lehrerverband fordert "Sicherheitsphase"

7:20 Uhr

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) dringt auf eine "Sicherheitsphase" nach den Sommerferien mit verstärkten Tests und Maskenpflicht in den Schulen, unabhängig von der Inzidenzrate. "Gerade zu Beginn des Schulbetriebs müssen wir erhöhte Vorsicht walten lassen. Wir fordern daher eine mindestens 14-tägige Sicherheitsphase nach den Sommerferien", sagte VBE-Chef Udo Beckmann dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). In dieser Zeit müsse verstärkt getestet werden. Vorbild könne dabei Berlin sein. Die Hauptstadt will den Angaben zufolge Schülerinnen und Schüler in der ersten Woche dreimal testen, in der zweiten Woche zweimal.

RKI-Studie in Kupferzell beendet

6:00 Uhr

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat gestern die Untersuchungsreihe zu "Long Covid" in Kupferzell (Hohenlohekreis) beendet. Die Mitarbeitenden waren bereits zum dritten Mal vor Ort.

Kupferzell

Robert-Koch-Institut hatte verlängert RKI-Studie zu Corona-Langzeitfolgen in Kupferzell beendet

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Samstag die Untersuchungsreihe zu "Long Covid" in Kupferzell beendet. Die Mitarbeitenden waren bereits zum dritten Mal vor Ort.  mehr...

Bundesweite Inzidenz sinkt weiter

5:45 Uhr

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland geht weiter zurück. Das Robert-Koch-Institut meldet 538 neue bestätigte Fälle binnen 24 Stunden. Vor einer Woche waren es mehr als 800. Die Sieben- Tage-Inzidenz sank von gestern 5,9 auf heute 5,7. Das RKI registrierte außerdem acht weitere Todesfälle.

Sonntag, 27. Juni 2021

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN