Montage eines schematischen Bildes von Viren der Familie Corona mit der Grafik von SWR Akktuell Live-Blog zum Coronavirus (Foto: Getty Images, Montage: SWR)

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Hospitalisierungsinzidenz bleibt auf gleichem Niveau

STAND

Hospitalisierungsinzidenz bleibt auf gleichem Niveau

16:50 Uhr

In Baden-Württemberg lag heute laut Landesgesundheitsamt die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz bei 2,1 und damit leicht niedriger als gestern (2,2). Aktuell werden 189 mit Covid-19 infizierte Personen auf Intensivstationen behandelt, genau so viele wie gestern. Es wurde außerdem im Landkreis Rottweil ein weiterer Todesfall in Verbindung mit dem Virus gemeldet. Pforzheim meldet derzeit die höchste Zahl an Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen (192,0 je 100.000 Einwohner), Heidelberg mit 29,0 die niedrigste.

Kritik an ungleicher Impfstoff-Verteilung

16:30 Uhr

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat kritisiert, dass arme Länder bei der Verteilung von Corona-Impfstoffen stark benachteiligt werden. Er sagte den Funke-Zeitungen: das Ziel, dass bis Ende des Jahres zwei Milliarden Dosen an Menschen in armen Ländern geliefert werden, könne nicht mehr erreicht werden. Grund Reiche Länder kauften zusätzlichen Impfstoff für Drittimpfungen. Gleichzeitig haben aber 90 Prozent der Menschen in Afrika noch nicht einmal die erste Impfung bekommen, so Müller

Norwegen feiert Ende der Corona-Regeln

10:06 Uhr

Die Menschen in Norwegen haben das Ende der Corona-Regeln ausgelassen gefeiert. Nachtclubs und Kneipen waren voll, vielerorts herrschte ausgelassene Stimmung. In Warteschlangen vor Discos und Bars wurden Lieder gesungen. In der Stadt Trondheim mussten mehrere Menschen versorgt werden, die beim langen Anstehen ohnmächtig wurden. Aus mehreren Städten wurden allerdings auch Schlägereien, Verletzte und Festnahmen gemeldet, wie der öffentlich-rechtliche Sender NRK berichtete. Norwegen hat am Samstagnachmittag die allermeisten Corona-Maßnahmen aufgehoben.

Entwicklungsminister: Arme Länder brauchen mehr Impfstoff

8:10 Uhr

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat vor einer zunehmenden Benachteiligung armer Länder bei der Beschaffung von Corona-Impfstoffen gewarnt. "Reiche Länder haben zusätzliche Impfstoffe vom Weltmarkt weggekauft, um Drittimpfungen zu ermöglichen, während über 90 Prozent der Afrikaner noch nicht einmal die erste Impfung hatten", sagte Müller der Funke Mediengruppe. Eine weitere Benachteiligung der ärmeren Länder müsse unbedingt verhindert werden.

Bundesweite Inzidenz wieder leicht gestiegen

6:10 Uhr

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz hat wieder etwas zugenommen. Das Robert-Koch-Institut meldet 7.774 neue Corona-Infektionen. Das sind 437 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz steigt auf 61,4 von 60,6 am Vortag. 28 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Insgesamt fielen in Deutschland bislang mehr als 4,19 Millionen Corona-Tests positiv aus.

Seehofer warnt vor Radikalisierung der "Querdenken"-Bewegung

3:03 Uhr

Nach dem tödlichen Schuss bei einem Streit um die Maskenpflicht in Idar-Oberstein warnt Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor einer Radikalisierung der "Querdenken"-Bewegung in Deutschland. "Die Gruppe der Querdenker wird zwar immer kleiner, aber leider auch immer radikaler und brutaler", sagte Seehofer der "Bild am Sonntag". Die politisch motivierte Gewalt in Deutschland durch Querdenker sei gefährlich für das Land. "Sie können unser Land zersetzen, wenn der Rechtsstaat sie nicht mit allen Mitteln bekämpft", so Seehofer. Er forderte, "die Täter und diejenigen, die Verbrechen wie in Idar-Oberstein unterstützen", hart zu bestrafen.

Sonntag, 26. September 2021

Das war der Samstag in Baden-Württemberg

Hospitalisierungs- und Inzidenzwerte sinken

18:08 Uhr

In Baden-Württemberg wurden laut Landesgesundheitsamt am Samstag 1.321 bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet (Stand 16 Uhr). Im Vergleich zu Samstag vor einer Woche ist die Zahl der Neuinfektionen damit gesunken (1.539). Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt in Baden-Württemberg bei 2,2 und damit leicht niedriger als gestern (2,29). Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 80,4 (94,0 vor einer Woche). Aktuell werden 189 mit Covid-19 infizierte Personen auf Intensivstationen behandelt (vor einer Woche: 202). Es wurden außerdem zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Virus gemeldet. Pforzheim meldet derzeit die höchste Zahl an Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen (192,0 je 100.000 Einwohner), Heidelberg mit 27,7 die niedrigste.

Verkehrsministerium: Corona-Masken in die Verbandskästen

17:39 Uhr

Mund-Nasen-Masken gehören künftig in Autos, Bussen und LKW in jeden Verbandskasten. Das Bundesverkehrsministerium hat der ARD bestätigt, dass eine entsprechende Regelung ins Gesetz kommen soll. Dafür muss aber eine andere Behörde die DIN-Norm für Verbandskästen ändern. Zwei Schutzmasken sollen dem Plan zufolge künftig in jedem Verbandskasten Pflicht sein.

Bundesverkehrsministerium Schutzmasken in Autos sollen Pflicht werden

Fahrzeugführer müssen Plänen des Verkehrsministeriums zufolge künftig zwei Schutzmasken im Auto dabei haben. Es sei beabsichtigt, die Vorgabe mit der nächsten Änderung der Straßen…  mehr...

Stiko-Chef unzufrieden mit Verlauf der Impfkampagne

14:20 Uhr

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, ist unzufrieden mit dem Verlauf der Impfkampagne gegen das Coronavirus in Deutschland. Dem Bayerischen Rundfunk sagte der Ulmer Virologe, aus seiner Sicht sei es betrüblich, dass sich gerade die entscheidende Altersgruppe der 18- bis 59-Jährigen im Augenblick nicht so impfen lasse, wie die Stiko das gerne sehen würde. Es sei noch einiges an Überzeugungsarbeit zu leisten. "Es ist klar aus allen mathematischen Modellierungen, dass diese Altersgruppe auch entscheidend sein wird für den Verlauf dieser vierten Welle und letztlich auch für den weiteren Verlauf der Pandemie in Deutschland", so Mertens. Ziel müsse sein, den Menschen verständlich zu machen, dass die Impfung entscheidend ist für die gesamte Bevölkerung.

Störungen von Impfaktionen bis hin zu Angriffen

12:22 Uhr

In nahezu allen Bundesländern hat es seit Beginn der Impfkampagne gegen das Coronavirus Angriffe auf Impfzentren oder teils schwere Störungen von Impfaktionen gegeben. Wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes (epd) unter den Ministerien, Landeskriminalämtern und einer Kassenärztlichen Vereinigung ergab, handelte es sich dabei meist um Sachbeschädigungen, vor allem Schmierereien. Es gab aber auch Drohungen, Beleidigungen, Diebstähle, körperliche Angriffe und in Sachsen eine Brandstiftung. Der Umfrage zufolge gab es bundesweit mindestens 190 polizeilich relevante Fälle, die im Zusammenhang mit Corona-Schutzimpfungen stehen. Die meisten wurden in Bayern und Sachsen registriert.

Hygieneregeln in Wahllokalen - keine 3G-Regel

11:31 Uhr

In den Wahllokalen zur Bundestagswahl morgen gelten in Pandemie-Zeiten weiterhin die Hygieneregeln, wie zum Beispiel bei der Landtagswahl im März. So müssen in den Wahlgebäuden die Maskenpflicht und auch die Abstandsregeln eingehalten werden. Die Stadt Herrenberg zum Beispiel weist daraufhin, dass die Wahlhelfer diese Regeln durchsetzen werden und verweist auf das Hausrecht. Die 3G-Regel gilt dagegen in den Wahllokalen nicht. Wahlen sind ein Kernelement der Demokratie. Aus diesem Grund darf die Ausübung des Wahlrechts nicht an Voraussetzungen wie eine Impfung oder einen Test gebunden und damit eingeschränkt werden.

Rund 230.000 Maskenpflicht-Verstöße im Bahnverkehr

8:37 Uhr

Rund 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen hat die Bundespolizei dieses Jahr laut "Welt am Sonntag" bisher in Deutschland erfasst. In den allermeisten Fällen hätten es die Beamten bei einer Belehrung belassen können, berichtete die Zeitung. In rund 11.300 Fällen wurden demnach zur Einleitung von Bußgeldverfahren die zuständigen Behörden vor Ort informiert. 745 Mal wurden dem Bericht zufolge sogenannte Beförderungsausschlüsse verhängt - die Verweigerer mussten also den Zug verlassen. Im Januar wurden mehr als 42.300 Ermahnungen ausgesprochen, seitdem ging die Zahl zurück und lag im August noch bei knapp 23.000.

Kreisimpfzentrum Baden-Baden schließt heute

6:55 Uhr

Das Kreisimpfzentrum in Baden-Baden öffnet heute nach acht Monaten Betrieb zum letzten Mal seine Pforten. Seit Ende Januar haben sich dort fast 80.000 Menschen zum ersten und zweiten Mal impfen lassen. Das Kreisimpfzentrum im Kurhaus ist heute noch bis 16 Uhr geöffnet.

Inzidenz in Deutschland erneut gesunken

6:34 Uhr

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist erneut gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche am Samstagmorgen mit 60,6 an. Tendenziell geht die Zahl somit seit rund zwei Wochen zurück. Am Vortag hatte der Wert bei 62,5 gelegen, vor einer Woche bei 72,0. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 7.211 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 4:08 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche hatte der Wert bei 8.901 Ansteckungen gelegen.

Mitnahme von Schutzmasken im Auto wird wohl bald Pflicht

5:51 Uhr

Fahrerinnen und Fahrer von Pkw, Lkw und Bussen müssen künftig verpflichtend Mund-Nasen-Schutzmasken im Fahrzeug dabei haben. Das berichtet die "Rheinische Post " und beruft sich auf eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums. Demnach müssen im Verbandskasten immer zwei Masken zu finden sein - auch nach der Corona-Pandemie. Die Vorgabe soll laut der Sprecherin mit der nächsten Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung umgesetzt werden - und dann voraussichtlich im nächsten Jahr greifen. Wer den Verbandskasten dann nicht um zwei Masken ergänzt, muss dem Bericht zufolge mit einem Bußgeld rechnen.

Samstag, 25. Septemberg 2021

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN