Bilder aus Baden-Württemberg Hingucker

Bilder aus Baden-Württemberg Hingucker

Helmut, ein Hund der Rasse Landseer, sitzt in Stuttgart neben einer Parkbank. Seine Besitzerin genießt das Wetter in der Landeshauptstadt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
Ob sich Helmut, hechlend die Zunge rausstreckend, ob der langen Spaziergänge im hellen und durchaus sonnigen Stuttgart noch einen Wintereinbruch wünscht? Was bekannt ist: Auch an diesem Montag (20.1.) ist von Schnee und Tagestemperaturen im Minusbereich keine Spur - und so muss (oder darf?) der Hund der Rasse Landseer ausgiebige Touren über sich ergehen lassen. Die Pause an einer Parkbank tut ihm aber sichtlich gut. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa
Wird's jetzt doch noch richtig Winter? Zugegeben, in niedrigeren Lagen fiel der Schnee am Sonntag (19.1.) doch eher zögerlich und blieb nicht liegen - doch hier am Schauinsland im Hochschwarzwald machen sich die gesunkenen Temperaturen auch optisch bemerkbar. Dem bisher schneearmen Winter kann es nur guttun ... picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa
Da sieht man fast das Hinweisschild vor lauter Bäumen nicht: Kaum hat das neue Jahr begonnen, schon hat der Weihnachtsbaum wieder ausgedient. Wie hier am Samstag (18.1.) in Stuttgart wartet das nadelnde Grünzeug überall im Land darauf, abtransportiert zu werden.
Landwirte brechen mit ihren Traktoren am frühen Freitagmorgen (17.1.) zu einem großen Protest auf dem Canstatter Wasen in Stuttgart auf. Organisiert war eine sogenannte Sternfahrt aus allen Himmelsrichtungen. Nach Angaben der Veranstalter nahmen rund 4.000 Bauern mit insgesamt 2.500 Traktoren teil. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa
Oben ohne sonnen im Januar: Ein Stuttgarter entspannt sich am Donnerstag (16.1.) in einem Park. In der Landeshauptstadt wurde es bis zu 13 Grad warm. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa
Es ist Frühling im Winter: Mit 15 Grad in Freiburg gilt der Mittwoch (15.1.) als außergewöhnlich warm für den Januar. Meteorologen und Klimaexperten sorgen sich vielleicht, aber die Bienen freuen sich. Sie können auf Krokusblüten schon Pollen sammeln. picture alliance/Patrick Seeger/dpa
Christian Mihr (2.v.l), der Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, und Ulf Buermeyer, Vorsitzender der Gesellschaft für Freiheitsrechte, stehen am Dienstag (14.1.) vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Der Erste Senat des Gerichts hat mündlich über die Überwachungsbefugnisse verhandelt. Diese sind seit 2017 zum ersten Mal gesetzlich geregelt. Die Kläger meinen, dass damit einer anlasslosen Massenüberwachung Tür und Tor geöffnet seien. picture alliance/Uli Deck/dpa
"Mach mal Platz, ich will auch was sehen", könnte die Taube ihren Artgenossen zurufen, die an einem trüben Montag (13.1.) auf einem Dach in Stuttgart den Blick in die Ferne schweifen lassen. Welches Motiv ihre Aufmerksamkeit anzog? Womöglich die durch die Stadt wuselnden Menschen, die am ersten Arbeitstag der ersten vollen Arbeitswoche im neuen Jahr hektisch von einem Ort und zum anderen unterwegs sind. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa
Hoch die Hände an diesem Wochenende - dazu haben die Hockey-Bundesligaspielerinnen des TSV Mannheim am Sonntag (12.1.) allen Grund. Sie bezwingen zuhause ihren härtesten Konkurrenten, den Münchner SC, mit 4:3 und bleiben Tabellenführer. picture alliance
Am Rand des Naturparks Schönbuch bei Ammerbuch (Kreis Tübingen) liegt die Schönbuchspitzrunde. Und auch wenn Wanderer und Spaziergänger am Samstag (11.1.) auf blühende Streuobstwiesen und sattes Grün verzichten müssen: Schöne Aussichten gibt es hier das ganze Jahr über. Kerstin Fritzsche
Plötzlich geht es weder vor noch zurück: Ein Waschbär sitzt am Freitag (10.1.) in Esslingen zwischen einer Hauswand und einem Fallrohr unterhalb der Regenrinne fest. Die Feuerwehr versuchte, sich dem kleinen Fassadenkletterer zu nähern, als er sich dann doch selbst befreien konnte. Er kletterte noch um die Ecke, verlor aber dann den Halt und stürzte ab. Nach kurzer Benommenheit flüchtete er. picture alliance/Polizei Esslingen/Polizeipräsidium Reutlingen/dpa
Der Schwarzwald, ein wunderschönes Wintermärchen. Naja - nicht ganz. Auf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) sollen ab dem 17. Januar die weltbesten Skispringer nach Weiten jagen. Knapp eine Woche vorher, am Donnerstag (9.1.), erinnert nur wenig an ein Winter Wonderland. Doch dank den Schneekanonen kann der Skisprung-Weltcup wie geplant stattfinden. picture alliance/Patrick Seeger/dpa
Prost! Bahnvorstand Ronald Pofalla (l.) und der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) taufen am Mittwoch (8.1.) einen neuen ICE 4 auf den Namen "Baden-Württemberg". Der Zug soll in Deutschland und der Schweiz als "Botschafter" unterwegs sein. Ob dem neuen ICE der Sekt geschmeckt hat, ist nicht bekannt. picture alliance/Marijan Murat/dpa
Heilig’s Söckle: Mehrere Sternsinger-Gruppen aus unterschiedlichen Gemeinden in Baden-Württemberg statten am Dienstag (7.1.) Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und seiner Ehefrau einen Besuch ab. Socken und Turnschuhe mögen dabei nicht ganz dem biblischen Original entsprechen, halten bei der derzeitigen Kälte aber sicher wärmer als dünne Gamaschen. Marijan Murat
Bei Wassertemperaturen um die sechs Grad heben Taucher des Tauchteams Bodensee beim 49. Dreikönigstauchen am Montag (6.1.) bei Überlingen (Bodenseekreis) eine hölzerne Schatzkiste aus dem See. Das Treffen ist laut Organisationsteam die größe Wintertauchveranstaltung in Europa. picture alliance/Felix Kästle/dpa
Ein Pistenbully ohne Piste? Für diese Schneeraupe gibt es am Sonntag (5.1.) in Muggenbrunn (Kreis Lörrach) im Schwarzwald nur wenig Arbeit. Laut Meterologen wird sich daran auch so schnell nichts ändern, denn der Schnee lässt noch länger auf sich warten. picture alliance/Patrick Seeger/dpa
Trifft er oder trifft er nicht? Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer (l.) kann Islands Tormann gleich vier Mal überwinden. Damit ist er am Samstag (4.1.) zusammen mit Paul Drux der beste deutsche Werfer. Die Deutschen Handballer gewinnen das Testspiel gegen Island in Gensheimers Geburtsstadt Mannheim am Ende mit 33:25. picture alliance/Uwe Anspach/dpa
Es ist wieder soweit: Die Sternsinger sammeln Spenden - dieses Jahr unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit". Hier sind am Freitag (3.1.) drei von ihnen in St. Märgen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald unterwegs. Im Hintergrund die Kirchtürme der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. picture alliance/Patrick Seeger/dpa
"Weiß wie Schnee, rot wie Blut..." - der Winter zeigt sich am Donnerstag (2.1.) in Hohenstein-Eglingen auf der Schwäbischen Alb von seiner märchenhaft schönen Seite. Die Hagebutten an diesem Strauch sind mit Raureif überzogen. Ob Schneewittchen seine Finger mit im Spiel hatte, ist nicht bekannt. Thomas Warnack/dpa
Während die Partygänger anderswo noch lautstark Silvester feiern, geht es am Mittwoch (1.1.) auf dem Berg Bussen in Uttenweiler-Offingen (Kreis Biberach) wesentlich ruhiger zu. Dick verpackt schenken sich zwei Männer und eine Frau bei Minusgraden aus einer Thermoskanne Tee ein, während im Hintergrund die Sonne das neue Jahr begrüßt. picture alliance/Thomas Warnack/dpa
Behende wie eine Giraffe, leichtfüßig wie ein Zebra - so wollen zwei Teilnehmer am Dienstag (31.12.) in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) beim Silvesterlauf auftrumpfen. Wenn es nur so einfach wäre - unter dem bekannten Viadukt machen sie einen etwas angestrengten Eindruck. picture alliance/Pressefoto Baumann
Ob dieses Pferd auf einer Koppel in Bad Schussenried-Steinhausen (Kreis Biberach) kitschige Sonnenaufgänge generell nicht gerne mag? Oder ob es sich bereits an der Morgenröte satt gesehen hat? Jedenfalls schenkt es dem orangefarbenen Horizont am winterlichen Montagmorgen (30.12.) wenig Beachtung. Im Hintergrund ragt die Wallfahrtskirche "Unserer Lieben Frau" in den Himmel. picture alliance/Thomas Warnack/dpa
Kein Bock auf Bons: Weit über tausend Kassenquittungen hängen am Sonntag (29.12.) als dekorativer Protest in einem Restaurant in Karlsruhe. Die Inhaber protestieren mit der Aktion, bei der sie im Dezember eine Woche lang die Papierbelege gesammelt hatten, gegen die ab 2020 geltende Bonpflicht. Picture Alliance
Nicht lange fackeln, ab ins Wasser: Beim Silvesterschwimmen im Bodensee bei Konstanz beteiligen sich am Samstag (28.12.) rund 200 Teilnehmer. Gegen das vier Grad kalte Wasser halfen Neoprenanzüge und gemeinsames Planschen. Die Traditionsveranstaltung entstand Anfang der 70er Jahre - mit ernstem Hintergrund: Rettungsschwimmer sollten kennenlernen, wie der Einsatz bei kaltem Wasser und schwierigen Bedingungen ist. Thomas Wagner
Obdachlose können in Ulm testweise eine neu entwickelte, mobile Schlafunterkunft nutzen. Ein solches "Ulmer Nest" wurde am Freitag (27.12.) am Alten Friedhof in Ulm aufgestellt. Die Konstruktion ist ein Erfrierungsschutz, in den sich Obdachlose im Winter legen können, um sich vor der Kälte zu schützen. Tom Weller
Diese Skifahrer schweben am Donnerstag (26.12.), dem zweiten Weihnachtsfeiertag, über dem Wolkenmeer am Feldberg im Schwarzwald. Dort haben die Skilifte geöffnet und bieten Sportbegeisterten eine aktive Alternative zu Weihnachtsgans und Co. picture alliance/Patrick Seeger/dpa
So richtig happy sieht er (noch) nicht aus. Das wird sich spätestens dann ändern, wenn der Orang-Utan in der Stuttgarter Wilhelma am ersten Weihnachtsfeiertag (25.12.) seine Geschenke auspackt. Denn da ist sicher was ganz Leckeres drin. Tierische Bescherung halt. picture alliance/Christoph Schmidt/dpa
So lässt es sich in die Festtage starten: Die ersten Lichtstrahlen am Morgen des Heiligen Abends tauchen die Dächer von Seekirch am Federsee (Kreis Biberach) am Dienstag (24.12.) in ein violettes Licht. Im Hintergrund sind sogar die mehr als hundert Kilometer entfernten Alpen zu sehen. picture alliance/Thomas Warnack/dpa
Doppeltes Recycling in Weingarten und Friedrichshafen: Die Caritas Bodensee-Oberschwaben verschenkte dort kurz vor Heiligabend am Montag (23.12.) Weihnachtsbäume, die zuvor als Dekoration auf dem Christkindles Markt in Ravensburg gestanden hatten. Nachdem dieser abgebaut wurde, kommen die Tannen noch einmal zum Einsatz - bei Menschen, die sich einen Weihnachtsbaum nicht immer leisten können. SWR
Ihr Kickerlein kommet? Zum ersten Stuttgarter Weihnachtssingen ist das Gazi-Stadion am Sonntag (22.12.) weihnachtlich geschmückt und erleuchtet. Rund 4.000 Menschen folgten der Einladung der Stuttgarter Kickers und der Kirchen und sangen gemeinsam Popsongs, Weihnachtschoräle und Friedenslieder.
STAND