SWR4 Unterwegs

Wandern in Aalen: Panoramablick vom Braunenberg und der Wasseralfinger Bergbaupfad

Stand
AUTOR/IN
Stefanie Czaja
Stefanie Czaja im SWR4 Studio
ONLINEFASSUNG
Rebecca Aimée Fehlen
Logo SWR4

SWR4 Moderator Holger Bentzien wandert auf Strecken, die Sie vorgeschlagen haben. Diese Woche geht die Wanderung in und um Aalen, am östlichen Rand der Schwäbischen Alb.

Gehzeit: 2 Stunden
Streckenlänge: 8 Kilometer

Die Wanderroute ab dem Hirschbachtal

Start und Ziel ist das Hirschbachtal in Aalen. Wir starten am Wanderparkplatz Hirschbach. Von dort geht es durchs Tal hoch nach Röthardt, dann weiter zum Naturfreundehaus Braunenberg.

Wandern in Aalen: Das Naturfreundehaus auf dem Braunenberg auf der Schwäbischen Alb bei Aalen.
Das Naturfreundehaus auf dem Braunenberg.

Wer Lust hat, kann noch einen Abstecher zum SWR Sendemasten machen. Von dort führt die Wanderung runter zur Jakobshütte, dann durch den Wald zur Erzgrube und weiter zum tiefen Stollen und zur UNESCO Geopark Infostelle. Von da läuft man wieder zurück ins Hirschbachtal.

Wandern mit Kindern in Aalen

Etwas, das Sie nicht verpassen sollten, ist der Bergbaupfad. Hier werden 400 Jahre Bergbaugeschichte lebendig. Infotafeln zeigen Ihnen, wie sehr der Eisenerzbergbau die Region geprägt hat und wie das Erz vom Berg ins Tal zur Eisenschmelze gebracht wurde. Außerdem gibt es halb verfallene Grubengänge, alte Anlegestellen, das Erzhäusle und das Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" zu entdecken. Das ist auch für Kinder spannend.

Wandern in Aalen: Tiefer Stollen im Bergwerk in Wasseralfingen auf der Schwäbischen Alb.
Der Eingang zum Tiefen Stollen im Bergwerk in Wasseralfingen.

Seit 1987 ist das Bergwerk für Besucher im Rahmen von Führungen zugänglich. Zunächst fährt man mit der Grubenbahn etwa 400 Meter in den Berg hinein, dann beginnt ein Rundgang durch die Grube.

Dabei passiert man unter anderem die Stationen: Abbaukammer, Erzrutsche, Felsendom und Gießereihalle

 

Aussichten und Ansichten

Vom Tal aus hat man einen tollen Blick zum SWR Sendemast und zum Naturfreundehaus. 

Das beste Fotomotiv um Aalen

Vom Naturfreundehaus Braunenberg lockt der Panoramablick weit über das Tal bis Ellwangen und hin zu den Kaiserbergen.

 Eine echte Überraschung

Tief im Wald kann man die Mauern der alten Seilbahn Anlegestelle entdecken, denn früher war hier richtig Betrieb. Zum einen wurde das Erz vom Stollen "Süßes Löchle", zum anderen der Kalk vom Steinbruch auf dem Braunenberg mit der Seilbahn ins Tal transportiert. Endstation war auf heutigen Alfing-Werksgelände, von dort aus wurde das Erz und den Kalk mit dem Zug zur Weiterverarbeitung in verschiedene Hüttenwerke gebracht. All das ist aber Geschichte, heute sieht man nur noch die Fundamentreste der Seilbahn auf dem Waldboden. 

Für den Hunger zwischendurch

Ein Tipp unseres Routengebers für eine Stärkung nach der Wanderung ist im Hirschbachtal in der DJK-Gaststätte "Bei Sonja". Hier isst man einfach, aber lecker - geöffnet ist montags bis samstags von 17 bis 23 Uhr und sonntags von 11:30 Uhr bis 15 Uhr und 17 bis 23 Uhr. Mittwochs ist Ruhetag. . Wer lieber etwas gehobener essen möchte, ist im alten Erzhäusle im "Waldgasthof Erzgrube" gut aufgehoben. Der Gasthof hat von Mittwoch bis Sonntag zwischen 11:00 Uhr und 22:00 Uhr durchgehend geöffnet.

Weitere Wanderungen von Holger Bentzien gehen durch den Schwarzwald auf dem Michelbacher Rundweg und im Allgäu durch den Eistobel zur Riedholzer Kugel. Außerdem machte der SWR4 Moderator eine tolle Rundwanderung an den Ausläufern des Schwäbischen Waldes bei Berglen. Hier gibt es "Natur pur" zu erleben.

Ausflüge in Baden-Württemberg

Unterwegs mit Holger Bentzien: Schicken Sie uns Ihre Wandertour in BW

Das Wandern ist des Moderators Lust! Schicken Sie uns Ihre liebste Wanderroute in Baden-Württemberg und machen Sie sich gemeinsam mit SWR4 Moderator Holger Bentzien auf den Weg.

Holger Bentzien

Holger Bentzien