SWR2 Wissen

Schiffswracks am Meeresgrund – Ökosysteme mit gefährlicher Ladung

Stand
AUTOR/IN
Marko Pauli

Audio herunterladen (27,5 MB | MP3)

In den Meeren liegen unzählige Schiffswracks. Über die Jahre entstehen in ihnen vielfältige Ökosysteme, die sie zu begehrten Zielen für Taucher machen. Doch viele Wracks sind unentdeckt oder liegen unerreichbar in großer Tiefe.

Manche gefährden das Ökosystem, da sie explosive oder giftige Fracht mit sich führen. So werden auf dem deutschen Grund von Nord- und Ostsee hunderte militärische Wracks mit alter Munition vermutet. Sie zu orten und zu bergen ist schwierig. Forscher*innen begeben sich auf die Suche nach ihnen.

Ökologie Rettung für die Korallenriffe?

Korallenriffe sind die artenreichsten Ökosysteme des Meeres – doch weltweit gehen sie zugrunde. Lassen sich die Riffe mit neu gezüchteten „Superkorallen“ fit für den Klimawandel machen?

SWR2 Wissen SWR2

Meer und Ozean: aktuelle Beiträge

Umwelt UN-Bericht: Wandernde Tierarten sind massiv bedroht

Löwen, Wale oder Gorillas – diese und andere wandernde Arten gelten als gefährdet. Besonders bedroht sind unter den Bonner Konventionen als schützenswert aufgeführte Fischarten. Nahezu alle sind demnach akut vom Aussterben bedroht.

SWR2 Impuls SWR2

Umweltschutz Was ist aus dem Ocean-Cleanup-Projekt geworden?

Netze im Ozean auswerfen, damit aber keine Fische sondern Müll einsammeln und das Wasser so sauberer machen- das ist die Idee von „The Ocean Cleanup“ – eine Nonprofit-Organisation. Das Projekt gibt es seit gut 10 Jahren. Was hat es gebracht?

SWR2 Impuls SWR2

Ernährung Tortellini aus Algen: Uni Hohenheim forscht an Superfood

Fisch gilt als gesund, wegen der Omega-3-Fettsäuren. Die nehmen Fische hautsächlich durch Algen auf. Deswegen entwickelt die Uni Hohenheim jetzt Pesto und vieles mehr aus Algen – als pflanzlichen Ersatz für Fisch. Ein Weg gegen die Überfischung der Meere.

SWR2 Impuls SWR2

Klimawandel Meeresspiegel im Mittelmeer könnte stärker ansteigen als vermutet

Die Küsten des Mittelmeers könnten sich in den nächsten 100 Jahren stark verändern, warnt eine neue Studie. Ein Forschungsteam aus Italien und den Niederlanden hat herausgefunden: Das Meer steigt schneller an, als wir bisher dachten.

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz Wie bedrohte Wale im Mittelmeer geschützt werden

Im Mittelmeer vor Frankreich und Italien leben mehr als 2000 Wale. Doch sie sind durch Schiffe, Plastikmüll und Fischerei gefährdet, viele Wale sind verletzt. Aber auch Bakterien und Viren, die vom Land ins Meer gespült werde, bedrohen die Tiere.

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Die Pazifische Auster hilft in der Nordsee gegen Klimawandelfolgen

Die Pazifische Auster ist an der Nordsee eine invasive Art, die sich seit rund 25 Jahren schnell vermehrt. Doch sie bringt auch Vorteile für die Wasserwelt: Sie baut sehr starke Riffe, die auch Sturmfluten und steigendem Meeresspiegel standhalten.

SWR2 Impuls SWR2

Stand
AUTOR/IN
Marko Pauli