SWR2 Wissen

Rettung für die Korallenriffe?

Stand
AUTOR/IN
Guido Meyer

Audio herunterladen (26,2 MB | MP3)

Bunt – aber bedroht: Den Korallenriffen geht es schlecht. Globale Erwärmung und Klimawandel machen auch vor den Ozeanen nicht halt.

Aber Meeresbiologen klagen nicht nur, sondern packen an: Überall in den Weltmeeren, im Atlantik und im Pazifik, päppeln sie Riffe wieder auf.

Es entstehen auch neue Korallenhybriden, die mit höheren Temperaturen besser zurechtkommen.

Vor dem australischen Great Barrier Reef wollen Forscher sogar das Wetter beeinflussen, um die Riffe zu retten.

Zwerggrundel auf Weichkoralle
Zwerggrundel auf einer Weichkoralle

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Zoologie Wie durch einen Hurrikan Affen freundlicher wurden

2017 wütete ein schwerer Hurrikan auf der Affeninsel vor der Küste Puerto Ricos. Dieser zerstörte viele Bäume und damit lebenswichtige Schattenfläche. Jedoch konnten Biolog*innen beobachten, dass die sonst aggressiven Rhesusaffen seitdem friedlicher zusammenleben.

Impuls SWR Kultur

Gesundheit Wenn die Wohnung krank macht - Schadstoffe in Möbeln, Teppichen, Farben

Über drei Millionen Todesfälle wurden 2020 durch Schadstoffe in Innenräumen verursacht, so die WHO, die meisten im globalen Süden. Auch in deutschen Haushalten herrscht oft dicke Luft. Lüften hilft. Von Volkart Wildermuth (SWR 2024) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wohnung-schadstoffe | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: daswissen@swr.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@DasWissen

Das Wissen SWR Kultur

Stand
AUTOR/IN
Guido Meyer