SWR2 Wissen: Aula

Laborfleisch – Essen, ohne Tiere zu töten

STAND

Gespräch mit Petra Kluger

Audio herunterladen (27,5 MB | MP3)

Die Biologin Petra Kluger versucht mit ihrem Team, künstliches Fleisch aus isolierten tierischen Zellen zu züchten. Das Fleisch aus dem 3D-Drucker hat viele Vorteile: Es hat eine sehr gute Umweltbilanz, weil man im Vergleich zur konventionellen Fleischgewinnung viel weniger Ressourcen - wie etwa Wasser oder Landflächen - benötigt, und es werden weniger Treibhausgase produziert. Deshalb ist das Kunstfleisch eine nachhaltige Alternative zur Fleischversorgung. Außerdem kommt es dem Tierwohl zugute. Jochen Steiner im Gespräch mit Professorin Petra Kluger, Hochschule Reutlingen.

Petra Kluger ist Professorin für Tissue Engineering an der Hochschule Reutlingen.

Von dieser Sendung ist kein Manuskript verfügbar.

Ohne Schlachten: Laborfleisch erstmals zugelassen

Singapur hat erstmal ein Fleischprodukt zugelassen, das nicht von geschlachteten Tieren stammt, sondern im Labor gezüchtet wurde. Das Start-Up „Eat Just“ aus San Francisco will solche Chicken Nuggets verkaufen. Bedeutet das einen Durchbruch für unsere Ernährung?  mehr...

Forum Wenn Forschung quält – Brauchen wir Tierversuche?

Marion Theis diskutiert mit
Dr. Gaby Neumann, Ärzte gegen Tierversuche
Florian Dehmelt, Pro-Test Deutschland e.V.
Matthias Dietrich,Theologe und Autor  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN