STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,3 MB | MP3)

Musik bewegt uns, sie kann die unterschiedlichsten Emotionen hervorrufen. Aber wie tut sie das?

Musikwissenschaftlerinnen und Hirnforscher versuchen, in der Musik Merkmale zu identifizieren, die bei allen Menschen eines Kulturkreises oder sogar weltweit dieselben Gefühle bewirken. So werden etwa Dur, Moll und die Tonarten mit gewissen Stimmungen in Verbindungen gebracht.

Diese Erkenntnisse wenden Filmkomponisten an, um den Zuschauer*innen das Blut in den Adern gefrieren zu lassen oder sie zu Tränen zu rühren.

Eine junge Frau spielt Gitarre: Musikwissenschaftlerinnen und Hirnforscher versuchen in der Musik Merkmale zu identifizieren, die bei allen Menschen eines Kulturkreises oder sogar weltweit dieselben Gefühle auslösen (Foto: Imago, IMAGO / Westend61)
Eine junge Frau ist versunken in ihr Gitarrespiel: Forschende versuchen in der Musik Merkmale zu identifizieren, die bei allen Menschen eines Kulturkreises oder sogar weltweit dieselben Gefühle auslösen Imago IMAGO / Westend61

Gedächtnis Wie wir uns an Musik erinnern

Wie viele Musikstücke wir im Gedächtnis abspeichern, ist nicht bekannt. Je heftigere Emotionen mit ihnen verbunden sind, desto schneller und dauerhafter erinnern wir uns an sie.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Die Vermessung der Schönheit

Welche Faktoren bestimmen, was wir schön finden? Lohnt es sich überhaupt, eine wissenschaftliche Antwort auf diese Frage zu suchen, wenn doch die Geschmäcker verschieden sind? Ja!  mehr...

SWR2 Wissen: Feature am Feiertag SWR2

Gespräch „Philharmazie“-Wettbewerb in Rheinland-Pfalz: Die musikalische Notfall-Apotheke

Musik hören und selber Musik machen habe heilende Wirkung und stärke den sozialen Zusammenhalt zwischen Menschen, erklärt der Neurowissenschaftler und Musikpsychologe Stefan Kölsch in SWR2: „Wenn wir uns an Musik beteiligen, kommen wir in Kontakt mit anderen, wir schwingen emotional zusammen.“  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Psychologie Im Flow – Mit Selbstvergessenheit zum Erfolg?

Wer mit einer Aufgabe weder überfordert noch unterfordert ist, gerät in den Flow. Ängste fallen ab, die Zeit vergeht im Nu. So macht Lernen Spaß, der Mensch wird immer besser.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Musik Die Violine – Das perfekte Instrument?

Die Geige ist schön anzusehen, aber nicht immer schön anzuhören: Das Instrument fordert viel vom Spieler. Der seelenvolle Klang kann tief berühren. Die Violine ist beliebt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Kultur Konzerte auf Abstand – Musizieren in Zeiten von Corona

Orchester, Chöre, Ensembles und Bands hatten in diesem Jahr viele Pausen und wenige Einkünfte. Die meisten Weihnachtskonzerte können nur im Internet gestreamt werden – wenn überhaupt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Hirnforschung: aktuelle Beiträge

Emotionen Gefühle in der Musik – Wie sie entstehen und was sie auslösen

Langsame Lieder in Moll machen traurig, schnelle in Dur eher fröhlich. Die Gefühle, die westliche Musik bei uns meist auslöst, funktionieren nicht unbedingt bei Menschen aus anderen Kulturkreisen. Musikwissenschaftler*innen und Hirnforscher*innen versuchen, in der Musik Merkmale zu identifizieren, die bei allen Menschen eines Kulturkreises oder sogar weltweit dieselben Gefühle bewirken. Von Christoph Drösser. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/musik-gefuehle | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Porträt Gustav Theodor Fechner: Der Erfinder der Psychophysik

Ab wann klingt ein Ton für uns lauter als ein anderer? Der Psychologe Gustav Theodor Fechner, geboren am 19.4.1801, hat zum ersten Mal Empfindungen mit naturwissenschaftlichen Methoden erforscht. Psychophysik nannte er das – und hat damit Wissenschaftsgeschichte geschrieben. | Mehr Porträts bei SWR2: http://swr.li/biografien  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Religion und Naturwissenschaft (3) Hans Küng über Hirnforschung

Der emeritierte Theologe Hans Küng kritisiert die Hirnforschung, weil sie die Rätsel wie Geist, Bewusstsein, Freiheit mit einem materialistischen Ansatz zu lösen versucht. (Produktion 2006)  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Psychologie: aktuelle Beiträge

Gesundheit Jugendlicher Körperkult – Hungern, pumpen, posten

Ob bei Instagram, TikTok oder YouTube – überall finden sich perfekte Gesichter und durchtrainierte Körper. Eine Bilderflut, die via Smartphone auf Kinder und Jugendliche einstürzt. Für die ideale Figur treiben sie exzessiv Sport, magern sich schlank, manche lassen sich sogar operieren. Psycholog*innen und Mediziner*innen warnen vor einem riskanten Körperkult. Von Anja Schrum. (SWR 2020) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fitness | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen   mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Kinder aus Kriegsvergewaltigungen – Trauma und Schweigen überwinden

Sie wissen oft nicht, wer ihr Vater ist. Nur, dass die Mutter im Krieg von ihm vergewaltigt wurde. „Children Born of War“ ringen um Identität und gesellschaftliche Anerkennung. Auch die überlebenden Frauen in Bosnien oder Ruanda leiden bis heute unter Ausgrenzung. Doch manche „Kinder des Krieges“ brechen das Tabu, suchen die Öffentlichkeit und rücken zugleich in den Fokus der Wissenschaft. Von Sonja Ernst. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/kinder-krieg | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen   mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Ritzen als Sucht: Warum Jugendliche sich selbst verletzen

Untersuchungen zufolge fügen sich fast ein Drittel der 14- bis 17-Jährigen gelegentlich oder regelmäßig selbst Schmerzen zu – durch kratzen, ritzen, verbrühen oder schlagen. Es ist ein Ventil, mit emotionalem Druck umzugehen. Doch was führt dazu?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Jazz-Konzerte

Jazz Session My Favorite Discs – Philip Zoubek Solo

Auf den beiden Alben „Air“ und „Vortex“ widmet sich Philip Zoubek ausschließlich dem Spiel auf dem präparierten Klavier. In jahrelanger Detailarbeit hat sich der Pianist zu einem überaus virtuosen Spezialisten in diesem Bereich der improvisierten Musik entwickelt und eine ganz eigene Klangwelt erschaffen.  mehr...

SWR2 Jazz Session SWR2

Jazztime Der multiethnische Drive des Keyboarders Joe Zawinul – World Express

Mit der Band Weather Report schuf Joe Zawinul zwischen 1970 und 1986 Juwelen des Jazz-Rock. Aber auch mit seiner späteren Band Syndicate dehnte der österreichische Keyboarder Genre-Grenzen. Er entwickelte einen farbenfroh groovenden Sound, der offensiv nicht-westliche Musiken umarmte.  mehr...

SWR2 Jazztime SWR2

NOWJazz Das Orakel von Chicago – Angel Bat Dawid im Portrait

Angel Bat Dawid ist eine der Shootingstars der Jazzszene Chicagos – vor allem live mit ihrer Band Tha Brothahood treffen sich Vergangenheit und Gegenwart der Great Black Music: Gospel, Afrofuturismus, Spiritualismus – andererseits moderner R&B und Hiphop und ein scharfes politisches Bewusstsein – ein erfrischend unvirtuoser, aber überaus eindringlicher afroamerikanischer Musikhybrid.  mehr...

SWR2 NOWJazz SWR2

Klassik-Konzerte

Gesprächsrunde Das Musikalische Quintett: Gespräche rund um neue und alte Aufnahmen

Das "musikalische Quintett" auf SWR2 geht Fragen nach, die sich rund um verschiedene Interpretationen von drei ausgewählten Stücken stellen. Die Gäste wissen allerdings nicht, welche Aufnahmen gespielt werden: Blindverkostung. Zudem improvisiert der Mainzer Pianist und Jazz-Professor Sebastian Sternal live im Studio am Klavier über diese Stücke und mischt sich damit ins Gespräch ein. Diesmal geht es um Musik von Antonio Vivaldi, Steve Reich und Peter Tschaikowsky.  mehr...

SWR2 Das musikalische Quintett SWR2

SWR2 Abendkonzert Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Als Beethoven 1801 seine erste Streichquartett-Sammlung op. 18 veröffentlicht, hat er schon einige Erfahrungen mit anderen Kammermusikwerken gesammelt und stößt damit die Tür zu neuen Ausdrucksbereichen auf. So wie er in seinen frühen Quartetten Respekt und Verehrung für Haydn und Mozart durchklingen lässt, fühlt sich Alexander Zemlinsky bei seinem Opus 3 dem (damals noch lebenden) Altmeister Johannes Brahms verpflichtet. Gleichzeitig geht das Trio des jungen Zemlinsky bereits eigene Wege, mit seiner Dramatik, seinen großen Steigerungswellen und dem Ausloten tonaler Möglichkeiten.  mehr...

SWR2 Abendkonzert SWR2

Stuttgart

Abendkonzert Die Gaechinger Cantorey unter Hans-Christoph Rademann spielt Bach und Händel

Hans-Christoph Rademann und die Gaechinger Cantorey mit der Bach-Kantate „Aus der Tiefen ruf ich, Herr, zu Dir“ und das Abschlusskonzert des Musikfestes Stuttgart 2018: "Händel und dem Frieden von Utrecht 1713"  mehr...

SWR2 Abendkonzert SWR2

Musik und Optimismus in der Corona-Pandemie

Musikthema Wie Musik glücklich machen kann

Musik spricht in einzigartiger Weise menschliche Emotionen an. Sie kann uns Gänsehaut und Glücksgefühle bescheren, uns heiter und fröhlich stimmen, aber auch traurig und niedergeschlagen. In Krisen funktioniert Musik sogar als Stimmungsaufheller und Antidepressivum, ganz ohne Nebenwirkung. Jane Höck hat untersucht, wie und wo Optimismus und Zuversicht in Musik zu finden sind.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Glosse Gordon Kampe zur Heiterkeit in der Musik - „Meine Laune ist dafür leider wieder viel zu gut“

„Gelegentliche Heiterkeit ist das Vitamin D in meinen Partituren.“ Gordon Kampe, Komponist und für SWR2 regelmäßiger Glossist, findet musikalische Heiterkeit essenziell. Neue Kunst muss nicht immer durch leidende Komponist*innen entstehen, noch sollte man bei Mozart nur kichern. Die Mischung macht es!  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Nonplusultra trotz Tohuwabohu Wortkünstler Timo Brunke und der Optimismus (Folge 1)

Es geht los mit einem "Toast, also einem Trinkspruch auf das vielleicht wichtigste und bekannteste Glas der Welt". Sie ahnen vielleicht, um welches Glas es sich hier handeln mag. Jenes Gefäß, das auf zwei recht unterschiedliche Weisen angeschaut werden kann, mit unmittelbaren Folgen für das Lebensgefühl. Timo Brunke zu Klängen aus dem Klavierkonzert von Maurice Ravel mit einem "Toast auf das Glas der Gläser".  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Eine Portion Optimismus von der HfM Karlsruhe

„Heute habe ich gute Laune, heute ist ein schöner Tag“ – ganz nach dem Motto von Helge Schneider stecken die Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe auch in Zeiten von Corona den Kopf nicht in den Sand. Sophie-Caroline Danner hat sich bei den Studierenden umgehört.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Kopf hoch: Optimistische Stimmen von der Popakademie Mannheim

Valentin Stötzer hat eine Umfrage bei Studierenden der Popakademie Mannheim gestartet und sie gefragt, was sie mit „Musik und Optimismus“ verbinden. Hier das Ergebnis.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN