SWR2 Impuls

SWR2 Impuls

Umweltschutz Deshalb wäre ein Verbot von PFAS-Chemikalien sinnvoll

Die Europäische Union denkt über ein mögliches Verbot der weit verbreiteten Chemikaliengruppe PFAS nach, die z.B. in Bratpfannen und Outdoor-Jacken verwendet werden.
Die per- und polyfluorierten Alkylverbindungen stehen im Verdacht, krebserregend zu sein oder Immunschwächen hervorzurufen.
Jochen Steiner im Gespräch mit Werner Eckert, SWR-Umweltredaktion

SWR2 Impuls SWR2

Die neuesten Impuls-Beiträge

Geologie Erdbeben: So funktionieren Frühwarnsysteme

Erdbeben kann man nicht vorhersagen. Was mal mehr, mal weniger gut funktioniert, sind bestimmte Frühwarnsysteme. Die arbeiten fast alle nach einem ähnlichen Prinzip.

SWR2 Impuls SWR2

Künstliche Intelligenz Neuer Algorithmus für autonome Fahrzeuge soll Risiken minimieren

Autonome Fahrzeuge könnten Fahrmanöver künftig so durchführen, dass Risiken möglichst fair unter den Verkehrsteilnehmenden verteilt würden. Besonders ungeschützte Personen wie Fußgänger oder Radfahrer wären dann viel seltener in Unfälle verwickelt, als mit alternativen Algorithmen, die keine Risiken abwägen oder nur die Fahrzeuginsassen berücksichtigen.
Jochen Steiner im Gespräch mit Claudia Brändle vom Karlsruher Institut für Technologie

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Immer mehr Forschende werden angefeindet

In sozialen Netzwerken, per Mail oder als Drohbrief im Briefkasten – immer mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erfahren Anfeindung. Oft organisiert durch radikalisierte Gruppen. Der Bundesverband Hochschulkommunikation plant eine Anlaufstelle für Betroffene.

SWR2 Impuls SWR2

Künstliche Intelligenz Neue Version der Bing-Suchmaschine enthält ChatGPT

Demnächst können die eigenen Fragen in der Bing-Suchmaschine mit ChatGPT beantwortet werden. Das kündigte der Softwarekonzern Microsoft an. Jetzt soll der Chatbot sogar über aktuelles Wissen verfügen und Quellen angeben. Aber dennoch sind nicht alle Antworten korrekt.

SWR2 Impuls SWR2

Humanitäre Krise Brasilien: Hungerkatastrophe bei den Yanomami durch illegale Goldgräber

Das indigene Volk der Yanomami in Brasilien befindet sich im Notstand. Verseuchte Flüsse, Malaria und eine große Hungersnot – das alles wurde ausgelöst durch illegale Goldgräber im Amazonasgebiet. Der Häuptling appelliert an die Internationale Gemeinschaft und an die EU, seinem Volk zu helfen.

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft So lässt sich die Privatsphäre von Kindern im Internet besser schützen

Weltweit sind inzwischen ein Drittel der Internetnutzer unter 18 Jahre alt und damit nach UN-Definition Kind. Kinder sind im Internet vielen Gefahren ausgesetzt und sie haben ein Recht darauf, dass
ihre Schutzansprüche ernst genommen werden.
Jochen Steiner im Gespräch mit der Medienethikerin Jessica Heesen

SWR2 Impuls SWR2

Geologie Deshalb lassen sich Erdbeben immer noch nicht genau voraussagen

Das schwere Beben in der Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien zeigt: Wenn man es hätte genau voraussagen können, hätten viele Menschenleben gerettet werden könne. Doch trotz einigen wissenschaftlichen Fortschritten ist eine genaue Vorhersage immer noch unmöglich.
Jochen Steiner im Gespräch mit dem Geologen Torsten Dahm

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Arktis: Plastikmüll kommt auch aus Deutschland

Nach Spitzbergen gelangt Müll aus allen Gebieten der Welt – auch aus Deutschland. 80 Prozent des Mülls ist Plastik. Das ergab ein Citizen- Science -Projekt gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut. Das zeigt: Ein weltweit besseres Abfallmanagement und eine geringere Plastikproduktion sind dringend geboten.

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie Kommentar: So wird Autismus in der öffentlichen Wahrnehmung pauschaliert

Autismus wird heute definiert als ein vielseitiges Spektrum von Symptomen. In der öffentlichen Wahrnehmung wird diese Vielseitigkeit leider oftmals ausgeblendet.

SWR2 Impuls SWR2

Technik Wie die „Wackelbrücke“ in London ihren Namen erhielt

Im Jahr 2000 musste die damals neue „Millennium Bridge“ in London nach zwei Tagen wieder geschlossen werden – denn die Hängebrücke wackelte. Den Ingenieuren kam die Verhaltensbiologie des Menschen in die Quere: Ein wackelnder Untergrund kann zum Gleichschritt führen.

SWR2 Impuls SWR2

Die Sendungen der vergangenen Tage

Informationen zur Sendung

Podcast SWR2 Impuls - Wissen aktuell

SWR2 Impuls bringt Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Von Montag bis Freitag jeden Tag neu im Radio und hier als Podcast.

Playlist Musiktitel aus SWR2 Impuls bei Spotify

Die Musiktitel von SWR2 Impuls finden Sie jetzt für die jeweils letzten fünf Sendungen als Playlist bei Spotify, sofern die Titel dort gelistet sind.

Klima

Diskussion Der Philosoph von Lützerath – Hans Jonas und die Klimakrise

Es ist ein Foto, dass um die Welt gegangen ist: Klima-Aktivistin Luisa Neubauer beim Protest in Lützerath, die anklagend in die Kamera schaut, in der Hand ein Buch des Philosophen Hans Jonas. Sein Titel: Das Prinzip Verantwortung. Jonas, vor 30 Jahren gestorben, gilt vielen als Vordenker der Klimabewegung, als einer, der das Verhältnis von Mensch und Natur völlig neu bestimmt hat. Dem gleichzeitig der Ruf nacheilt, seine Theorie führe geradewegs in eine Ökodiktatur. Wie aktuell, wie gefährlich ist Hans Jonas‘ Denken? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Norbert Bolz – Philosoph und Publizist, Berlin; Prof. Dr. Konrad Ott – Umweltphilosoph, Universität Kiel; Marit Schatzmann – Klimaaktivistin u.a. bei „Extinction Rebellion“

SWR2 Forum SWR2

Musikgespräch So klingen Unterwasserwelten: Die Brüder Strobel im Gasometer Pforzheim

Der Schlagzeuger Marc Strobel hat gemeinsam mit seinem Bruder das spektakuläre Panorama zum Great Barrier Reef im Gasometer Pforzheim bespielt. Entstanden ist eine Percussion-Show, die die Schönheit und die Gefährdung der Unterwasserwelt in Klänge fasst. In SWR2 berichtet Strobel über die faszinierenden Bild-Welten des Panoramas und legt dabei auch die Finger in die Wunden des vom Klimawandel bedrohten Natur-Erbes.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Raumfahrt Technik-Fail der Geschichte: Mars Climate Orbiter

Das NASA-Raumschiff Mars Climate Orbiter sollte Ende der 90er Jahre Wetter und Klima auf dem Mars untersuchen. Aber dort kam das Raumschiff nie an – denn die vorgenommene Kurskorrektur war zu groß, aufgrund unterschiedlicher Maßeinheiten-Systeme. Die Mission missglückte.

SWR2 Impuls SWR2

Neues Coronavirus

Medizin Long Covid – das weiß man inzwischen über Ursachen und Therapien

Einer neuen Studie zufolge kämpfen mindestens zehn Prozent aller Infizierten weltweit mit den Spätfolgen einer Corona-Infektion. Zu möglichen Ursachen gibt es auch erste Erklärungsansätze. Ansätze für Therapien sind verfügbar.

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie Drei Jahre Corona – was haben wir daraus gelernt?

Was haben wir aus der Pandemie gelernt? Was hat uns überrascht? Wo waren wir zu unvorsichtig und was hätte besser laufen können? Welche Fehler haben wir generell gemacht? Wir fragen nach - drei Jahre nach dem ersten Covid-19-Fall in Deutschland.
Ralf Caspary im Gespräch mit Prof. Sandra Ciesek, Virologin, Uniklinik Frankfurt

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Wolkenforschung war hilfreich in der Pandemie | Atmosphärenforscherin Mira Pöhlker

Ohne Wolken gäbe es keine Niederschläge, keine Vegetation und kein Leben auf der Erde. Wie Wolken entstehen und welche Rolle sie für unser Klima spielen, erforscht Mira Pöhlker, Professorin für Experimentelle Aerosol- und Wolkenmikrophysik. Was ihre Arbeit mit der Corona-Bekämpfung zu tun hat, erzählt sie SWR Wissenschaftsredakteur Gábor Páal im Science Talk (SWR 2022) | Mehr zur Sendung: http://swr.li/wolkenforschung-klima | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: @swr2wissen@social.tchncs.de

SWR2 Wissen SWR2

Bildung und Pädagogik

Bildung So kann Schule besser gelingen | Selbstwirksamkeit und Töpfern

Unter welchen Voraussetzungen lernen Schülerinnen und Schüler am besten? Ralf Caspary im Science Talk mit dem Netz-Lehrer, Buchautor und Podcaster Bob Blume. (Aufzeichnung vom 14. Januar 2023 beim SWR Podcastfestival in Mannheim) | Mehr zur Sendung: http://swr.li/schule-besser | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: @swr2wissen@social.tchncs.de

SWR2 Wissen SWR2

Bildung Kommentar: Wir brauchen mehr lebenspraktisches Wissen an Schulen

Lehrer*innen sollten aus Sicht des Landesschülerrats Baden-Württemberg stärker wirtschaftliche Zusammenhänge unterrichten, die den Alltag betreffen. So sollten Schüler*innen lernen, wie Steuererklärungen ausgefüllt, Versicherungen abgeschlossen und Mietverträge verhandelt werden.

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Genderstern im Klassenzimmer – Droht ein Sprachkampf an den Schulen?

„Gendern ist in den Schulen angekommen“ – davon ist die grüne Kultusministerin von Baden-Württemberg, Theresa Schopper, überzeugt. Doch ist das gut? Während die einen geschlechtergerechte Sprache als gesellschaftlichen Fortschritt sehen, warnen andere vor staatlicher „Umerziehung“ und fürchten das Ende einer einheitlichen Rechtschreibung. Droht das Gendern als Aufreger-Thema jetzt auch die Schulen zu spalten? Wie verhindert man einen Sprachkampf in den Klassenzimmern? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek - Direktor des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Universität Köln, Berat Gürbüz - Landesschülerbeirat Baden-Württemberg, Ralf Scholl - Philologenverband Baden-Württemberg

SWR2 Forum SWR2

Natur und Umwelt

Geologie Erdbeben: So funktionieren Frühwarnsysteme

Erdbeben kann man nicht vorhersagen. Was mal mehr, mal weniger gut funktioniert, sind bestimmte Frühwarnsysteme. Die arbeiten fast alle nach einem ähnlichen Prinzip.

SWR2 Impuls SWR2

Umweltschutz Deshalb wäre ein Verbot von PFAS-Chemikalien sinnvoll

Die Europäische Union denkt über ein mögliches Verbot der weit verbreiteten Chemikaliengruppe PFAS nach, die z.B. in Bratpfannen und Outdoor-Jacken verwendet werden.
Die per- und polyfluorierten Alkylverbindungen stehen im Verdacht, krebserregend zu sein oder Immunschwächen hervorzurufen.
Jochen Steiner im Gespräch mit Werner Eckert, SWR-Umweltredaktion

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Arktis: Plastikmüll kommt auch aus Deutschland

Nach Spitzbergen gelangt Müll aus allen Gebieten der Welt – auch aus Deutschland. 80 Prozent des Mülls ist Plastik. Das ergab ein Citizen- Science -Projekt gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut. Das zeigt: Ein weltweit besseres Abfallmanagement und eine geringere Plastikproduktion sind dringend geboten.

SWR2 Impuls SWR2