Hörspiel

So hat die Kunsthistorikerin Christina Dongowski „Die Enden der Parabel“ gehört

STAND
INTERVIEW
Martin Gramlich

„Gravity's Rainbow“ – zu deutsch: „Die Enden der Parabel“ – ist eines der Lieblingsbücher der Kunsthistorikerin Christina Dongowski. Für SWR2 hat sie die 14-stündige Erstsendung des Hörspiels durchgehört.

Audio herunterladen (1,5 MB | MP3)

Sie erzählt, wie es ihr als "Fan" des Buches von Thomas Pynchon mit der Hörspielumsetzung erging, und weshalb es sich lohnt, den Hör-Marathon mitzumachen.

Hörspiel „Die Enden der Parabel“ - Thomas Pynchons Hauptwerk als Hörspiel

Das Ende des Zweiten Weltkriegs – von den V2-Nazi-Raketen auf London bis zur deutschen Kapitulation und dem Atombombenabwurf – als Paranoia-Drug-Sex Road Movie-Hörspiel nach dem Roman von Thomas Pynchon.  mehr...

SWR2 Hörspiel extra (seit 20.03 Uhr) SWR2

Gespräch „Absurd klug und wahnsinnig witzig“: Denis Scheck über „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon

Ein Soldat, der eine Erektion bekommt, wenn er eine deutsche V2-Rakete am Himmel sieht: Der Zusammenhang zwischen Chauvinismus und Faschismus sei der Leitgedanke in Pynchons Roman „Gravity's Rainbow - Die Enden der Parabel“, sagt Literaturkritiker Denis Scheck. SWR2 hat Pynchons Hauptwerk von 1973 nun als 14-stündige Hörspielfassung produziert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW
Martin Gramlich