STAND
Fotografie von Frank Kunert: Zimmer mit Aussicht (Foto: (c) Frank Kunert)
Frank Kunert: Zimmer mit Aussicht (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Winterquartier (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Trash (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Geschlossene Gesellschaft (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Ein Tisch für zwei (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Das Leben ist kein Wunschkonzert (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Carpe diem (c) Frank Kunert
Frank Kunert: Büroschlaf (c) Frank Kunert
Frank Kunert, Jahrgang 1963, lebt und arbeitet in Boppard. Seine Arbeiten werden im In- und Ausland veröffentlicht und in Ausstellungen gezeigt. (Frank Kunert: Außendienst) (c) Frank Kunert
Ein Blick hinter die Kulissen: In liebevoller Kleinarbeit gestaltet Frank Kunert die gewünschte Szenerie, bevor er auf den Auslöser drückt. (c) Frank Kunert
Und so sieht das Ergebnis aus: Frank Kunerts „Mauerblümchen”. (c) Frank Kunert
„Hoch hinaus” heißt dieses Bild. Dafür wurde Frank Kunert jetzt mit dem Heinrich-Zille-Karikaturenpreis ausgezeichnet. (c) Frank Kunert

Menschenleere Welten - absurde Architektur, das sind die Fotografien von Frank Kunert. Die Technik stammt aus dem Architekturmodellbau, die Settings alle aus Frank Kunerts Fantasie.

Auf den ersten Blick wirken seine Aufnahmen vertraut, auf den zweiten meist schräg. Dafür ist der Fotograf nun mit dem Heinrich-Zille-Karikaturenpreis ausgezeichnet worden.

STAND
AUTOR/IN