SWR2 Film und Serie

Film & Serie

Kino Dokumentarfilm „Why Are We (Not) Creative?”

Warum sind wir eigentlich kreativ, oder eben nicht? Dieser Dokumentarfilm fragt weltweit Prominente aus Kunst, Kultur und Politik nach den Hürden künstlerischer und individueller Entfaltung.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Film Die „Schachnovelle“ als Psychothriller: Gelungene Neuverfilmung mit Oliver Masucci

Die „Schachnovelle“ ist das letzte und vielleicht beste Werk von Stefan Zweig. Geschrieben 1942 kurz vor seinem Selbstmord im Exil, findet das Buch eindrückliche Bilder für die Barbarei des NS-Regime. Regisseur Philipp Stölzl macht daraus in seiner Neuverfilmung einen intensiven Psychothriller mit einem grandiosen Oliver Masucci in der Hauptrolle. Der Film startet am 23. September 2021 in den deutschen Kinos.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serien Emmy Awards 2021: Ted Lasso mehrfach erfolgreich, aber The Crown schlägt alle andern

Ursprünglich gestartet als Preis für TV-Sendungen in den USA, haben sich die Emmy Awards inzwischen auch durch das weltweit immer erfolgreichere Streaming-Angebot zu einem großen Event entwickelt. Nachdem im Vorfeld bereits einige Unterkategorien vergeben wurden, fand die große Gala für die Emmys 2021 am Sonntag, den 19. September statt. Der Abend war geprägt von Bemühungen um mehr Diversität, die sich jedoch noch nicht vollständig in der Preisträger*innen-Liste niederschlagen.  mehr...

Gespräch „Wege zur Macht“: Stephan Lamby dokumentiert den Bundestagswahlkampf

Authentische Momente der drei Kanzlerkandidat*innen einfangen, das versucht Dokumentarfilmer Stephan Lamby in seiner Langzeitbeobachtung „Wege zur Macht“, der in der ARD-Mediathek zu sehen ist und am Montag, 20. September 2021, um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kinofilme

Film „Je suis Karl“ von Christian Schwochow: Vom Dilemma, die Identitäre Bewegung im Kino darzustellen

Der Berliner Regisseur Christian Schwochow ist spätestens seit seinem Fernseh-Dreiteiler „NSU“ so bekannt wie umstritten. Nun hat er fürs Kino die fiktive Geschichte einer Familie gedreht, die nach diversen Wendungen des Schicksals in die Fänge der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ gerät.
Der Titel „Je suis Karl“ spielt an auf die „Je suis Charlie“-Plakate, die weltweit nach dem islamistischen Anschlag auf das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ kursierten. SWR2-Kinokritiker Rüdiger Suchsland bezeichnet den Film als „Polit-Science-Fiction, die den Rechtsextremismus verklärt“ und spricht von einer „Gewaltfantasie, die auf billige Effekte setzt“. Er zweifelt, ob man über die braune Hipster-Szene einen Spielfilm machen kann, der deren fesche Symbole und Musik aufgreift.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film „Dune“ im Kino: Lohnt sich Denis Villeneuves Neuverfilmung des Science-Fiction-Klassikers?

Es ist einer der ganz großen Science Fiction-Klassiker, den sich Regisseur Denis Villeneuve hier vorgenommen hat: „Dune“, die Saga vom Wüstenplaneten Arrakis, der wegen seiner Bodenschätze umkämpft ist. Bereits das Staraufgebot mit Timothée Chalamet und Rebecca Ferguson, sowie Oscar Isaac und Zendaya in einer Nebenrolle verspricht einen epischen Film. Der Film startet am 16. September 2021 in den deutschen Kinos.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kino-Doku „Herr Bachmann und seine Klasse“: So schön kann Schule sein

Ganze dreieinhalb Stunden dauert die Doku „Herr Bachmann und seine Klasse“ von Maria Speth — doch langweilig wird sie zu keiner Minute: Das einfühlsame Porträt des Lehrers Dieter Bachmann und seiner Schüler*innen an einer hessischen Gesamtschule zeigt wie Bildung im besten Fall gelingen kann und was Schule alles leisten kann, wenn es weniger um Noten als um das Miteinander geht. Der Film startet am 16. September 2021 in den Kinos.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film „Dune“, neuverfilmt von Denis Villeneuve: Blockbuster-Kino at its best

Auf die Neuverfilmung des Science-Fiction Blockbuster „Dune" nach Frank Herberts Kultklassiker musste man lange warten. Am 3.9. wurde sie stargespickt bei den Filmfestspielen von Venedig präsentiert: Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Josh Brolin, Stellan Skarsgård und Charlotte Rampling sind dabei. Am 16.9. startet der Film in Deutschland.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Medizin Demenz im Film The Father: „Aus medizinischer Sicht total plausibel“

Eine Therapie, die Demenz heilt oder verhindert, gibt es bisher nicht. Hier muss die Wissenschaft weiter forschen, genauso wie zur Prävention, sagt Demenzforscher Gerd Kempermann. Im Kinofilm „The Father“ sieht er Demenz subtil und plausibel umgesetzt.
Ralf Caspary im Gespräch mit Prof. Gerd Kempermann vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen, Dresden  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Demenz Filmtipp: „The Father“ mit Anthony Hopkins – Die Welt aus der Sicht eines Demenzkranken

Im Kinofilm „The Father“ sehen die Zuschauer die Welt aus Sicht eines Demenzkranken. Für seine Rolle hat Anthony Hopkins den Oscar als bester Hauptdarsteller bekommen. „Der Film ist ein Meisterwerk“, meint unser Filmkritiker.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Film „Son of the South“: Ein Ku-Klux-Klan-Enkel in der „heroischen" Zeit der schwarzen Bürgerrechtsbewegung

Es ist eine wahre Geschichte über die US-Bürgerrechtsbewegung Anfang der 1960er Jahre, geschildert aus der Sicht eines Weißen: Bob Zellner wächst im tiefen Süden des US-Bundesstaats Alabama auf, als Sohn eines methodistischen Pfarrers und als Enkel eines Führers des rassistischen Ku-Klux-Klan. Während in den Sechziger-Jahren die schwarze Bürgerrechtsbewegung immer mehr Fahrt aufnimmt, muss er sich entscheiden, auf welcher Seite er stehen will.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kino „Tides“ von Tim Fehlbaum: Sehenswerte Science-Fiction made in Germany

Die Astronautin Blake kehrt aus einer Weltraumkolonie auf die für unbewohnbar gehaltene Erde zurück. Dort begegnet sie Überlebenden, die im Schlamm eines endlosen Wattenmeers ihr Dasein fristen. Regisseur Tim Fehlbaum inszeniert mit „Tides“ einen Science-Fiction-Film aus Deutschland mit einer starken Haupdarstellerin Nora Arnezeder, die an Sigourney Weavers „Ripley“ in den „Alien“-Filmen erinnert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film „Doch das Böse gibt es nicht“: Iranisches Todesstrafen-Drama von Mohammad Rasoulof

Bei der Berlinale 2020 gewann der Film „Doch das Böse gibt es nicht“ von Mohammad Rasoulof den Goldenen Bären als bester Film. Schon damals durfte der iranische Regisseur nicht ausreisen und wartet immer noch darauf, wann er seine Haftstrafe wegen „staatsfeindlicher Propaganda“ antreten muss.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Kinostart: „Sommer 85“ von François Ozon: Die Tragik der ersten großen Liebe

Eine schwule Liebe in den 1980er Jahren, das klingt nach AIDS, Angst und Verstecken. Nicht so in „Sommer 85“. François Ozon erzählt in seinem neuem Film mit leichter Hand von der ersten großen Liebe zwischen zwei Jungs, die allerdings nicht nur, typisch erste Liebe, todtraurig endet, sondern gleich tödlich.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Fernsehfilme & Serien

Dokumentation „Christo und Jeanne-Claude — Die Kunst des Verhüllens“: ARTE-Doku porträtiert das legendäre Künstlerpaar

Im September 2021 wird posthum der Arc de Triomphe in Paris nach den Plänen des Künstlers Christo verhüllt. Der Dokumentarfilm „Christo und Jean- Claude — Die Kunst des Verhüllens“ porträtiert das Künstlerpaar und zeigt die Arbeiten an ihrem großen Abschlusswerk, der Verhüllung des Arc de Triomphe in Paris — ein Plan, den das Paar bereits 1961 entwickelt hatte. Mit viel Archivmaterial gibt es Einblicke in dieses Jahrhundertprojekt und die außergewöhnlichen Menschen, die es entworfen haben.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch "Tunnel der Freiheit": SWR-Dokumentarfilm von Marcus Vetter

Mit Rohmaterial des amerikanischen Senders NBC hat Marcus Vetter 1999 den preisgekrönten Dokumentarfilm „Der Tunnel" gedreht. Jetzt hat Vetter den Film als Remake in HD-Qualität und in Farbe aktualisiert. Beim Schnitt hat er noch neues Material hinzugefügt, wie der Dokumentarfilmer im SWR2-Gespräch erzählt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Serie „Wenn die Stille einkehrt“: Geschichte eines Anschlags

Rechtsextreme und islamistische Anschläge haben das Zusammenleben in Europa erschüttert. Die dänische Serie „Wenn die Stille einkehrt“ erzählt von einem fiktiven Anschlag auf ein Restaurant in Kopenhagen. Sie verknüpft die Geschichten von acht Menschen, die zu dem Zeitpunkt scheinbar zufällig anwesend sind. Mit typisch skandinavischer Zurückhaltung, dennoch fesselnd und bedrückend.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Serie „Biohackers Staffel 2“: Das Actiondrama mit moralischem Kompass geht weiter

Die deutsche Netflix Serie „Biohackers“ war 2020 sehr erfolgreich. Die Geschichte spielt in Freiburg und versammelt schillernde Figuren aus der Biomedizin, illegale Genversuche an Embryonen und die Vision, dass es ein Immunsystem geben könnte, dass gegen alle Viren gefeit ist. Passt in die Corona-Zeit? Jetzt ist die zweite Staffel von Biohackers abrufbar.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie „The Pier“ - spanische Dramaserie in der ARD Mediathek

Die Fans der Fernsehserie „Haus des Geldes“ warten auf eine Fortsetzung, im September soll es soweit sein bis „der Professor“ mit seiner Crew wieder daran geht, irgendeinen spektakulären Coup zu landen. Bis dahin ist aber eine andere Serie aus der „Haus des Geldes-Ideenschmiede“ zu sehen: „The Pier“ - die fremde Seite der Liebe, unter anderem mit dem als „Professor“ bekannten Schauspieler Alvaro Morte. Die Serie stammt aus dem Jahr 2019, war aber hier bisher weder auf Netflix noch im Free TV zu sehen. Es geht um zwei Frauen, die beide denselben Mann lieben, ohne voneinander zu wissen: Oscar. Als er eines Morgens tot an einem Steg im spanischen Albufera gefunden wird, kommen viele Geheimnisse ans Licht. Ab heute stehen beide Staffeln in der ARD-Mediathek, der SWR sendet die zweite Staffel morgen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Serie „Die Meute“ – Drama-Serie über Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist ein weltweites Problem. Deutlich erkennbar an den täglichen Hass-Kommentaren gegenüber Frauen im Netz. Eine chilenische Fernsehserie greift das Thema auf: „La Jauría“, zu deutsch „Die Meute“, erzählt von einer Eliteschule in einem Vorort von Santiago de Chile an der Missbrauchsvorwürfe laut werden.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Film Die Aktualität der sowjetischen Schauprozesse: Dokumentarfilme von Sergeij Loznitsa auf Mubi

Mit seinem Dokumentarfilm „The Trial“ (Der Prozess) feierte Sergeij Loznitsa 2018 bei den Filmfestspielen von Venedig Premiere. Der Film wird jetzt mit zwei weiteren Dokumentarfilmen auf dem Streaming-Portal Mubi in einem Schwerpunkt über den russischen Regisseur gezeigt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serien Emmy Awards 2021: Ted Lasso mehrfach erfolgreich, aber The Crown schlägt alle andern

Ursprünglich gestartet als Preis für TV-Sendungen in den USA, haben sich die Emmy Awards inzwischen auch durch das weltweit immer erfolgreichere Streaming-Angebot zu einem großen Event entwickelt. Nachdem im Vorfeld bereits einige Unterkategorien vergeben wurden, fand die große Gala für die Emmys 2021 am Sonntag, den 19. September statt. Der Abend war geprägt von Bemühungen um mehr Diversität, die sich jedoch noch nicht vollständig in der Preisträger*innen-Liste niederschlagen.  mehr...

Dokumentarfilme

Kino Dokumentarfilm „Why Are We (Not) Creative?”

Warum sind wir eigentlich kreativ, oder eben nicht? Dieser Dokumentarfilm fragt weltweit Prominente aus Kunst, Kultur und Politik nach den Hürden künstlerischer und individueller Entfaltung.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Demenz Filmtipp: Mitgefühl – Pflege neu denken

Der Dokumentarfilm „Mitgefühl“ stellt das Konzept eines kleinen Pflegeheims in Dänemark vor: Berührungen, Gespräche, Gemeinschaft und Naturerleben gehören dazu. Was naheliegend klingt, ist von der Realität in den meisten Pflegeeinrichtungen weit entfernt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gespräch „Wege zur Macht“: Stephan Lamby dokumentiert den Bundestagswahlkampf

Authentische Momente der drei Kanzlerkandidat*innen einfangen, das versucht Dokumentarfilmer Stephan Lamby in seiner Langzeitbeobachtung „Wege zur Macht“, der in der ARD-Mediathek zu sehen ist und am Montag, 20. September 2021, um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kino Träume hinter Blech: Der Dokumentarfilm „Garagenvolk“

Ilja und Vitali sammeln Schrott, Roman züchtet Wachteln und Pavel schnitzt kunstfertig Heiligenfiguren… Im kargen Norden Russlands gibt es riesige Garagenfelder, in denen Männer ihre Träume leben. Der Dokumentarfilm „Garagenvolk“ zeigt die Zufluchtsorte.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Dokumentation „Christo und Jeanne-Claude — Die Kunst des Verhüllens“: ARTE-Doku porträtiert das legendäre Künstlerpaar

Im September 2021 wird posthum der Arc de Triomphe in Paris nach den Plänen des Künstlers Christo verhüllt. Der Dokumentarfilm „Christo und Jean- Claude — Die Kunst des Verhüllens“ porträtiert das Künstlerpaar und zeigt die Arbeiten an ihrem großen Abschlusswerk, der Verhüllung des Arc de Triomphe in Paris — ein Plan, den das Paar bereits 1961 entwickelt hatte. Mit viel Archivmaterial gibt es Einblicke in dieses Jahrhundertprojekt und die außergewöhnlichen Menschen, die es entworfen haben.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kino-Doku „Herr Bachmann und seine Klasse“: So schön kann Schule sein

Ganze dreieinhalb Stunden dauert die Doku „Herr Bachmann und seine Klasse“ von Maria Speth — doch langweilig wird sie zu keiner Minute: Das einfühlsame Porträt des Lehrers Dieter Bachmann und seiner Schüler*innen an einer hessischen Gesamtschule zeigt wie Bildung im besten Fall gelingen kann und was Schule alles leisten kann, wenn es weniger um Noten als um das Miteinander geht. Der Film startet am 16. September 2021 in den Kinos.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Hirnforschung Filmtipp: „Aware – Reise in das Bewusstsein“

Was ist das Bewusstsein? Haben alle Lebewesen Bewusstsein? Erlischt es mit dem Tod? Das alles sind Fragen, die im Mittelpunkt von Frauke Sandigs und Eric Blacks Film „Aware“ stehen und auf die Wissenschaftler und Forscher in der Doku eine Antwort suchen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kino „Die Rote Kapelle“: Gelungene Doku über die fast vergessene Widerstandsgruppe

Die „Rote Kapelle“ war eine der wichtigsten Widerstandsgruppen gegen die Nazis — durch die politischen Intrigen und Vereinnahmungen der Nachkriegszeit ist sie jedoch vor allem in der BRD kaum bekannt. Carl-Ludwig Rettinger schafft mit seinem Film hier Abhilfe, mit einer Mischung aus Dokumentation und Spielfilmausschnitten. Er porträtiert Hauptakteur*innen und Mitstreiter*innen dieser fast 300 Personen umfassenden Widerstandsorganisation. Kinostart ist am 26. August 2021.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Demenz Filmtipp: „The Father“ mit Anthony Hopkins – Die Welt aus der Sicht eines Demenzkranken

Im Kinofilm „The Father“ sehen die Zuschauer die Welt aus Sicht eines Demenzkranken. Für seine Rolle hat Anthony Hopkins den Oscar als bester Hauptdarsteller bekommen. „Der Film ist ein Meisterwerk“, meint unser Filmkritiker.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Doku „Die Unbeugsamen“: Kinodoku zeigt Politik-Pionierinnen der BRD im Gespräch

Die „Zeit“ hat 2018 ausgerechnet: Seit 1949 gab es in Deutschland 692 beamtete Staatssekretäre. Nur 19 davon waren Frauen. Auch wenn seit 16 Jahren eine Kanzlerin an der Spitze der Regierung steht, Politik ist nach wie vor ein ziemlich männliches Geschäft. In Torsten Körners eindrucksvoller und aufrüttelnder Kinodoku „Die Unbeugsamen“ erzählen Politikerinnen der Bonner Republik, wie hart sie politische Teilhabe erkämpfen mussten. Der Film startet am 26. August 2021 in den deutschen Kinos.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Filmfestivals

Berlin

Berlinale 2021 Das Berlinale Summer Special startet

Die Jury tagte vom 1. bis 5. März 2021 beim ersten Teil der diesjährigen Berlinale, der wegen Corona digital und nur für akkreditiertes Fachpublikum statt fand. Nun startet am 9. Juni das Summer Special des Filmfestivals.  mehr...

Gespräch Was ist vom Filmfest im spanischen San Sebastián zu erwarten?

„In diesem Jahr ist der Wettbewerb um die goldene Muschel auf hohem Niveau“, sagt SWR2-Filmkritiker Rüdiger Suchsland. Es gebe viele hochrangige und bekannte Regisseure, aber auch andere, die zwar nicht viele große Preise gewannen, die man aber trotzdem auf dem Zettel haben sollte. Zudem seien in diesem Jahr auffallend wenig amerikanische Filme dabei, da auch die großen Studios sehr unter Corona gelitten haben und nun erstmal wieder Filme produziert werden müssen. „Und die Hollywoodstudios sind durch den Umbruch in der Szene durch aufstrebende Streamingdienste sehr vorsichtig geworden”, sagt der Kenner der Branche. Mehr Platz als für Filme aus anderen Regionen, wie z. B. Lateinamerika. Über 300 Filme werden dort zu sehen sein, fast doppelt so viele wie in Cannes.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kino Internationales Filmfestival San Sebastián 2021: Mehr Kino oder mehr Skandal?

Bei der 69. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals San Sebastián im spanischen Baskenland 2021 gibt es einige Neuerungen und eine bereits im Vorfeld heiß diskutierte Preis-Entscheidung — US-Schauspieler Johnny Depp, der seine Ex-Partnerin misshandelt haben soll, wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das Festival in San Sebastián-Donostia findet vom 17. bis 25. September 2021 statt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Filmfestival Venedig Der Goldene Löwe geht an „L'Évènement“ von Audrey Diwan

Eine junge französische Regisseurin gewinnt den Goldenen Löwen beim Filmfestival von Venedig: „L'Évènement“ von Audrey Diwan war der beste Film aus Sicht der Jury um den koreanischen Regisseur Bong Joon-ho („Parasite“). Damit stellte Diwan berühmte Regiekollegen wie Jane Campion, Paolo Sorrentino und Pedro Almodóvar in den Schatten. Diwan erzählt nach dem gleichnamigen Buch „Das Ereignis“ von Annie Ernaux die Geschichte einer jungen Studentin, die 1963 ungewollt schwanger wird, ihr Kind nicht bekommen will und dabei immer wieder am Puritanismus und an der Kälte der Gesellschaft verzweifelt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Festival Finnland mitten im Hunsrück: Das Filmfestival „Heimat Europa“ in Simmern

Melancholisch und karg, aber auch überraschend sinnlich mit viel Musik: Das sind die Markenzeichen der modernen finnischen Heimatfilme, die Festivalleiter Urs Spörri für den Finnland-Schwerpunkt bei „Heimat Europa“ ausgesucht hat. Die finnischen Filme verhandeln, ähnlich wie der aktuelle deutsche Heimatfilm, große Themen im Kleinen, also in der Dorfwelt und im ländlichen Raum, und sind dabei nur indirekt politisch.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Festival Locarno: Die Leitung unter Giona Nazzaro macht ein ganz neues Festival

„Das ist ein ganz anderes Locarno, und das Festival entdeckt neue junge unbekannte Namen neben den großen Namen“, erklärt SWR2 Filmkritiker Rüdiger Suchsland und dass Diversität nicht nur in den Stimmen repräsentiert sei, sondern auch in den verschiedenen ästhetischen Formen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Filmgespräche

Gespräch „Wege zur Macht“: Stephan Lamby dokumentiert den Bundestagswahlkampf

Authentische Momente der drei Kanzlerkandidat*innen einfangen, das versucht Dokumentarfilmer Stephan Lamby in seiner Langzeitbeobachtung „Wege zur Macht“, der in der ARD-Mediathek zu sehen ist und am Montag, 20. September 2021, um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Zeitgenossen Daniel Donskoy: „Jüdisch-Sein ist nur ein Teil meiner Identität“.

Mit „Freitagnacht Jews“ hat Daniel Donskoy Schlagzeilen gemacht. In der ersten jüdischen Late-Night-Show Deutschlands, spricht er mit seinen jüdischen Gästen über jüdisches Leben. Das ist nur eine Facette des 31-Jährigen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gespräch Was ist vom Filmfest im spanischen San Sebastián zu erwarten?

„In diesem Jahr ist der Wettbewerb um die goldene Muschel auf hohem Niveau“, sagt SWR2-Filmkritiker Rüdiger Suchsland. Es gebe viele hochrangige und bekannte Regisseure, aber auch andere, die zwar nicht viele große Preise gewannen, die man aber trotzdem auf dem Zettel haben sollte. Zudem seien in diesem Jahr auffallend wenig amerikanische Filme dabei, da auch die großen Studios sehr unter Corona gelitten haben und nun erstmal wieder Filme produziert werden müssen. „Und die Hollywoodstudios sind durch den Umbruch in der Szene durch aufstrebende Streamingdienste sehr vorsichtig geworden”, sagt der Kenner der Branche. Mehr Platz als für Filme aus anderen Regionen, wie z. B. Lateinamerika. Über 300 Filme werden dort zu sehen sein, fast doppelt so viele wie in Cannes.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Filmgeschichte

Zeitwort 12.7.1967: Melina Mercouri wird die Staatsbürgerschaft entzogen

Die Militärjunta in Athen wollte die Schauspielerin mundtot machen. Sie aber entgegnete: „Ich bin als Griechin geboren und werde als Griechin sterben.“  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 28.5.1919 Der erste Schwulenfilm kommt in die Kinos

Bei der Premiere von „Anders als die Andern“ kam es zu Tumulten. Der Regisseur wehrte sich: "Wenn einer diesen Film als Schweinerei bezeichnet, so ist er selbst ein Schwein."  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 20.4.1896: In Köln findet Deutschlands erste Kinovorführung statt

Für 50 Pfennig Einritt können die Kölner zwölf kurze Filme sehen, jeder etwa 40 Sekunden lang: ein Zug rast über die Leinwand, Menschen verlassen den Dom... Zauberei!  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2