Film & Serie

Film „Und morgen die ganze Welt“– Spielfilm über eine Antifa-Gruppe ist deutscher Oscar-Beitrag

Die Münchner Regisseurin Julia von Heinz erzählt im deutschen Politdrama „Und morgen die ganze Welt" eine autobiographische Geschichte aus ihrer Vergangenheit in der Antifa. Der Film geht für Deutschland in das Rennen um die Oscars.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Film Tatort Stuttgart „Der Welten Lohn“

Die Stuttgarter Kommissare Lannert und Bootz ermitteln bei einer Stuttgarter Autozulieferfirma. Ein Mitarbeiter, der jahrelang wegen Korruption in den USA im Gefängnis saß, kommt aus der Haft zurück und will Wiedergutmachung. „Der Welten Lohn“ ist mehr Psychostudie als ein klassischer Kriminalfall. Dennoch ein grundsolider Tatort, der vor allem mit seinen hervorragenden Darstellern punkten kann.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Serie Überlebenskämpfe im Nachkriegs-Berlin: Ambitionierte Miniserie „Schatten der Mörder - Shadowplay“

Die internationale Koproduktion mit Nina Hoss, Michael C. Hall und Sebastian Koch in den Hauptrollen spielt 1946 in Berlin. Ein New Yorker Cop soll in der zerbombten Stadt eine Polizeieinheit aufbauen und bekommt es mit mafiösen Strukturen und dem russischen Militär zu tun. Eine ambitionierte Serie, die versucht, Thriller, Historiendrama und Schauergeschichte zu verbinden. Sehenswert dank starker Frauenrollen und großartiger Schauspieler.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Intendantin Helga Reichert über die 42. Biberacher Filmfestspiele: Echte Kinoerlebnisse statt Online

Trotz Corona-Pandemie finden die 42. Biberacher Filmfestspiele statt, als analoges Festival ohne Online-Programm. Die reine Online-Version des Festivals sei für sie keine Option, sagt die Intendantin der Filmfestspiele Helga Reichert. Dann gebe es kein gemeinsames Kinoerlebnis mehr, sondern jeder schaue vereinzelt auf seinen Bildschirm.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kinofilme

Kinofilm Ein Höhepunkt dieses Filmjahres - Der russische Kriegsfilm „Bohnenstange“ von Kantemir Balagov

Die Geschichte der komplexen Freundschaft zweier junger Frauen 1945 in Leningrad steht im Zentrum von „Bohnenstange" - inspiriert durch das Buch „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht" von Swetlana Alexijewitsch. Regie führte das erst 29jährige russische Ausnahmetalent Kantemir Balagov.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Film „Cortex“ erinnert an Christopher Nolan: Starkes Regie-Debüt von Moritz Bleibtreu

Mit Moritz Bleibtreu wagt einer der bekanntesten Darsteller aus der deutschen Kino-Szene mit 49 Jahren ein eigenes Regie-Debüt. Obendrein ist „Cortex“ ein hochanspruchsvoller, düsterer Psycho-Thriller, ein Katz- und Maus-Spiel zwischen Traum und Wirklichkeit. Der schlicht gedrehte Film zeigt, dass in der deutschen Filmszene auch Platz für Genre-Filme ist, für Psycho-Thriller und Science Fiction.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Film Hypnotischer Rausch – „Ema“ von Pablo Larrain

Tagsüber arbeitet sie als Tänzerin. Nachts zieht sie mit dem Flammenwerfer durch die Straßen oder verliert sich im Rausch des Raggaeton. In „Ema“ porträtiert Pablo Larrain eine ungewöhnliche Frau in einer noch ungewöhnlicheren filmischen Form.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kinofilm Vom Ursprung des Geldes - „Oeconomia" von Carmen Losmann

Die Regisseurin Carmen Losmann hat sich die Frage gestellt, wo das Geld her kommt, das unsere Wirtschaft überhaupt möglich macht. In Interviews in denen sie dieser und anderen Fragen nachgeht, zeigt sie, dass es sich im Prinzip um ein absurdes Nullsummenspiel handelt, bei dem Zahlen zwischen Soll und Haben hin und hergeschoben werden. "Es funktioniert so lange es funktioniert" - lautet das fatalistische Fazit dieses unterhaltsamen, inhaltsreichen Films.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kino „I am Greta”: Dokumentation über Greta Thunberg

Gelbe Regenjacke, zwei Zöpfe, ein Schild - klingt wie die Titelheldin aus einem Kinderbuch. Greta Thunberg, die Ökoaktivistin ist nicht nur Gallionsfigur einer weltweiten Bewegung, sondern fast schon eine Eigenmarke. Der Kinofilm "I am Greta" untersucht jetzt das Phänomen.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kino Aufrüttelnder Dokumentarfilm: „Unser Boden, unser Erbe” im Kino

„Der Boden ist unser letztes Paradies“, sagt TV-Köchin Sarah Wiener. Der Filmemacher Marc Uhlig hat einen Dokumentarfilm über das faszinierende Biotop gemacht. Er zeigt, wie wichtig und zugleich extrem bedroht unsere Lebensgrundlage ist.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Film „Vergiftete Wahrheit“ – Spannender Umwelt-Thriller von Todd Haynes

Ein amerikanischer Großkonzern leitet über Jahrzehnte giftige Chemikalien ins Wasser und gefährdet so wissentlich die Einwohner einer Stadt. Todd Haynes erzählt im Umweltthriller „Vergiftete Wahrheit“ eine wahre Geschichte, die bis heute kein gutes Ende gefunden hat.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Film Einfühlsames Abtreibungsdrama von Eliza Hittman „Niemals. Selten. Manchmal. Immer“

Eine schwangere 17-Jährige macht sich mit ihrer besten Freundin heimlich auf den Weg nach New York für eine Abtreibung. Eliza Hittman erzählt von dieser Reise in ruhigen, nüchternen Bildern. Ein eindringlicher Film über weibliche Selbstbestimmung und die „Me too“-Realität junger Frauen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Gelungene Fassbinder-Biographie „Enfant Terrible“ von Oskar Roehler

1967 stürmt der 22-jährige Rainer Werner Fassbinder eine Theaterbühne in München und reißt die Inszenierung an sich. Noch ahnt niemand, dass dieser Typ einmal der bedeutendste Filmemacher Deutschlands wird. Oskar Roehlers biographisches Portrait ist Verbeugung vor dem Regie-Vorbild und ein großer Auftritt für Schauspieler Oliver Masucci als Enfant Terrible Fassbinder.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Unterricht für den KZ-Wächter: „Persischstunden“ von Vadim Perelman

Worte können Leben retten. Ein jüdischer Häftling in einem NS-Konzentrationslager gibt sich als Perser aus und erteilt einem seiner Peiniger Farsi-Unterricht. Das Problem: er kann diese Sprache gar nicht. Aus dieser ungewöhnlichen Situation entwickelt Regisseur Vadim Perelman ein packendes Kammerspiel mit zwei starken Hauptdarstellern.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Fernsehfilme & Serien

Film KI-Thriller „Exit“ in der ARD Mediathek

Der Autor Simon Urban hat in seiner Kurzgeschichte „Nachspiel“ faszinierende Fragen unserer digitalen Welt aufgeworfen und in eine überzeugende Form gebracht: Wer bin ich wirklich? Wie stelle ich mich dar? Und bin ich überhaupt? Regisseur Sebastian Marka hat daraus mit Autor Erol Yesilkaya einen für deutsche Fernsehverhältnisse technisch spektakulären Film gemacht.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Ärger im Paradies – „On the Rocks" von Sophia Coppola

Vater und Tochter spionieren den Ehemann der Tochter aus, der möglicherweise fremd geht. Sofia Coppolas „On the Rocks" ist eine Detektivgeschichte in Form einer Komödie und ein Anti-Problemfilm. 17 Jahre nach „Lost in Translation" bietet ihr neuer Film ein Wiedersehen mit Bill Murray. Keine große Filmkunst, sondern eine kleine Fingerübung für den Streaming-Dienst Apple TV.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie „Ethno“: Postmigrantische Youtube-Serie von RebellComedy und WDR

Hat man es als junger Mensch mit Zuwanderungsgeschichte besonders schwer im Comedygeschäft? Oder besonders leicht, weil man sich ja immer hinter seinem „Migrationshintergrund“ verstecken kann? Die Miniserie „Ethno“ erzählt die Geschichte von Ben, der dringend Geld verdienen muss, seinen marokkanischen Vater nicht enttäuschen will und dann aus Versehen zum Youtube-Star wird.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Serie Alzheimer-Patient auf Rachefeldzug: Die türkische Serie „Ein guter Mensch“

„Ein guter Mensch“ ist der deutsche Titel der türkischen Serie „Persona“. Darin geht es um einen älteren Herrn, der sich nach seiner Alzheimer Diagnose auf einen ganz besonderen Rachefeldzug begibt. Die Serie des angesagten türkischen Schriftstellers Hakan Günday startet auf Magenta TV und ist eine Mischung aus charmantem Rachethriller, brutaler Komödie und Familien-Beziehungsgeschichte.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie „Babylon Berlin“ – Start der 3. Staffel am 11. Oktober in der ARD

Mit drei Folgen und einer begleitenden Dokumentation startet die 3. Staffel der Erfolgsserie "Babylon Berlin" am Sonntag, 11. Oktober 2020, im Ersten. Kommissar Gereon Rath und Kriminalassistentin Charlotte Ritter verirren sich hinter den Kulissen der Kinowelt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch Raus aus den Schubladen: Theatermacher Lutz Hillmann über die ARTE-Serie „Bautzen“

Es gehe vielen Menschen in Bautzen „auf den Keks“, dass ihre Stadt häufig mit rechtsextremistischen Tendenzen in der Gesellschaft gleichgesetzt werde, sagt Theatermacher Lutz Hillmann in SWR2. Der Leiter des deutsch-sorbischen Volkstheaters in Bautzen ist einer der Protagonisten in einer zehnteiligen Doku-Serie des Kultur-Fernsehsenders ARTE über „Bautzen“, in der verschiedene Einwohner ohne Kommentierung über ihre Wahrnehmung der gesellschaftlichen Konflikte in der Stadt sprechen. In Bautzen selbst habe die Serie bereits neue Diskussionen ausgelöst und dazu geführt, dass bekannte Menschen „von den anderen nicht mehr so in Schubladen gesteckt“ würden, so Hillmann über die Serie. Fraglos gebe es in Bautzen rechte Tendenzen, sei man damit konfrontiert, dass Flüchtlinge 2016 durch die Stadt gehetzt worden seien und ein als Unterkunft für Flüchtlinge vorbereitetes Haus gebrannt habe. Heruntergekommen sei aber auch die Diskussionskultur. Es werde zu wenig argumentiert, dagegen immer wieder pauschalisiert. Solche Tendenzen aufzulösen, dazu wolle auch das Theater einen Beitrag leisten, indem Probleme individualisiert würden, sich Menschen persönlich angesprochen fühlen könnten.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Regisseurin Ulrike Grote über ihre neue SWR Serie „Der letzte Wille"

Nach der erfolgreichen SWR-Serie „Die Kirche bleibt im Dorf" legt die Drehbuchautorin und Regisseurin mit einer Serie über ein Altenheim nach. Ebenso wie in der Mundartkomödie über die Feindschaft zweier schwäbischer Dörfer bleibt auch in ihrer neuen Serie die Kirche nicht im Dorf. Turbulent geht es zu in dem Seniorenheim mit seinen eigenwilligen Bewohnern und dem aufmüpfigen Personal. Mit viel Wortwitz und Komik wirft der Film den Blick auf ein Thema, das nicht erst seit der Corona-Krise auch nachdenklich stimmt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Fernsehen Tatort „Rebland“: Der Schwarzwaldkrimi funktioniert auch ohne Sex und Gewalt

Beim letzten Tatort aus dem Schwarzwald gab es empörte Zuschauerreaktionen. Auch viele Kritiker wollten mit dem Fall aus der alemannischen Fastnacht nicht mitgehen. Aufmerksamkeit dürfte dem Ermittlerduo Tobler und Berg also gewiss sein, wenn sie diesen Sonntag wieder auf Mörderjagd gehen. „Rebland“ heißt er und beginnt mit einer Vergewaltigung nach einem Weinfest. Aber aufregen muss sich diesmal wirklich niemand. Die schweizerisch-ungarische Regisseurin Barbara Kulczar zeigt Charaktere, die geprägt sind von Verletzungen, Affekthandlungen, von Traumata, die sie glauben bewältigen oder zumindest verstecken zu können. Der Plot braucht ein paar Kunstgriffe, um aufzugehen. Manche Szene wirkt etwas zu gedehnt, und doch ist es ein insgesamt packender Film, der nachhallt.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Film & Serie Großer Spaß auf der DDR-Retro-Welle: „Deutschland 89“

Nach der Serie „Deutschland 83“ von 2015 waren plötzlich Serien aus Deutschland auch international gefragt. Auch wenn die Geschichte eines jungen NVA-Offiziers, der als Spion in den Westen geschickt wird, für die Ansprüche von RTL in Deutschland zu wenige Zuschauer hatte. Die Nachfolgeserie „Deutschland 86“ wanderte zu Amazon Prime und wurde von Kritikern sehr gelobt. In der letzten Staffel geht es nun um den Mauerfall: „Deutschland 89“. Auch jetzt ist die frisch gebackene Emmy-Preisträgerin Maria Schrader wieder dabei, in der Rolle der skrupellosen DDR Agentin Lenore Rauch. Die Serie reitet die Retro-Welle mit den passenden Klamotten, Brillen oder hübschem DDR-Design und findet vor allem mit Punk und Ostrock zu einer 80er Jahre Coolness, die großen Spaß machen kann.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

TV-Serie Dreharbeiten zur SWR-Serie „Little America“: Als US-Soldaten die pfälzische Nachkriegs-Provinz aufmischten

Es war ein Kulturschock: Anfang der 1950er Jahre stationiert die US-Armee quasi über Nacht hunderttausende Soldaten in Rheinland-Pfalz. Die pfälzische Provinz wurde durch den „american way of live“ der GIs ordentlich aufgemischt. Wahre Begebenheiten, die eine neue SWR Mini-Serie nun verarbeitet.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Dokumentarfilme

Gespräch Intendantin Helga Reichert über die 42. Biberacher Filmfestspiele: Echte Kinoerlebnisse statt Online

Trotz Corona-Pandemie finden die 42. Biberacher Filmfestspiele statt, als analoges Festival ohne Online-Programm. Die reine Online-Version des Festivals sei für sie keine Option, sagt die Intendantin der Filmfestspiele Helga Reichert. Dann gebe es kein gemeinsames Kinoerlebnis mehr, sondern jeder schaue vereinzelt auf seinen Bildschirm.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Filmtipp „David Attenborough: Mein Leben auf unserem Planeten“

Er ist der große alte Mann der Naturdokumentationen, sein Gesicht und seine Stimme sind bekannt aus großen BBC-Dokumentarserien. Jetzt ist auf Netflix ein Dokumentarfilm herausgekommen, in dem Attenborough sein ganzes Wissen über die Erde und sein Engagement zeigt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Film Unverbesserliche Büchernarren: The Booksellers – Aus Liebe zum Buch

Ein wunderbarer Dokumentarfilm über die Begeisterung und Wahnwitz des Büchersammelns. Beruhigend: Die Büchernarren und die Objekte ihrer Begierde werden wohl doch niemals aussterben!
Filmkritik von Julia Haungs.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Kino „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit” im Kino

Als Filmemacherin Yulia Lokshina ihren Dokumentarfilm gedreht hat, konnte sie noch nicht wissen, wie brandaktuell er beim Kinostart sein würde. In "Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit" geht es um das Leid der Mitarbeiter in Fleischfabriken.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Gespräch Auf dem rechten Auge blind? SWR-Doku „Früh.Warn.System“ über den Verfassungsschutz

"Der Verfassungsschutz ist nicht so schlecht, wie er oft gemacht wird, aber er könnte auch deutlich besser sein", sagt ARD-Chefredakteur Rainald Becker in SWR2. In dem Dokumentarfilm "Früh.Warn.System" analysieren er und Christian H. Schulz Vorwürfe, der Verfassungsschutz sei "auf dem rechten Auge blind".  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Noch einmal genau hinschauen: SWR Doku „Mord ohne Beweise“ über Koblenzer Doppelmord

2013 wurde Henrike Schemmer verurteilt, wegen des Mordes an ihren Schwiegereltern. Während des Prozesses hatte sie geschwiegen, nun erzählt sie ihre Geschichte in der SWR Doku „Mord ohne Beweise“. SWR Journalistin Sabine Harder hat die Dokumentation betreut und erzählt in SWR2 von den Zweifeln an diesem Indizienprozess.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kino Koste es, was es wolle! Carmen Losmanns Dokumentarfilm „Oeconomia”

Wie kommt das Geld in die Welt? Was bedeutet die Aussage der „Markt regelt das schon“? Und warum sind Schulden gut für die Geldvermehrung? Carmen Losmann versucht mit ihrem Film „Oeconomia“ Licht ins Dunkel des Finanzkosmos zu bringen.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Film Die Kamera war immer dabei: Die Kino-Doku „I am Greta“

Vom einsamen Schulstreik zur weltweiten Fridays for Future - Bewegung: Der schwedische Filmemacher Nathan Grossmann war von Anfang an dabei und hat Great Thunberg begleitet. Sein Dokumentarfilm „I am Greta" zeigt, wie das 15-jährige Mädchen aus Stockholm zum Weltstar der Klimaretter-Bewegung wird. Kamera und Mikrofon waren ständige Begleiter bei Gretas Weg zum Öko-Popstar.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kinofilm Vom Ursprung des Geldes - „Oeconomia" von Carmen Losmann

Die Regisseurin Carmen Losmann hat sich die Frage gestellt, wo das Geld her kommt, das unsere Wirtschaft überhaupt möglich macht. In Interviews in denen sie dieser und anderen Fragen nachgeht, zeigt sie, dass es sich im Prinzip um ein absurdes Nullsummenspiel handelt, bei dem Zahlen zwischen Soll und Haben hin und hergeschoben werden. "Es funktioniert so lange es funktioniert" - lautet das fatalistische Fazit dieses unterhaltsamen, inhaltsreichen Films.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kino „I am Greta”: Dokumentation über Greta Thunberg

Gelbe Regenjacke, zwei Zöpfe, ein Schild - klingt wie die Titelheldin aus einem Kinderbuch. Greta Thunberg, die Ökoaktivistin ist nicht nur Gallionsfigur einer weltweiten Bewegung, sondern fast schon eine Eigenmarke. Der Kinofilm "I am Greta" untersucht jetzt das Phänomen.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Filmfestivals

Fimfestival 36. Französische Filmtage Tübingen – Stuttgart eröffnen mit Oscar-Kandidat

Am 30. Oktober starten die 36. Französischen Filmtage Tübingen – Stuttgart mit dem Banlieue-Drama „Les Misérables“. Bis zum 6. November werden über 80 Filme beim größten Festival für den frankophonen Film im deutschsprachigen Raum gezeigt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Intendantin Helga Reichert über die 42. Biberacher Filmfestspiele: Echte Kinoerlebnisse statt Online

Trotz Corona-Pandemie finden die 42. Biberacher Filmfestspiele statt, als analoges Festival ohne Online-Programm. Die reine Online-Version des Festivals sei für sie keine Option, sagt die Intendantin der Filmfestspiele Helga Reichert. Dann gebe es kein gemeinsames Kinoerlebnis mehr, sondern jeder schaue vereinzelt auf seinen Bildschirm.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Filmfestival Weniger Glamour, mehr Filmkunst: Die Berlinale 2020

Das neue Leitungsteam Mariette Rissenbeek und Carlo Chartrian hat das Programm der 70. Berlinale der 70. Berlinale vom 20. Februar bis 1. März 2020 vorgestellt. SWR Filmkritiker Rüdiger Suchsland über die Neuerungen in der Ära nach Dieter Kosslick.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Film Eröffnungsfilm der Berlinale 2020: „My Salinger Year“ von Philippe Falardeau

Keiner der 18 Wettbewerbsfilme eröffnete das Festival, sondern ein Film, der außer Konkurrenz in der Berlinale Special Reihe läuft: „My Salinger Year“ von Philippe Falardeau mit Jungstar Margaret Qualley und Sigourney Weaver. Der Film zeichnet ein nostalgisches Porträt des New Yorker Literaturbetriebs kurz vor dem Umbruch zur Digitalisierung. Ein passender Eröffnungsfilm mit ein bisschen Hollywood-Glamour auf dem roten Teppich der Berlinale.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Berlinale-Wettbewerb Extrem witzige Internetkomödie aus Frankreich–„Effacer l'Historique”

„Effacer l’Historique“ bedeutet im Französischen „Verlauf löschen“ und technisch das Löschen von besuchten Webseiten am Computer. Ihre Spuren im Netz löschen wollen die drei Hauptfiguren in dem französischen Berlinale-Wettbewerbsbeitrag „Effacer l’Historique“. Die Regisseure Benoît Delépine und Gustave Kervern werfen einen extrem witzigen und grell überzeichneten Blick auf Leben und Leiden im Internetzeitalter.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Berlinale Series Blanchett, Segel, Chazelle: Filmgrößen steigen ins Seriengeschäft ein

Seit fünf Jahren werden auf der Berlinale auch Weltpremieren von Fernsehserien gezeigt. Spannend ist, wie die Berlinale Serien in diesem Jahr unter neuer Berlinale präsentiert werden.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Filmgeschichte

Zeitwort 23.10.1970: Der erste „Schulmädchenreport“ kommt in die Kinos

Die „Schulmädchenreporte“ gehören zu den erfolgreichsten deutschen Kinoproduktionen. Als aber 1975 Pornos in Deutschland legalisiert wurden, war der Teenager-Sex nicht mehr gefragt.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 5.10.1969: Die BBC sendet „Monty Python’s Flying Circus”

Sie sind der Inbegriff britischen Humors. Die Komiker von Monty Python haben Fernseh- und Filmgeschichte geschrieben. Legendär: „The Ministry Of Silly Walks“  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 9.9.1976: Das ZDF sendet die Zeichentrickserie „Biene Maja“

Der Bestseller von Waldemar Bonsels war fast in Vergessenheit geraten. Aber als Zeichentrickfigur machte die aufmüpfige Biene Maja erneut Karriere.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Filmgespräche

Film „Cortex“ erinnert an Christopher Nolan: Starkes Regie-Debüt von Moritz Bleibtreu

Mit Moritz Bleibtreu wagt einer der bekanntesten Darsteller aus der deutschen Kino-Szene mit 49 Jahren ein eigenes Regie-Debüt. Obendrein ist „Cortex“ ein hochanspruchsvoller, düsterer Psycho-Thriller, ein Katz- und Maus-Spiel zwischen Traum und Wirklichkeit. Der schlicht gedrehte Film zeigt, dass in der deutschen Filmszene auch Platz für Genre-Filme ist, für Psycho-Thriller und Science Fiction.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Auf dem rechten Auge blind? SWR-Doku „Früh.Warn.System“ über den Verfassungsschutz

"Der Verfassungsschutz ist nicht so schlecht, wie er oft gemacht wird, aber er könnte auch deutlich besser sein", sagt ARD-Chefredakteur Rainald Becker in SWR2. In dem Dokumentarfilm "Früh.Warn.System" analysieren er und Christian H. Schulz Vorwürfe, der Verfassungsschutz sei "auf dem rechten Auge blind".  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Wirecard-Skandal: Nico Hofmann plant „einzigartiges Filmprojekt“ zu den Hintergründen

Der Regisseur und Produzent Nico Hofmann ist so etwas wie der Chronist der deutschen Vergangenheit, nun will er sich auch einen aktuellen Stoff vornehmen – den „Wirecard“-Skandal. Im Gespräch mit SWR2 sagte er, die Doku, die er zu Wirecard plane, habe es so noch nie gegeben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2