STAND

Wichtige Inszenierungen in der Oper und an den Theaterbühnen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. SWR2 rezensiert die Aufführungen der Spielzeit. Intendantinnen, Regisseure und Schauspielerinnen berichten über ihre Arbeit.

Bühne „Verlasst das Theater nicht!“: In „Voices of Europe“ sprechen Regisseure wie Kirill Serebrennikov über ihre Arbeit in der Pandemie

Wie geht es den Theaterregisseurinnen und -regisseuren in der Pandemie? Haben sie Visionen für die Zeit nach Corona? Haben sie Ängste, Hoffnungen, Ideen? Unter dem Titel „Voices of Europe“ geben Kirill Serebrennikov, Maryna Davydowa, Simon McBurney und viele andere online Auskunft, im Rahmen der Lessingtage 2021 vom Hamburger Thalia Theater, die in diesem Jahr als Streaming-Festival stattfinden.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Bühne Livestream-Premiere der Münchner Kammerapiele: Die „Gespenster“ der Familie Mann

Die Geschwister Erika und Klaus Mann waren so etwas wie die Influencer*innen der 1920er Jahre: jung, klug und prominent. Immerhin war ihr Vater der berühmte Schriftsteller Thomas Mann. Erika und Klaus schafften es allerdings nie, aus dem Schatten des berühmten Vaters heraus zu treten. Das Theater-Kollektiv „Raum + Zeit“ widmet dieser Familienkonstellation an den Münchner Kammerspielen eine digitale Inszenierung: „Gespenster – Erika, Klaus und der Zauberer“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Lessingtage“ in Hamburg — Theatertreffen lädt zum digitalen Austausch

Wir wollen uns das Analoge zurückerobern“, sagt der Intendant des Hamburger Thalia-Theaters, Joachim Lux, zu Beginn „Lessingtage“ in Hamburg in SWR2. Das Theatertreffen kann Corona-bedingt nur digital stattfinden. Um dennoch einen Austausch zu ermöglichen, gebe es das Angebot, sich digital auf der „europäischen Couch“ zu treffen, um gemeinsam das Streaming der Aufführungen zu genießen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch #freeSZFE: Protest gegen Übernahme der Theater- und Film-Universität Budapest

Der Intendant des Berliner Ensembles, Oliver Reese, hat die Übernahme der Budapester Theater- und Film-Universität durch eine Stiftung, die der rechtskonservativen Orban-Regierung nahesteht, erneut kritisiert. Anläßlich einer Solidaritätsveranstaltung, die am 19. Januar 2021 um 19 Uhr vom Berliner Ensemble aus gestreamt wird, sagte Reese in der Sendung SWR2 Kultur aktuell, der Kahlschlag vom September vergangenen Jahres dauere an.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch Den Klimawandel auf die Bühne bringen: Kann „Theater klimaneutral?“

„Die Klimakrise ist alles andere als ein positive Erzählung, eine apokalyptische Erzählung sogar“, sagt Nicola Bramkamp, früher Schauspieldirektorin in Bonn und nun die künstlerische Leiterin der Initiative „Save the World“. Diese Erzählung mache erst einmal Angst und man bekomme in den Nachrichten schon viel davon mit. Dennoch könne man den Klimawandel gut auf die Bühne bringen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Frankfurt

Bühne Serena Williams' Wutausbrüche als Online-Performance: „RAGE. A Tennis Western“ im Frankfurter Mousonturm

Serena Williams ist eine der besten Tennisspielerinnen der Welt – und eine der wütendsten. Ihre Schimpftiraden sind legendär. Die Regisseurin Hanna Steinmair hat im Frankfurter Mousonturm der Wut von Tennislegenden ein Denkmal gesetzt. „Rage. A Tennis Western“ heißt die Performance.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kommentar Bitter, aber vernünftig: Staatstheater bleiben weiterhin zu

Bis Ostern bleiben die Staatstheater in Baden-Württemberg geschlossen – das ist „bitter, aber mehr als vernünftig“, findet Karin Gramling von SWR2 in ihrem Kommentar. Die aktuelle Corona-Lage, die steigenden Infektions- und Totenzahlen lassen eine schnellere Öffnung nicht zu, darüber hinaus habe niemand wirklich an eine baldige Öffnung der Theater im Februar geglaubt. Für die Häuser in Karlsruhe und Stuttgart bringe die Schließung Planungssicherheit – bis Ostern. Und hoffentlich auch für eine Öffnung danach.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Stuttgart

Gespräch Theaterintendant Kosminski: „Theaterschließungen bis Ostern richtig“

Die Entscheidung, die Staatstheater in Baden-Württemberg bis einschließlich Ostern zu schließen sei absolut richtig, meint der Intendant des Stuttgarter Staatstheaters Burkhard C. Kosminski, denn man hätte gerade bei den immer noch hohen Infektionszahlen und neuen Corona-Mutationen auch eine Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch glaube er nicht, dass sich weitere Theater über die Schließungen empören würden.
Es komme nun darauf an, die kommende Zeit der Öffnungen gut zu planen, denn es sei viel produziert worden, was gar nicht gezeigt werden könne. „Das frustriert alle Beteiligten“, meint Kosminski. Es sei an der Zeit, darüber nachzudenken, wie ein Theater nach Corona aussehen könnte.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Fernsehstar Showstar der 50er- und 60er-Jahre – Caterina Valente wird 90

Caterina Valente hat in den 50er und 60er Jahren all das künstlerisch verkörpert, was uns Deutschen damals – und vielleicht auch heute noch – fehlte: Weltläufigkeit, Souveränität und Beliebtheit.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Konstanz

Gesellschaft „Standortfaktor K“: Konstanzer Unternehmen starten Spendenaktion für freischaffende Künstlerinnen und Künstler

Während viele Künstlerinnen und Künstler seit Monaten keinen Cent mehr verdienen, sind die Auftragsbücher von Handwerksbetrieben und IT-Firmen – trotz Corona – randvoll. Für die beiden Konstanzer Unternehmer Harald Kühl und Jan Bauer ist nun die Wirtschaft gefragt, die Kulturschaffenden vor Ort finanziell zu unterstützen. Die Spendenaktion „Standortfaktor K“ soll ein klares Bekenntnis zur Kultur sein, auch in schlechten Zeiten.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mannheim

Bühne „Kein Blatt vorm Mund“ – digitales Theaterprojekt vom Jungen Nationaltheater Mannheim

„Was oder worüber bestimmst Du?“ oder „Für was bist Du zu alt?“ Fragen, die gar nicht so einfach zu beantworten sind. Sie stammen aus der online-Version des Projekts „Kein Blatt vorm Mund“ des Berliner Theaterkollektivs „Turbo Pascal“. Das Ganze ist wie eine flotte Spielshow konzipiert: Kinderteam gegen Erwachsenenteam. Knifflige, lustige und ernste Fragen, kneifen gilt nicht. Wichtig ist den Theatermachern dabei, Kinder und Erwachsene miteinander ins Gespräch zu bringen – auf andere Weise wie sonst üblich.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Hausbesuch Sebastian Hannak schafft spektakuläre Bühnenbilder

Der Heidelberger ist einer der gefragtesten Bühnenbildner in Europa. Seine phantasievollen Entwürfe waren schon am Landestheater Salzburg und an der Staatsoper in Budapest zu sehen. Vor drei Jahren erhielt er den begehrten Theaterpreis „Faust" für sein ungewöhnliches Bühnenprojekt „Heterotopia“ in Halle, einer sogenannten Totaltheaterinstallation, bei der Bühne und Zuschauerraum miteinander verschmolzen und die Inszenierungen zu einer Art Sozialexperiment wurden. Sebastian Hannak hat auch schon für Häuser im Südwesten gearbeitet. Er schuf für das Staatstheater Karlsruhe beispielsweise die Bühnenbilder für die Oper „Die Walküre“. Sebastian Hannak stammt aus Heidelberg, wohin er nach einigen Jahren in anderen Städten mit seiner Familie wieder zurückgekehrt ist. Martina Senghas hat ihn zu Hause besucht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Online-Theater - wie die Bühnen während der Schließung das Netz nutzen

Im ersten Lockdown im Frühjahr wurde alles verfügbare Material gestreamt – inzwischen sind die Konzepte der Theaterhäuser ausgereifter. Es wird live gespielt und mit vielen Kameras gefilmt. Es gibt Theater als Live-Chat oder als Zoom-Konferenz. Streams sind oft nur für einen kurzen Zeitraum verfügbar, um sie kostbarer zu machen. Und es gibt sogar Bezahlschranken.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Mainz

Tanz Aktion „One billion rising“ – Mainz tanzt gegen Gewalt an Frauen

Eine Milliarde Menschen wollen die Initiatoren von „One billion rising“ erreichen. Weltweit tanzen seit 2012 jedes Jahr am 14. Februar Millionen Menschen für das Recht auf ein gewaltfreies Leben - dieses Jahr nur online per Video. Das Staatstheater Mainz hat zusammen mit anderen Mainzer Institutionen, aufgerufen mitzumachen und bietet Workshops auf Zoom an.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Vorsitzender der Kulturministerkonferenz Klaus Lederer: „Zurzeit wäre eine Öffnung das falsche Signal“

„Zurzeit wäre eine Öffnung das falsche Signal“, sagt Klaus Leder (Linke) zum Thema Kultureinrichtungen in der Pandemie. Unklar sei zum Beispiel noch, wie sich die britische Virus-Mutation auf mögliche Öffnungen von Kultureinrichtungen auswirke.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN