SWR 1 Meilensteine (Foto: SWR)

1982 – SWR1 Meilensteine

Dire Straits – "Love Over Gold"

STAND

"Love Over Gold" ist das vierte Studio Album der Dire Straits. Das Album erlangte weltweit zwölf Mal Platinstatus und wurde knapp drei Millionen Mal verkauft!

Audio herunterladen (45,4 MB | MP3)

Dire Straits – Liebe ist wertvoller als Gold

In Deutschland war Anfang der 80er die Neue Deutsche Welle auf ihrem Höhepunkt. Darüber hinaus wollte die (Musik)welt Anfang der 80er Jahre vor allem radiotauglichen, kurzweiligen Synthiepop von Yazoo, Euryhthmics und Co. Die Dire Straits und Mark Knopfler hingegen machten mit ihrer Musik quasi das komplette Gegenteil davon.

Auf ihrem vierten Album "Love Over Gold" feiert die Band große Rocknummern in Überlänge. Alleine der Opener des Albums "Telegraph Road" nimmt sich über 14 Minuten Zeit um sich in epischer Länge auszubreiten.

Mark Knopfler Frontsänger und Gitarrist der Band Dire Straits. Während Anfang der 80er Jahre alle nach Synthiepop schrien, machte Mark Knopfler mit seiner Band weiterhin großartige Rockmusik, die ihm und seiner Band zum Legendenstatus verhalf. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Mark Knopfler Frontsänger und Gitarrist der Band Dire Straits. Während Anfang der 80er Jahre alle nach Synthiepop schrien, machte Mark Knopfler mit seiner Band weiterhin großartige Rockmusik, die ihm und seiner Band zum Legendenstatus verhalf. Picture Alliance

Mark Knopfler und Co. – Die Dire Straits auf dem Weg nach ganz oben!

Die Dire Straits haben sich bis zu ihrem vierten Album "Love Over Gold" stetig weiterentwickelt – nicht nur musikalisch. Sie haben es tatsächlich auch geschafft, dass jedes Album noch erfolgreicher wurde als der Vorgänger. So wurden Mark Knopfler und Co. vom Geheimtipp immer mehr zu einer festen Größe im Rockgeschäft. Und mit dem nächsten Album "Brothers In Arms" aus dem Jahr 1985 erreichte die Band dann endgültig Legendenstatus.

Die Band hatte es aber nicht nur geschafft sich international durch- und festzusetzen, sondern sie waren auch im Umbruch. Mark Knopflers Bruder David Knopfler – ebenfalls Gitarrist bei den Dire Straits – war schon seit längerer Zeit unzufrieden damit, dass sein Bruder ausschließlich im Rampenlicht stand und verließ die Band. Anstatt einen neuen Gitarristen als Ersatz für David Knopfler zu finden, wurde ein Keyboarder in die Band geholt, was selbstverständlich den Sound der Band veränderte.

Warum dieses Album für die Entwicklung der Dire Straits so wichtig war, was Tina Turner mit dem Album zu tun hat und noch viele andere Hintergründe zu "Love Over Gold" – darüber sprechen wir in dieser Folge des SWR1 Meilensteine Podcasts.

Links zum Podcast

Jetzt Podcast abonnieren!

SWR1 Meilensteine - Alben, die Geschichte machten

Jede Woche stellt die SWR1 Musikredaktion ein Meisterwerk der Rock- und Popmusik vor.  mehr...

Mehr SWR1 Meilensteine

1976 – SWR1 Meilensteine Lake – "Lake"

1976 schaffte die deutsche Band Lake den Sprung in die USA. Dort tourten sie auch mit den Südstaatenrockern von Lynyrd Skynyrd. Aber was wurde aus der aufstrebenden Band?  mehr...

1977 – SWR1 Meilensteine Steely Dan – "Aja"

"Aja" ist nicht nur das sechste Studioalbum von Steely Dan, es ist auch ihr meistverkauftes Album überhaupt und eines der ersten Alben, die jemals Platinstatus erreicht haben.  mehr...

2002 – SWR1 Meilensteine Herbert Grönemeyer – "Mensch"

Vor 20 Jahren kam "Mensch" von Herbert Grönemeyer raus. Bis heute ist es das meistverkaufte Album von Herbert Grönemeyer und dazu hat es eine persönliche, bewegende Geschichte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR