Frauenhände halten ein Filmklappe in einem Kinosaal, Symbolbild Start Deutscher Dokumentarfilmpreis 2021 (Foto: Colourbox, SWR)

SWR Doku Festival vom 21. bis 24. Juni 2022

Festival für Dokumentarfilme und den Deutschen Dokumentarfilmpreis

STAND
REDAKTEUR/IN

Sie berühren, geben spannende und manchmal noch nie zuvor gesehene Einblicke: Beim sechsten SWR Doku Festival, das vom 21. bis 24. Juni 2022 stattfindet, werden wieder herausragende Dokumentarfilme gezeigt. Dies sind die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2022 in den verschiedenen Kategorien nominierten Werke, wie auch Filmreihen außerhalb der Konkurrenz.

Es sind Filme, die Menschen bewegen – Werke, die das Publikum in fremde Welten eintauchen und Schönheit und Kraft der Dokumentarfilme erleben lassen. Insbesondere die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis nominierten Filme und ganz besonders die Preisträgerfilme sind herausragende Stücke in menschlicher Tiefe, Recherche, Kamerakunst, Ton und in der Erzählung.

Die Geschichte des Festivals

Das Genre des dokumentarischen Films hat eine lange Tradition beim SWR. Zusammen mit der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) vergibt der SWR seit 2009 den Deutschen Dokumentarfilmpreis (zuvor Baden-Württembergischer Dokumentarfilmpreis). Der Deutsche Dokumentarfilmpreis ist einer der renommiertesten Auszeichnungen für den dokumentarischen Film und würdigt besonders herausragende Filmwerke im deutschsprachigen Europa.

Seit 2017 findet die Verleihung dieses großen und bedeutenden Filmpreises im Rahmen des SWR Doku Festivals in Stuttgart statt. Das Festival steht hierbei im Zeichen einer großen Dokumentarfilm-Tradition: Der sogenannten "Stuttgarter Schule" des Süddeutschen Rundfunks, einem der Vorgängersender des SWR.

Das Festival-Kino 2022

Filmemacher*innen hatten bis zum 9. Januar 2022 die Möglichkeit, Dokumentarfilme und Dokumentationen für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2022 einzureichen. Jetzt nimmt die Jury ihre Arbeit auf. 

Geplant ist, das Event nach zwei Jahren auch wieder einem Publikum vor Ort erlebbar zu machen. Im Kino, auf großer Leinwand und mit gutem Sound werden die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis in seinen verschiedenen Kategorien nominierten Filme gezeigt. Weiteren Sektionen und Reihen mit herausragenden und berührenden Dokumentarfilmen werden zusätzlich auf die Leinwand gebracht. Sofern es die Corona-Lage zulässt, werden über 40 nationale und internationale Kino und Fernseh-Dokumentarfilme wie auch Filme von Studierenden vor Ort zu sehen sein, flankiert von zahlreichen Begegnungen mit Filmemacherinnen und Filmemachern sowie Doku-Events.

Preise, Preisstifter und Partner

Aus den Einreichungen werden zwölf Produktionen für den Hauptpreis nominiert. Zusätzlich werden drei Dokumentarfilme aus dem Bereich der Musik vorgeschlagen.

  • Der Hauptpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises ist mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert und wird hälftig von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und dem SWR getragen.
  • Die Norbert Daldrop Förderung für Kunst und Kultur stiftet einen Preis in Höhe von 5.000 Euro. Mit diesem Deutschen Dokumentarfilmpreis in der Kategorie Kultur wird ein dokumentarischer Film über Künstler*innen oder ein dokumentarischer Film über die Entstehung von Kunst ausgezeichnet.
  • Der Deutsche Dokumentarfilmpreis in der Kategorie Musik wird gestiftet vom SWR in Höhe von 5.000 Euro. Hier werden Werke ausgezeichnet, die sich der Musik/Musiker*innen und/oder der Entstehung von Musik widmen.
  • Der Förderpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises in Höhe von 3.000 Euro wird vom Haus des Dokumentarfilms- Europäisches Medienforum e.V. für ein Erstlingswerk, einen Abschlussfilm an einer Filmhochschule oder einen Absolventenfilm unmittelbar nach Abschluss des Filmstudiums verliehen.
  • Für große Persönlichkeiten des Dokumentarfilms und ihre Werke verleihen Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und SWR Doku Festival den Ehrenpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises für das Lebenswerk.

Neben dem SWR und der MFG ist die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg ein wichtiger Träger des Festivals.

Alles zum SWR Doku Festival

Das Festival ist vorbei, doch vieles bleibt!

Die Gewinner stehen fest, die Preise sind verliehen: Wir bedanken uns, bei alles, die unser SWR Doku Festival besucht haben! Und auch bei allen, die das weiterhin tun. Denn: Es gibt nach wie vor viel zu entdecken!  mehr...

Preisverleihung & Gewinner

Und die Preise gehen an ...! Moderator Max Moor führt durch die spannende Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises und überreicht fünf großartigen Dokumentarfilmer*innen ihre Trophäe.  mehr...

Grußworte

Winfried Kretschmann, Dr. Frank Nopper, Kai Gniffke, Ulrike Becker, Susanne Daldrop, Professor Carl Bergengruen, Wolfgang Kreißig, Jürgen Schlensog: Die Grußworte der Partner, Preisstifter und Freunde des SWR Dokufestival.  mehr...

Nominierte Filme

Das SWR Doku Festival findet vom 16. bis 19. Juni 2021 statt. Von Credits bis Trailer: Hier finden Sie Infos zu allen nominierten Filme für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021.  mehr...

Filme für's Ohr

In der Rubrik Filme für's Ohr finden Sie Filmbesprechungen von Anja Kalischke-Bäuerle zu den 15 für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021 nominierten Filme von Anja Kalischke-Bäuerle.  mehr...

Regisseur*innen im Interview

Regisseur*innen erzählen über ihre Dokumentarfilme, die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021 nominiert sind.  mehr...

Mitglieder der Jury

Die Jury-Mitglieder 2021 stellen sich vor.  mehr...

Deutscher Dokumentarfilmpreis

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.  mehr...

Doku Lounge

Medienkompetenz stärken mit Themen aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen – unsere Doku Lounge macht genau das. Und dazu gibt es spannende Dokus.  mehr...

zurück zur Startseite

SWR Doku Festival

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN