Deutscher Dokumentarfilmpreis 2022: Grußworte

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg „Große Leinwand und voller Sound – darauf freuen sich sicherlich viele Filmbegeisterte“

“In unbekannte Welten eintauchen, sich berühren lassen, Bekanntes neu entdecken, staunen über neue Einblicke: All das und noch vieles mehr lassen uns Dokumentarfilme erleben. Und das gilt im Besonderen für die diesjährigen Preisträgerfilme, die allesamt wahre Meisterwerke der Erzähl- und Kamerakunst sind.”

Prof. Dr. Kai Gniffke, SWR Intendant „Das Festival und der SWR machen die Dokumentarfilme zu einem Kulturerlebnis.“

"Das SWR Doku Festival bietet diesem herausragenden Genre des Films eine gebührende Plattform und zeigt die Filme dort, wo sie hingehören – auf der großen Kinoleinwand. Das Festival und der SWR machen die Dokumentarfilme zu einem Kulturerlebnis."

Dr. Frank Nopper, Oberbrürgermeister Stuttgart „Dokumentarfilme regen uns zum Nachdenken und Hinterfragen an und speisen uns nicht mit schnellen Antworten ab.“

“Die aktuelle Situation zeigt mehr und mehr, dass sich desinformierende Inhalte im Netzschnell und weit verbreiten und es einer korrekten Einordnung dieser Inhalte bedarf. Dokumentarfilme sorgen mit einer vertieften Recherche und seriösen Informationen für die richtige Orientierung und Unterstützung.”

Carl Bergengruen, Geschäftsführer der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg “Der Dokumentarfilm wird gebraucht, mehr denn je.”

“Wir erleben unruhige Zeiten, die selbstverständliche Gewohnheiten gefährden, Gewissheiten als brüchig erweisen und Neupositionierungen erfordern. Der Dokumentarfilm, der stets der Wirklichkeit verpflichtet ist, wird in diesen Krisen viel Stoff finden, leider, um seine orientierenden Kräfte zu entfalten. Er wird gebraucht, mehr denn je.”

Dr. Wolfgang Kreißig, Präsident der Landesanstalt für Kommunikation “Ich freue mich auf die vielen verschiedenen Produktionen des SWR Doku Festivals 2022”

“Hochwertige Dokumentarfilme haben stets den Anspruch, Geschichten zu erzählen, die uns die Augen öffnen, unter die Haut gehen und unsere Horizonte erweitern. Sie geben gerade auch schwierigen, gesellschaftlich relevanten Themen eine Plattform und Menschen, die benachteiligt sind, eine Stimme. So können die Filme Menschen zusammenbringen und sie anregen, gemeinsam nachzudenken und Lösungen für die Probleme unserer Zeit zu entwickeln.”

Clemens Bratzler, SWR Programmdirektor Information, Sport, Film, Service und Unterhaltung “Kino ist seit jeher Gemeinschaftserlebnis und Zufluchtsraum”

“Dokumentarfilme und andere dokumentarische Formate gehören nach meiner Überzeugung zum Kern des öffentlich-rechtlichen Angebots. Auch deshalb hat der SWR die zurückliegenden zwei Jahre genutzt, um dieses Genre weiter zu stärken. Denn wir wollen allen Ziel- und Altersgruppen ein spannendes Angebot machen und ein starker Partner für Autor:innen und Produzent:innen dokumentarischer Stoffe bleiben.”

Eric Friedler, SWR Hauptabteilungsleiter Doku „So entsteht ein filmischer Kosmos an Weltbetrachtung: traumversessen und wahrhaftig.“

“Dokumentarfilme speisen sich aus subjektiver Erfahrung. Es zählen nicht nur Zahlen, Daten, Fakten. Herzogs dokumentarische Filme sind versetzt mit einer immer auch ekstatisch erlebten Realität.”

Dr. Irene Klünder, Festivalleiterin “Endlich kehrt das Festival in seine Heimat zurück - ins Kino!”

“Mit all den wunderbaren Filmen und weiteren Angeboten wird das SWR Doku Festival ein Ort, der alle einlädt, auf andere Gedanken zu kommen, Neues zu entdecken, Sehn- und Sehsüchte zu erleben.”

Das SWR Doku Festival 2022

Alle Infos Das SWR Doku Festival 2022

Alle Informationen zum SWR Doku Festival und zum Deutschen Dokumentarfilmpreis 2022

Zurück zur Startseite

SWR Doku Festival

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.