Der gelbe Pulli: Katjas Erinnerung an die DDR-Flucht

Der gelbe Pulli: Katjas Erinnerung an die DDR-Flucht

Katja aus Stuttgart - der gelbe Pulli erinnert sie an die Flucht aus der DDR mit ihrer Mutter. (Foto: SWR)
Katja aus Stuttgart - der gelbe Pulli erinnert sie an die Flucht aus der DDR mit ihrer Mutter.
Katja aus Stuttgart - der gelbe Pulli erinnert sie an die Flucht aus der DDR mit ihrer Mutter.
Katja aus Stuttgart - der gelbe Pulli erinnert sie an die Flucht aus der DDR mit ihrer Mutter.
Katja aus Stuttgart - der gelbe Pulli erinnert sie an die Flucht aus der DDR mit ihrer Mutter.
Katja aus Stuttgart - der gelbe Pulli erinnert sie an die Flucht aus der DDR mit ihrer Mutter.

Katja floh vor der Wende mit ihrer Mutter in den Westen. Den gelben Pulli bekamen sie als Geschenk im Aufnahmelager - Katja hat ihn noch heute.

"Er erinnert mich an diese Zeit. Mittlerweile ist er sogar wieder modern.“

Katja, 35, aus Stuttgart

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989, fiel die Berliner Mauer. Ein historischer Moment - für Katja aus Stuttgart ganz besonders: Sie floh vor der Wende mit ihrer Mutter aus der DDR.

An ihre Kindheit in der DDR hat Katja keine schlechten Erinnerungen. Ihre Mutter aber fühlte sich eingeengt. Der Großmutter war bereits die Flucht geglückt, weshalb Katjas Mutter mit einer Freundin ebenfalls einen Fluchtplan schmiedete.

"Wir sind mit dem Auto über Tschechien geflohen und hatten nur einen Koffer mit Winterklamotten dabei. "

Katja, 35, aus Stuttgart

In Deutschland angekommen, wurden sie dann in einem Lager einquartiert. Dort bekam ihre Mutter diesen gelben Pullover, heute gehört er Katja. Trotz einiger Löcher trägt sie den Pulli noch immer, auch am Tag der Deutschen Einheit.

STAND