STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Europa ist das neue Epizentrum in der weltweiten Corona-Krise. Aktuell steigt die Zahl der Infektionen mit SARS-CoV-2 in Deutschland stark.

Woran kann ich eine Covid19-Infektion erkennen?

Die Symptome von Covid-19 sind ähnlich wie bei anderen Atemwegsinfektionen. Dazu gehören Anzeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige Betroffene leiden auch an Durchfall. Bei besonders schwerem Krankheitsverlauf kann Covid-19 auch zu Atemproblemen und zur Lungenentzündung führen.

Die Symptome sind damit den Anzeichen einer Grippe sehr ähnlich. Der einzige Unterschied liegt in der Dauer bis die ersten Krankheitszeichen auftreten. Bei der klassischen Influenza treten diese sehr plötzlich auf. Bei Covid-19 können nach der Ansteckung bis zu 14-Tage vergehen, bis die ersten Symptome auftreten.

Häufig ist der Krankheitsverlauf aber nicht dramatisch; es ist auch möglich sich anzustecken, ohne überhaupt Symptome zu entwickeln.

Was kann ich machen?

Das Bundesgesundheitsministerium empfiehlt, die Hände regelmäßig zu waschen und in die Armbeuge zu husten und zu niesen. Wichtig ist, Abstand zu kranken Personen zu halten. Im Prinzip sind das also dieselben Tipps, wie jene zur Vermeidung der Grippe und anderer Atemwegserkrankungen.

Informationen dazu stehen zusammengefasst auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Dauer

Bisher es gibt es noch kein Medikament gegen das neue Virus

Mit einem speziellen Schnelltest kann mit einem Nasen-Rachenabstrich festgestellt werden, ob eine Infektion mit Covid-19 vorliegt. Dieser liefert im Labor innerhalb von wenigen Stunden ein Ergebnis. Bei betroffenen Patienten können allerdings nur die Symptome behandelt werden, es gibt bisher noch kein Heilmittel und keine Impfung gegen das Virus. Es wird aber fieberhaft daran geforscht und mittlerweile gibt es einige vielversprechende Ansätze für Medikamente. Dabei werden vor allem Medikamente getestet, die bereits gegen andere ähnliche Viren helfen.

Was ist das neue Coronavirus?

Der neue Erreger gehört zum Stamm der Coronaviren. Harmlose Typen führen oft nur zu leichten Erkältungen. Die durch den neuen Coronavirus ausgelöste Krankheit Covid-19 kann dagegen zu schweren Atembeschwerden, Lungenentzündungen und hohem Fieber führen. Viele Mediziner vergleichen das neue Virus mit dem SARS-Erreger. Die beiden Erreger sind zu 80 Prozent genetisch identisch. Deshalb heißt der neue Coronavirus auch SARS-CoV-2. Der ursprüngliche SARS-Erreger führte vor rund 18 Jahren zu einer großen Pandemie. Damals starben laut Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit 774 Menschen.

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG