Apfelblüten-"Liveticker" 2021

Rückblick: So verlief die Apfelblüte 2021

STAND

Der SWR ruft im Frühjahr 2021 wieder zur Suche nach den ersten Apfelblüten auf. Teilnehmen dürfen Apfelbäume und, weil die nicht schreiben können, auch Menschen ;)

25. Juni +++ Geöffnete Blüten (so spät!) und zeitgleich schon große Früchte an einem Baum in Winkelhaid im Landkreis Nürnberger Land +++ Foto dazu in unserer Aktionsgalerie, die den Verlauf der Apfelblüte 2021 in Bildern berschreibt +++

18 bis 24. Juni +++ Heute keine weiteren Apfelblütenmeldungen +++

17. Juni +++ Breaking Apfelblütennews +++ Nagold im Nordschwarzwald meldet das Fallen der letzten Blütenblätter des uns schon bekannten Taffet-Apfelbaums auf 530 Meter Höhe! +++ Taffet ist eine sehr spät blühende Sorte +++ Der Baum hatte erst am 9. Juni mehr als die Hälfte seiner Blütenknospen geöffnet +++ Er ist einer der am spätesten blühenden Apfelbäume in Deutschland und steht Luftlinie nur ca. 80 Kilometer entfernt von Deutschlands in diesem Jahr am frühesten blühenden Apfelbaum in Denzlingen bei Freiburg, der dieses Jahr am 31. März seine Blüten geöffnet hatte +++ Der Taffet in Nagold ist sicher einer der letzten verblühenden Apfelbäume in Deutschland in diesem Jahr +++ Fallen noch irgendwo Apfelblütenblätter? +++ Falls ja bitte mit dem Apfelblütenmeldeformular melden!+++

13. -16. Juni +++ Aktuell keine neuen Entdeckungen im Apfelblütenland, weder sehr spät aufblühende noch verblühende Apfelbäume +++ Wir bleiben aber auf Empfang für eure Meldungen mit unserem Apfelblütenmeldeformular +++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 14. Juni 2021 (Foto: SWR)

12. Juni +++ Die neue Landkarte ist raus und hier zu finden! +++ Letzte Apfelblüten könnten noch in Hochlagen zu finden sein! +++ Von der Küste erwarten wir jetzt eigentlich keine Meldungen mehr - außer Meldungen, die vom erreichten Ende der Blüte berichten....+++...und so eine kam heute gegen Mittag aus Stapel bei Flensburg. Auf der Streuobstwiese des Natur- und Landschaftsschutzvereins Süderstapel e.V. ist mit dem Finkenwerder Herbstprinz nun auch die letzte Sorte verblüht +++

11. Juni +++ Keine neuen Meldungen, aber wir rechnen an der nächsten Karte +++

10. Juni +++ Nachtrag: Altenberg im Erzgebirge meldete gestern Nachmittag noch das Ende der Blüte auf einer Höhe von 658 Metern! +++ Heute am späten Abend dann noch die Nachricht aus Nagold-Gündringen im Schwarzwald, dass dort auf 530 Meter Höhe der frühblühende Boskop seine Blütenblätter nun abgeworfen hat, aber der sehr spät blühende Taffet-Apfelbaum jetzt in Vollblüte steht +++ Und es gibt von uns eine neue Landkarte der Apfelblütenausbreitung, die...

....hier zu finden ist.

10. Juni: Nochmals eine Nachricht aus dem Erzgebirge und zwar aus seinem östlichen Teil. Dort ist nun in Altenberg die Blüte auf 658 Meter Höhe beendet. (Foto: SWR)
10. Juni: Nochmals eine Nachricht aus dem Erzgebirge und zwar aus seinem östlichen Teil. Dort ist nun in Altenberg die Blüte auf 658 Meter Höhe beendet.

9. Juni +++ Heute bis zum MIttag keine neuen Meldungen über verblühte oder, in Extremlagen, vielleicht sogar noch aufblühende Apfelbäume... +++ ...wie das beispielsweise auf dem Schliffkopf aktuell der Fall ist...(siehe Eintrag vom 8. Juni) +++

8. Juni +++ Und auch heute: Breaking Apfelblütennews! +++ Denn der kleine, tapfere Baum, der auf der häufig sturmumtosten Gipfelkuppe des Schliffkopfs steht, hat erste Blüten geöffnet! +++ Dieser Apfel blüht dort, wo sich selbst Kiefern beim Wachsen nur noch flach am Boden entlang orientieren und von "Bäumen, die in den Himmel ragen" kaum noch die Rede sein kann. +++ Höhenlage 1048 Meter, aber klimatisch eine ganz raue Angelegenheit +++ Ansonsten keine neuen Apfelblütenmeldungen und auch keine neuen Meldungen vom Ende der Blüte +++

8. Juni: Es vergingen sage und schreibe 69 Tage zwischen der Entdeckung der allerersten Apfelblüte in Denzlingen bei Freiburg und der Sichtung der ersten Blüte ca. 800 Meter höher auf dem Schliffkopf. In den Vorjahren brauchte die Apfelblüte meist nur ca. 30 bis 40 Tage um die Gipfel am Rand des Rheintals hochzuklettern. Der Nebel im Hintergrund und der Wassertropfen an der Blüte deuten das feuchtkalte Klima an, in dem sich der kleine Baum behaupten muss. (Foto: SWR)
8. Juni: Es vergingen sage und schreibe 69 Tage zwischen der Entdeckung der allerersten Apfelblüte in Denzlingen bei Freiburg und der Sichtung der ersten Blüte ca. 800 Meter höher auf dem Schliffkopf. In den Vorjahren brauchte die Apfelblüte meist nur ca. 30 bis 40 Tage um die Gipfel am Rand des Rheintals hochzuklettern. Der Nebel im Hintergrund und der Wassertropfen an der Blüte deuten das feuchtkalte Klima an, in dem sich der kleine Baum behaupten muss.

7. Juni +++ Breaking Apfelblütendoppelnews: 1. Letzter Apfelbaum in Guest an der Ostsee ist jetzt verblüht! Und...+++...2.: Apfelbaum auf 1136 Meter Apfelblüte blüht! Er steht in Leutasch in Tirol zwischen Karwendel - und Wettersteingebirge und damit in Österreich +++ weitere blühende Apfelbäume stehen noch in den Hochlagen von Mittelgebirgen, siehe Liveticker-Eintrag von gestern +++ Das Apfelblütenbild aus Tirol...

....gibt´s hier in unserer Bildergalerie.

6. Juni +++ In Guest an der Ostsee, auf dem Obsthof mit vielen, vielen Apfelsorten, sind in den vergangenen 48 Stunden weitere Sorten verblüht...+++...und das sind Altländer Pfannkuchenapfel, Gravensteiner, Riesenboiken und Glockenapfel +++ Eine einzige Sorte blüht dort noch +++ Wo stehen die gerade verblühten Apfelbäume? Bitte bei uns melden! +++ Apfelblüten sind noch in Süderstapel am Rand Nordfrieslands geöffnet +++ auch im Vogtland könnten noch geöffnete Apfelblüten zu finden sein +++ und Apfelblüten sind definitiv auch noch in den höchsten Lagen der Schwäbischen Alb zu finden +++ und im Südschwarzwald bei 1000 Meter +++ außerdem prüfen wir morgen den Blühzustand des kleinen Apfelbaums auf dem Gipfel des Schliffkopfs im Nordschwarzwald (siehe Live-Ticker-Eintrag vom 30. Mai) +++ Ebenfalls im Nordschwarzwald sollte die spätblühende Sorte Taffet-Apfel, für die vor wenigen Tagen erst Blühbeginn gemeldet wurde, noch in Nagold blühen und ebenso ein Glockenapfel in Villingen-Schwenningen +++ auch in Freudenstadt und St. Georgen könneten noch Schwarzwälder Apfelblüten zu finden sein +++ Fazit: Die Schwarzwälder Kirschtorte muss dringend eine Schwarzwälder Apfeltorte zur Seite gestellt bekommen +++

5. Juni Stand +++ Remptendorf im Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale meldet einen Apfelbaum, der jetzt alle Blütenblätter verloren hat +++ Unsere Landkarte mit Stand 4. Juni ist unten abgebildet, auf der nächsten wird das Thüringer Schiefergebirge dann deutlich dunkler eingefärbt sein +++ Wo stehen weitere verblühte Apfelbäume? Und wo blühen noch die letzten Exemplare? Bitte mit unserem...

... Meldebogen melden! ++++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 4. Juni 2021 (Foto: SWR)

Zur kompletten Landkartensammlung geht es hier!

4. Juni +++ Ende der Blüte von vielen, vielen Sorten in Weitenhagen-Guest an der Ostsee! +++ Nur ein kleine Auswahl der gemeldeten Sorten : Maren & Nisse, Alkmene, Rheinischer Bohnapfel, Ernst Bosch, Martens Sämling, Säfstaholm und Blodrød Gråsten (Blutroter Gravensteiner) u.v.m. - muss ein toller, vielfältiger Obsthof sein! +++ Und aus der Geestlandschaft nahe der Nordsee meldet der Natur- und Landschaftsschutzverein Süderstapel e.V. 28 (!) verblühte Sorten...+++...nur der Finkenwerder Herbstprinz blüht noch - und hat zeitgleich auch noch geschlossene Blüten und erste Fruchtansätze - typisch für das zögerliche Aufblühen vieler Bäume in diesem Frühjahr +++ In Mühltroff im Vogtland hat auf 483 Meter eine Alkmene die Blüte beendet +++ Insgesamt wird es nun sehr schwer, noch blühende Apfelbäume in Deutschland zu finden - die letzten im Süden scheinen im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb zu stehen....+++...denn auf der Schwäbischen Alb steht in Kolbingen auf 854 Meter Höhe ein Apfelbaum auf einer wunderschönen Wiese gerade noch in Vollblüte +++ Überhaupt sind aktuell im Oberen Donautal noch mehrere vollblühende Bäume zu finden, auch wenn dort insgesamt das Ende der Blüte dominiert +++ Freudenstadt im Schwarzwald meldet das Ende der Blüte an einem Brettacher-Baum auf 736 Meter +++ Aber der Schwarzwald ist ja noch mit blühenden Apfelbäume an anderen Orten im Apfelblüten-Suchspiel dabei+++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 4. Juni 2021 (Foto: SWR)

3. Juni +++ Neue Apfelblütenrekordhöhe: Auf 1080 Meter blüht in Blasiwald-Althütte oberhalb des Schluchsees im Südschwarzwald ein Apfelbaum auf! +++ Und eine weitere Hochlage im Südwesten ist noch mit im Spiel: Blütenmeldung von der Schwäbischen Alb. 900 Meter Höhe. Bei Meßstetten +++ Das Erzgebirge ist mit einem gerade verblühten Apfelbaum in Annaberg-Buchholz vertreten +++ Gibt es npch weitere Mittelgebirge mit Apfelblüten in den "Gipfelregionen"? +++ In Norstedt/Nordfriesland sind jetzt alle Apfelbäume, die unsere Aktionsteilnehmerin dort im Blick hatte, verblüht. Bis auf einen ganz alten unbekannter Sorte. Doch was macht die Apfelblüte an den anderen Küstenabschhnitten? +++ Wo stehen sie, die am spätesten blühenden Apfelbäume Deutschlands?...+++

2. Juni +++ Die Schwarzwald-Apfelblütenstory geht weiter...+++...denn jetzt ist in Nagold auf 530 Meter Höhe Vollblüte eines Boskop und sogar erst Blühbeginn bei einem Taffet-Apfel festgestellt worden +++ Und wenn einer das Prädikat "spätblühend" verdient hat, dann der Taffet-Apfel. Wäre interessant, den mal gesondert zu kartieren, aber dafür ist er zu selten +++ In Norstedt/Nordfriesland verblühen gerade die Sorten Finkenwerder Herbstprinz, Carola, Jan Steen, Ruhm von Kirchwerder, Boskoop und Ingrid Marie +++ Und in Lengenfeld im Vogtland endet die Klarapfelblüte auf 403 Meter Höhe +++ Wir haben auf der Grundlage der Daten aus den vergangenen Wochen eine neue Landkarte berechnet, die das Ende der Blüte und seine Ausbreitung in Deutschland wie folgt abschätzt... +++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 2. Juni 2021 (Foto: SWR)

....und weitere Apfelblüten-Landkarten gibt es hier!

1. Juni +++ Nach der Meldung aus dem Harz kamen gestern noch weitere News, die bemerkenswert sind +++ denn sie passen zu unserer Beobachtung auf dem Schliffkopf im Nordschwarzwald vom 30. Mai +++ In Villingen-Schwenningen am Ostrand des Schwarzwalds steht demnach auf 718 Meter Höhe ein Glockenapfelbaum noch in Vollblüte +++ und in St. Georgen, ebenfalls Schwarzwald, hat die Blüte auf 880 Meter vor knapp einer Woche begonnen +++ wenn die Blütenzone weiterhin im Durchschnitt 15 Meter pro Tag in die Höhe wandert, könnte sie rein rechnerisch Ende dieser Woche den Schliffkopfgipfel erreichen +++ Das werden wir im Blick behalten +++ Im nordfriesischen Norstedt endet dagegen die Blüte an Klarapfel, Filippa, Holsteiner Cox , Prinz- Albrecht- und Kaiser Wilhelm-Apfel +++ Ende der Blüte auch in Arenshausen im thüringischen Eichsfeld, verblüht ist hier die Sorte Carola +++ Aus Uehlfeld in Mittelfranken kam noch die Nachmeldung eines Baum, der Mitte Mai in voller Blüte stand +++ klar, auch solche Nachmeldungen sind jetzt noch möglich +++

31. Mai 16.06 Uhr +++ Breaking Apfelblütennews +++ Ende der Blüte jetzt auch in Treseburg im Harz +++

31. Mai +++ Letzter Tag des meteorologischen Frühlings... +++ ... und immer noch blühen Apfelbäume in Deutschland +++ Nämlich an der Ostsee und in Lagen oberhalb 900 Meter +++ In keinem anderen Apfelblütenprojektjahr war das der Fall +++ Und das Projekt läuft immerhin schon seit dem Jahr 2006 +++ Aufblühende , vollblühende und verblühte Bäume bitte weiterhin melden mit Hilfe unseres....

....Apfelblüten-Meldeformulars, das hier ganz einfach zu befüllen ist!

30. Mai +++ Breaking Apfelblütennews +++ Der Apfelbaum auf dem Schliffkopf hat den harten Winter wieder einmal überlebt +++ mehrere Äste sind ziemlich verbissen +++ aber er treibt Blüten +++ keine davon ist aber über das Rotknospenstadium hinaus +++ also: zum ersten Mal in 16 Projektjahren ist dieser Baum später, und zwar viel später dran, als die Bäume an der Ostsee und in Skandinavien +++ Dieses Apfelblütenfrühjahr ist anders als seine 15 Vorgänger seit Start des Apfelblütenprojekts +++ Und während die Blüte den Schliffkopf erst noch erreichen muss, geht sie heute an einem Idared-Baum in Nordheim vor der Rhön zu Ende +++ Vielen Dank an alle Apfelbaumbeobachterinnen und Apfelbaumbeobachter, die auch jetzt noch ihre "Scützlinge" für uns im Blick behalten! +++

30. Mai: Auf 1048 Meter Höhe im Nationalpark Nordschwarzwald steht ein Apfelbusch und kämpft sich seit Jahren durch den Winter, um im Frühjahr winzige Blüten zu treiben. Dieses Jahr ist er damit sogar später dran als jene Bäume, die uns aus Skandinavien gemeldet wurden. (Foto: SWR)
30. Mai: Auf 1048 Meter Höhe im Nationalpark Nordschwarzwald steht ein Apfelbusch und kämpft sich seit Jahren durch den Winter, um im Frühjahr winzige Blüten zu treiben. Dieses Jahr ist er damit sogar später dran als jene Bäume, die uns aus Skandinavien gemeldet wurden.

30. Mai vormittags +++ Wir fahren jetzt rauf in die Hochlagen des Nordschwarzwalds +++ Ziel: Der Gipfel des Schliffkopfs +++ Dort wächst aus einem Graben am Wegesrand ein strauchiges Gebilde... +++...das dort den Stürmen, der Kälte, der Schneelast in der kälteren Jahreshälft ziemlich schutzlos ausgeliefert ist...+++ ...einer der höchstgelegenen Apfelbäume Deutschlands! +++ Wir haben keine Ahnung in welchem Zustand wir ihn vorfinden werden... +++ Wir steigen also auf den Gipfel. Bovenden am Göttinger Wald (ein Mittelgebirge des Niedersächsischen Berglands) meldet dagegen heute früh Ende der Blüte eines Kaiser-Wilhelm-Apfels in Tallage auf 172 Meter +++

29. Mai +++ Bonn schickt ein Foto, das typisch ist für diese Apfelblütenjahr: Äpfelchen, geöffnete Blüten und sich entwickelnde Knospen zeitgleich an einem Ast bzw. sogar am selben Blütenbüschel +++ Interessantes auch aus den Gebirgen!...+++...In Grünbach im Vogtlandkreis am Wendelstein Blühbeginn eines Sommerapfels auf 700 Meter, während...+++...im Allgäu auf 900 Meter in Wiggensbach die Blüte eines Brettacher endet +++ In Kyritz in der Prignitz im Nordwesten Brandenburgs ist die Sorte Riesenboiken in Vollblüte +++ Bad Driburg auf 220 Meter am Rand des Eggegebirges meldet Ende der Blüte +++ Diese Daten werden uns helfen, das Ende der Blüte auf unserer neuen Landkarte so gut wie möglich einzuschätzen +++ Und es geht noch weiter: In Wanfried im Tal der Werra endet die Blüte eines Gelben Bellflower auf 176 Meter +++ Zum oben erwähnten Bild aus Bonn...

....geht es hier!

28. Mai +++ Am späten Abend meldet Bassum auf 50 Meter Höhe das Ende der Blüte der Sorte Gravensteiner +++ Am etwas früheren Abend die Meldung aus Oldenburg: Ende der Blüte auf 5 Meter über Normalnull +++ Am Nachmittag Meldung von jetzt verblühten Apfelbäumen der Sorten Soete Schnut, Alkmene und Topas in Norstedt/Nordfriesland, 8 Meter über NN +++ Mittags Meldung vom Blühbeginn eines Nathusius Taubenapfels in St. Peter Ording, Höhenlage 0 Meter +++ Wir müssen dringend in den Gipfellagen des Schwarzwalds bei 1000 Meter nachschauen, ob dort noch Apfelbäume blühen! +++ Wo steht das Schwarzwaldgegenstück zum Nordseebaum? +++ Oder gibt es auch ein Erzgebirgsgegenstück? Oder noch eines in den Alpen? +++ Aber der Blühbeginn in St. Peter Ording und in Finnland fast zeitgleich (siehe unten) - was für ein außergewöhnliches Apfelblütenjahr! +++

28. Mai: 59 Tage nach Blühstart in Deutschland findet man innerhalb unserer Landesgrenzen immer noch Apfelbäume, die jetzt erst die Blütenblätter ausklappen - heute beispielsweise in St. Peter Ording an der Nordsee. Höhenlage 0 Meter. (Foto: SWR)
28. Mai: 59 Tage nach Blühstart in Deutschland findet man innerhalb unserer Landesgrenzen immer noch Apfelbäume, die jetzt erst die Blütenblätter ausklappen - heute beispielsweise in St. Peter Ording an der Nordsee. Höhenlage 0 Meter.

27. Mai +++ Apfelblütenland schrumpft beständig +++ und, klar, zum Ende der Blüte kommen nicht mehr so viele Meldungen an +++ eine Vollblüte wurde noch aus 736 Meter in Freudenstadt/Schwarzwald gemeldet +++ und aus Eutin, zwischen Kiel und Lübeck in Holstein gelegen, die Vollblüte eines Boskop ++ aber im Hunsrück auf 455 Meter Ende der Blüte in Kirschweiler +++ und in Salzhemmendorf bei Hannover Ende der Blüte von "Nordstruppi", einem wild wachsenden Baum am Straßenrand +++ der Apfelbaumbeobachter vor Ort gab ihm diesen Baum-Kosenamen und bezieht sich damit wohl auf sein Gegenstück im Süden, den struppigen kleinen Apfelbaum auf dem Schliffkopf im Schwarzwald, den eine unserer Redakteurinnen von Jahren auf den Namen Struppi taufte +++ Und wen werden wir in den kommenden Tagen mal besuchen: Struppi auf dem Schliffkopf! Keine Ahnung, wie es ihm in diesem Frühjahr bislang ergangen ist... +++ Gestern Abend erreichte uns noch die Nachricht von einer in voller Blüte stehenden, sehr jungen Sternrenette in Dresden +++ Und in Werdohl im Sauerland endet die Blüte eines Jakob Lebel auf 228 Meter +++ Unsere neue Apfelblütenlandkarte muss wegen der wenigen aktuellen Meldungen mit Schätzwerten arbeiten, und....

...zur neuen Apfelblütenlandkarte geht es hier!

26. Mai +++ Die Frage nach dem Weg, den die Apfelblüte dieses Jahr nach Finnland nahm, ist heute sehr wahrscheinlich Thema in der Wettershow "Wetter vor Acht" im Ersten und/oder im Wetter nach den Tagesthemen im Ersten +++ Hängt ein wenig vom aktuellen Wettergeschehen ab +++ einfach mal reinschalten! +++ Zum Stand der Dinge um 16 Uhr:...+++ In der Region Neckar-Alb in Ammerbuch Ende der Blüte beim Boskop auf 400 Meter Höhe +++ In Niederkalbach/Rhön endet die Apfelblüte auf 350 Höhenmetern +++ Auf 32 Meter über Normalnull, in Weitenhagen-Guest bei Greifswald nahe der Ostsee, stehen Altländer Pfannkuchenapfel und Rote Sternrenette noch in Vollblüte +++ Aber auch dort, In Guest an der Ostsee, gibt es jetzt ein Ende der Blüte.. +++ ...die sehr frühblühende, aus Dänemark stammende Sorte Pæregårds Æble lässt dort die Blütenblätter fallen +++

25. Mai 16.06 Uhr Breaking Apfelblütennews +++ Apfelblüte beginnt in Kirkkonummi!! +++ Das liegt in der Nähe der finnischen Hauptstadt Helsinki +++ Aber die große Frage ist...

...wo kommt diese Blüte her? In den Vorjahren breitete sich die Apfelblüte von Südwest nach Nordost bis nach Skandinavien aus. Das kann diesesmal aber nicht der Fall gewesen sein, denn in Deutschland war die Apfelblüte in diesem Jahr ein bis zwei Wochen später dran. In Finnland aber ist sie nun zwei Tage früher angekommen als im Vorjahr. Sie hat dieses Jahr wohl einen anderen Weg gefunden, um Finnland schnell zu erreichen - und der führte sie vermutlich durch Osteuropa, denn dort herrschten in den vergangenen Wochen häufig hochsommerliche Temperaturen. Merke: Der schnellste Weg für die Apfelblüte nach Skandinavien ist nicht der geradlinige mit den wenigsten Kilometern, sondern der mit der wärmstens Witterung entlang der Strecke. Das kann dann auch mal ein Umweg um Mitteleuropa herum sein. (Foto: SWR)
25. Mai...wo kommt diese Blüte her? In den Vorjahren breitete sich die Apfelblüte von Südwest nach Nordost bis nach Skandinavien aus. Das kann diesesmal aber nicht der Fall gewesen sein, denn in Deutschland war die Apfelblüte in diesem Jahr ein bis zwei Wochen später dran. In Finnland aber ist sie nun zwei Tage früher angekommen als im Vorjahr. Sie hat dieses Jahr wohl einen anderen Weg gefunden, um Finnland schnell zu erreichen - und der führte sie vermutlich durch Osteuropa, denn dort herrschten in den vergangenen Wochen häufig hochsommerliche Temperaturen. Merke: Der schnellste Weg für die Apfelblüte nach Skandinavien ist nicht der geradlinige mit den wenigsten Kilometern, sondern der mit der wärmstens Witterung entlang der Strecke. Das kann dann auch mal ein Umweg um Mitteleuropa herum sein.

25. Mai +++ Nun aber zum kurzen Tagesbericht +++ Vollblüte einer spätblühenden Gewürzluike in Guest bei Greifswald an der Ostsee +++ In Söhrewald, einer Gemeinde im hessischen Mittelgebirgswald Söhre bei Kassel, endet die Blüte eines Boskop auf 249 Meter +++ In Kindsbach bei Kaiserlautern im Pfälzerwald endet auf ca. 250 Meter Höhe die Apfelblüte +++ ebenso in Reifland im Vogtland auf 478 Meter Höhe +++ Und Ende auch an Boskop und Kornapfel in Auerbach/Oberpfalz auf 435 Meter +++ Weitverbreitet also Ende der Blüte, nur Weil der Stadt, zwischen Neckar und Schwarzwald, meldet Blühbeginn - aber...+++...es handelt sich um einen Zierapfel der Sorte Malus coronaria 'Charlottae' +++ Das mitgeschickte Blütenfoto zeigt, dass diese Zierapfelblüten den Quittenblüten ähneln +++ Die Quitten blühen gleich nach den Apfelbäumen, haben jedoch nicht so dicht besetzte Blütenbüschel - aber zeigen eine ähnliche Rosafärbung wie die Apfelblüten: Verwechslungsgefahr! +++

24. Mai +++ Ulmen in der Eifel meldet zwar Vollblüte auf 430 Meter Höhe, schreibt aber einschränkend dazu...+++ ..."Aufgrund der Wetterverhältnisse kommt es nicht zur Vollblüte. Viele Blüten sind schon abgeblüht, bevor die nächsten Blüten sich öffnen. Geschätzt sind maximal 15% der Blüten zu einem Zeitpunkt geöffnet." +++ Eine Beobachtung, die sehr gut zu dem langgezogenen Blühverlauf in ganz Deutschland passt +++ Am Nachmittag ist nun auch aus Leipzig eine "Ende-der-Blüte"-Beobachtung eingetroffen +++ und am Abend haben Klarapfel- und Boskop-Meldungen aus Bad Lausick das Ende der Blüte im Raum Leipzig bestätigt +++ Im Sauerland hat das Ende der Blüte in Herscheid die Höhenlage von 430 Meter erreicht +++ Heute Vormittag meldete Tannheim die Vollblüte eines "Königlichen Kurzstiels" - auf stolzen 599 Meter Höhe +++ Tannheim liegt bei Memmingen, nur die Iller trennt die beiden Orte +++ Auch aus dem Norden werden die "Ende der Blüte"-Meldungen immer zahlreicher +++ jetzt auch aus Mönkeberg an der Kieler Förde und aus Faßberg in der Lüneburger Heide +++ An der Förde verblüht ein Holsteiner Cox auf 33 und in der Heide ein Jakob Lebel auf 80 Meter über Normalnull +++ Und unsere neu berechnete...

...Apfelblütenlandkarte findet man hier in der Landkartensammlung 2021!

23. Mai +++ Wir haben aus den 40.000 Apfelblütenmeldungen der vergangenen 16 Jahre eine neue Grafik gebaut - und hoffen, sie zeigt ein wenig, was sich in den ersten Projektjahren bezüglich des Zeitpunkts des Beginns der Apfelblüte in Deutschland so getan hat...

Zeitpunkt der Apfelblüte hat sich verschoben - neue Grafik hier

Aber nun zur Tageszusammenfassung: Inzwischen liegt zur Meldung von vorgestern auch ein Apfelblütenfoto aus Norwegen vor +++ In Deutschland schrumpfen die Apfelblütengebiete immer mehr +++ Sogar Norstedt in Nordfriesland meldet einen verblühten Baum +++ Ebenso Witzenhausen an der Werra, wo man jedes Jahr eine Kirschkönigin wählt - bitte künftig auch einen Apfelprinzen oder so :) +++ In Irxleben bei Magdeburg verblüht eine Goldparmäne +++ Blüh-Ende auch in Grünwald und Wolfratshausen bei München +++ Aber in Guest bei Greifswald blühen Rheinischer Bohnapfel, Roter Herbstapfel, Roter Boskoop, Signe Tillisch und Glockenapfel auf voller Stärke +++ Ende der Blüte auch im hessischen Hungen zwischen Wetterau und Vogelsberg und in Landsberg/Saalekreis +++ Doch in Remptendorf im Thüringer Schiefergebirge hält sich auf 570 Meter Höhe tapfer ein Apfelbaum im Zustand der Vollblüte +++ Vollblühende Apfelbäume meist nur noch in den Hochlagen und im Nordwesten +++

23. Mai: Auch in Mittelnorwegen hat die Apfelblüte begonnen. In Eidsvag am Langfjord bewacht der Hahn die ersten Apfelblüten, die sich am 20. Mai geöffnet hatten. (Foto: SWR)
23. Mai: Auch in Mittelnorwegen beginnt die Apfelblüte. In Eidsvag am Langfjord bewacht der Hahn die ersten geöffneten Apfelblüten.

22. Mai +++ Breaking Apfelblütennews: Vollblüte in Treseburg, mitten im Harz! +++ Und: Zählmarke geknackt :) +++ In 16 Jahren Apfelblütenprojekt sind jetzt mehr als 40.000 Beobachtungen an uns gescickt worden +++ Dickes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!!! +++ Und hier die Zusammenfassung des Geschehens von heute... +++ In Wilhelmsdorf/Oberschwaben auf 608 Meter Vollblüte einer Goldrenette +++ Aber Krautheim-Oberginsbach, wo sich die Jagst in die Hohenloher Ebene eingegraben hat, meldet Ende der Blüte des Boskop auf 335 Meter +++ 5 Meter höher, also auf 340 Meter, endet die Blüte in Striegistal im Erzgebirgsvorland +++ Und in Rottweil im oberen Neckartal endet die Boskop-Blüte auf 647 Meter +++ Auch in Parsberg im Fränkischen Jura wirft ein James Grieve seine Blütenblätter ab und nähert sich auf 476 Meter dem kleine-Äpfelchen-Stadium +++ Weitefeld im Westerwald: Vollblüte auf 440 +++ Bad Driburg am Eggegebirge Voll auf 220 +++ Auch in Mecklenburg Vollblüte der Sorte Piros in Pingelshagen bei Schwerin. Der Baum wurde in jungen Jahren dreimal umgepflanzt, aber steht nun seit 1993 fest verwurzelt am selben Ort +++ Gestern spät am Abend wurde noch das Ende der Blüte an einem Boskop in Robschütz-Klipphausen bei Dresden gemeldet +++ Und Nachmeldung eines Baums in Rodgau bei Offenbach am Main, der bereits am 22. April seine Blüten öffnete... +++... der darf natürlich auch noch mit in unsere Datenbank, keine Frage :) +++

21. Mai +++ 14.23 Uhr +++ Breaking Apfelblütennews +++ Apfelblüte erreicht den Langfjord in Mittelnorwegen! +++ Sehr seltsam: Apfelblüte kommt relativ früh in Norwegen an +++ Ist aber durch Deutschland eher durchgeschlichen +++ Woran das wohl liegt? Welchen schnelleren Weg hat sie gefunden? +++ Blick auf Deutschland zeigt: Vollblühende Bäume in Berlin und Nordheim an der Rhön +++ Ende der Blüte der Sorte Pirol in Salzhemmendorf in der Region um Hannover +++ und auch weiter nördlich in Syke-Heiligenfelde wird Ende der Blüte am Syker Dauerapfel festgestellt +++ Der Name deutet darauf hin: Das ist eine alte Sorte aus dem Raum Bremen +++ Und es gibt eine neuen Landkarte, auf der sich das Ende der Blüte in Hannover, Bremen und auch Berlin abzeichnet...

Übersicht über bislang berechnete Landkarten der Apfelblütenwanderung hier!

20. Mai +++ Wir haben den Wert der "Frühlingsgeschwindgkeit" für dieses Jahr berechnet! +++ Die Apfelblüte ist vom Südlichen Oberrheintal bis nach Vorpommern/Rügen 37 Tage unterwegs gewesen. +++ Zurückgelegte Entfernung in der Zeit: 780 Kilometer Luftlinie +++ Macht 21 Kilometer pro Tag! +++ Das Ausrufezeichen dahinter ist berechtigt, weil es im vergangenen Jahr 37 Kilometer pro Tag waren, was auch eher dem langjährigen Schnitt entspricht +++ Der Frühling 2021 zog also sehr, sehr langsam übers Land +++ In Greifwald blühen aktuell immer noch Bäume auf, mehrere Sorten aber auch in Vollblüte +++ Vollblüte auch bei fast allen 20 Sorten auf einer Streuobstwiese in Stapel im Kreis Schleswig-Flensburg +++ Beginn der Blüte auf 625 Meter in der maximal 750 Meter hohen Eifel in Sefferweich +++ Ende der Blüte wird aus Mühlingen in 600 Meter Höhe im Südschwarzwald gemeldet +++ aber noch weiter oben im Schwarzwald, auf 820 Meter in Lenzkirch, blühen weitere Bäume erst noch auf +++ Und nicht weit davon aus 595 Meter Höhe am Südrand der Schwäbischen Alb in Langenenslingen wird auch das Ende gemeldet +++ aber am Ostrand der Alb, in Lauchheim-Hülen auf 625 noch Vollblüte einer Champagner Renette +++ In Oberfranken, genauer in Oberkotzau bei Hof, zeigt sich ein Klarapfel auf 500 Meter in Vollblüte +++ In Oberkirchberg und Illerkirchberg, kurz vor der Mündung der Iller in die Donau, findet man jetzt eine Mischung aus Vollblüte und Ende der Blüte +++ Und Nachmeldung eines Baums aus Kassel, der am 8. Mai aufblühte - deshalb der Hinweis: Auch Nachmeldungen sind natürlich möglich +++

19. Mai +++ Blühbeginn Glockenapfel im Südschwarzwald auf 718 Meter in Villingen-Schwenningen +++ Im Schwarzwald-Baar-Kreis auf 600 Meter Vollblüte eines Elstar in Blumberg +++ In Oldenburg ebenfalls Vollblüte +++ Vollblüte auch an einem sehr jungen Roten Klarapfel in Bad Neustadt an der Saale am Rand der Rhön +++ Doch in Lüdersfeld, 40 km westlich Hannover, Ende der Blüte beim Boskop, einem Frühblüher +++ Stand 13 Uhr: +++ Beim Zusammenstellen der Daten für die neue Landkarte ist uns aufgefallen, dass....+++... es inzwischen ja auch in Altenberg im Erzgebirge apfelblüht +++ und zwar auf 634 Meter +++ in Rattenberg im Bayerischen Wald dagegen ist die Blüte auf 554 Meter an einem Boskop zu Ende +++ später blühende Sorten könnten aber noch zu finden sein +++ In Norstedt/Nordfriesland sind Finkenwerder Herbstprinz, Carola, Jan Steen, Ingrid Marie in Vollblüte +++ In Radelübbe südwestlich von Schwerin verblüht gerade ein Roter Astrachan +++ In Schönwalde-Glien ist Ende beim Elstar und direkt in Berlin verblüht eine unbekannte Sorte +++ In Bovenden bei Göttingen noch gemischtes Bild aus Vollblüte und verblühten Bäumen +++ In der Westerwaldgemeinde Meudt-Dahlen in der Eifel Vollblüte eines Boskop auf 320 Meter Höhe +++

18. Mai +++ Vollblüte eines Baums in Schönefeld bei Berlin +++ Und in Alveslohe/Kreis Seegeberg ebenfalls eine große Anzahl offener Blüten am Apfelbaum der Sorte Holsteiner Cox +++ Die Apfelblüte zieht sich immer mehr nach Norden und Nordosten zurück. Im Süden aber noch blühende Bäume in den hohen Lagen +++ Beispielsweise Blühbeginn jetzt auf 530 Meter in der bis zu 700 Meter hohen Vulkaneifel in Dockweiler +++ Wer noch blühende Bäume entdeckt, bitte über unser Meldeformular an uns berichten! +++ Auch vom Ende der Blüte kann per Formular berichtet werden +++ Ende der Blüte beispielsweise Ammerbuch im Ammertal am Schönbuch +++ Und in Neu-Anspach im Hochtaunuskreis auf 350 Meter +++ Ende auch in Allershausen im Norden von München +++ In der Region um Bad Kreuznach Ende der Blüte in Niedermoschel, Alzey, Ensheim, Wendelsheim, Wöllstein und Flonheim +++ Auch in Minden am Weserbergland kaum mehr Blütenblätter am Baum +++ Von der allerersten Blüte in Denzlingen bei Freiburg bis zum Aufblühen des ersten Baums auf Rügen vergingen dieses Jahr 45 Tage +++ Wir berechnen nun, wie im vergangenen Jahr, den durchschnittlichen Blühbeginn im Raum Freiburg und im Raum Greifswald und leiten daraus die Geschwindigkeit ab, mit der sich der Frühling 2021 durchs Land bewegt hat. +++

17. Mai: +++ Breaking Apfelblütennews! +++ Erste Apfelblüte in Südschweden entdeckt. Der Baum steht unweit der Ostseeküste im kleinen Ort Furuboda/Åhus. +++ Er wird seit Jahren für uns beobachtet - vielen herzlichen Dank! +++ Und Obstbaumalarm in der Bremer Innenstadt: Apfel-Vollblüte in Bremens Fußgängerzone! +++ Und der Fußgängerzonenbaum in Bremen wurde uns innerhalb von 5 Minuten gleich zweimal von verschiedenen Beobachtern gemeldet +++ Danke, sehr fleißige Apfelblütenmelder in Bremen :) +++ Eine Apfelbaum-Vollblüte wird aus Tutzing am Starnberger See auf 600 Meter Höhe gemeldet ++ Zu Ende geblüht haben Apfelbäume in Velbert im Bergischen Land auf 140 Meter, sowie in Minden am Rand des Weserberglands ein Baum der Sorte Gloster auf 60 Meter und in Gelsenkirchen im Tal der Emscher auf 48 Meter eine Goldparmäne +++

17. Mai: Die Apfelblüte hat den Sprung über die Ostsee geschafft! Blühbeginn in Furuboda, fast direkt an der Ostseeküste in Südschweden. (Foto: SWR)
17. Mai: Die Apfelblüte hat den Sprung über die Ostsee geschafft! Blühbeginn in Furuboda, fast direkt an der Ostseeküste in Südschweden.

16.Mai +++ Stand 22 Uhr +++ Suchen wir mal den seltener werdenden Blühbeginn in den frisch reingekommenen Datensätzen... +++ ...den findet man aktuell in Fichtenau am Rand der Frankenhöhe auf 500 Meter Höhe +++ Der Ort liegt genau auf der Wasserscheide zwischen Schwarzem Meer und Nordsee +++ In Sörup bei Flensburg auf nahezu Meereshöhe beginnt eine Alkmene zu blühen +++ Seit gestern aber auch Blühbeginn auf Rügen +++ Und in Woldegk Beginn bei Braeburn und Cox Orange auf 110 Meter Höhe. Höher hinaus geht es nicht zwischen Mecklenburgischer Seenplatte und Uckermark +++ An der Ostsee Blühbeginn in Guest bei Greifswald bei den Sorten Alkmene, Johannsens Roter Herbstapfel, Gelber Richard, Martens Sämling und der alten dänischen Sorte Maren Nisse +++ In Guest aber auch Vollblüten bei den Sorten Pommerscher Schneeapfel und der Sorte Ernst Bosch +++ Vollblühende Bäume stehen in Hildesheim auf 140 Meter, Mühltroff/Vogtland 483 und in Wanfried im Werratal +++ Ebenso Vollblüte in Rottweil am Neckar beim Boskop +++ Mötzingen im Korngäu zwischen Schwarzwald und Schönbuch meldet Ende der Blüte des Klarapfels auf 530 Meter und Wutöschingen am Südostrand des Schwarzwald meldet Ende der Blüte auf 385 Meter im Wutachtal +++ In Feilbingert Blühende auf ca. 300 Meter, in Fuldatal Ende auf 215 Meter +++ Nachtrag aus Gaildorf am Kocher: Dort begann die Klarapfelblüte auf 330 Meter am 29. April - und dürfte inzwischen beendet sein +++ Verblüht sind die Apfelbäume auch in Ludwigshafen am Rhein, Landsberg/Saalekreis und in Frechen bei Köln hängen nun statt der Blütenblätter winzige Klaräpfelchen am Baum :) +++

Bildergalerie mit Bild aus Frechen hier!

15. Mai: 18.14 Uhr +++ Breaking Apfelblütennews +++ Apfelblüte erreicht Gademow auf der Insel Rügen! +++ 21.35 Uhr +++ Apfelblüte auch aus Barth am Barther Bodden gemeldet, 44 Kilometer Luftlinie westlich von Parchtitz-Gademow! +++

15. Mai +++ Tagesbilanz: Wenige Meldungen, aber wichtige Meldungen, um ein vollständiges Bild von der Ausbreitung der Apfelblüte zu bekommen +++ beispielsweise unsere oben stehende Apfelblüten-Breaking-News +++ und ebenso die Meldung der Apfelblüte auf 420 Meter Höhe aus Wieda-Walkenried im Harz! +++ Dieses Jahr wird wohl unser Harz-Rekordjahr. Noch nie bekamen wir so viele Meldungen aus dieser Region +++ In Ganderkesee-Immer nahe Bremen Baum in Vollblüte +++ In Glücksburg beginnt ein Apfelbaum damit, seine Blüten zu öffnen +++ Doch Vollblüte sollte jetzt in Norddeutschland der am häufigsten zu findende Apfelbaum-Anblick sein... +++ ...wie aktuell im Fall der Sorte Syker Dauerapfel in Syke-Heiligenfelde.. +++...am selben Baum sind aber die Zweige der Sorte Hoyaische Renette bereits verblüht +++ In der Eifel in Ulmen dagegen in 450 Meter Höhe Vollblüte an einem Baum unbekannter Sorte +++ Am Nachmittag weitere Vollblütemeldungen von vier Sorten aus Norstedt/Nordfriesland, dort aber auch noch drei Sorten mit Blühbeginn +++ Vollblüte jetzt auch in Groß Wittensee bei Eckernförde +++ Und im Westerwald Vollblüte in Breitscheid +++ In Dortmund Ende der Blüte, das passt zu unserer neuesten Apfelblütenlandkarte +++

Neue Apfelblütenlandkarte und Übersicht über alle Landkarten dieses Frühjahrs hier!

14. Mai +++ Icking/Isartal Vollblüte auf 695 Höhenmeter +++ Messkirch etwas südlich der Schwäbischen Alb Beginn auf 605 Meter +++ Esch/Vulkaneifel Beginn auf 573 +++ Bayerischer Wald auf 500 Meter Vollblüte in Stallwang +++ Parsberg/Oberpfalz Vollblüte auf 467 +++ Schmalnau in der Rhön Beginn auf 380 +++ Bad Driburg am Eggegebirge Beginn 220 +++ Seesen-Herrhausen auch Vollblüte am Rand des Harz auf 210 +++ Blick an die Küste: Auf einem Gutshof in Guest bei Greifswald blühen immer mehr Apfelbäume auf +++ jetzt auch die Sorten Roter Gravensteiner, Ernst Bosch, Säfstaholm, Doberaner Renette und Alkmene +++ Sorte Charlamowski in Vollblüte +++ Und in Gägelow bei Wismar öffnet ebenfalls ein Alkmene-Baum seine Blüten +++ Apfelblüten auch im Vogtland +++ und im Urstromtal der Havel in Hohen Neuendorf +++ Im hessischen Vogelsbergkreis Klarapfelblüte auf 300 Meter +++ Ebenfalls in Hessen Blüte in Söhrewald im Fulda-Werra-Bergland +++ Und sogar aus dem Fläming bekommen wir Blütenmeldungen...+++...der maximal 200 Meter messende Höhenzug liegt zwischen Elbe und der Fluss- und Seenlandschaft von Havel und Spree. Am Rand des Fläming apfelblüht es im Coswiger Ortsteil Jeber Bergfrieden +++ an der Elbe in Irxleben immer noch Vollblüte, ebenso im Berliner Raum +++ erste verblühte Bäume werden gemeldet aus: Wuppertal im Bergischen Land, Bielefeld-Ubbedissen am Nordrand des Teutoburger Walds, Roßleben-Wiehe im Harzvorland, Schweinfurt/Main, Ginsheim-Gustavsburg an der Mainmündung, Weil am Rhein und Bisingen im Zollernalbkreis +++

13. Mai +++ Immer noch hohes Apfelblütenmeldeaufkommen +++ mit Schwerpunkt im Norden und Nordosten +++ weiterhin Meldungen aus dem Höhenlagen im Süden +++ Apfelblüte zeitgleich in St. Peter-Ording an der Nordsee und auf 820 Meter Höhe in Lenzkirch im Schwarzwald +++ Meldungen aus Flußnähe: Neckargemünd und auch das benachbarte Bammental melden Ende der Blüte am Neckar und...+++ ...Ende auch im Tal der Emscher in Gelsenkirchen und...+++...erste Ende-Anzeichen auch in Irxleben im Elbtal +++ Aber nun der Blick auf die Höhenlagen des Südens: Prächtige Apfelblüten in ...+++...Amstetten/Schwäbische Alb auf 600 Meter +++ Lenzkirch/Südschwarzwald 820 +++ Freudenstadt/Nordschwarzwald 740 +++ Thiergarten/Hunsrück 580 +++ Großohrenbronn/Frankenhöhe 487 +++ Ansbach/Frankenhöhe 425 +++ Striegistal/Erzgebirgsvorland 340 +++ aber Ende der Blüte in Remchingen am Rand des Nordschwarzwalds auf 202 Meter +++ Vollblüte am Rand des Pfälzerwalds in Carlsberg auf 261 Meter, gemeldete Sorte "Unbekannt Uralt". Diese Sorte wird übrigens häufiger gemeldet :) +++ Aus Cottbus Ende der Blüte gemeldet, 500 Kilometer südwestlich und 700 Meter höher Blühbeginn in Kitzbühel/Österreich +++ In Salzhemmendorf erster abgeblühter Baum, aber dort und im nahen Burgstemmen auch noch Vollblüte +++ Blick auf Schleswig-Holstein... +++ ...dort Blütenbeobachtungen in Sandesneben, Kiel, Sankt Peter Ording und Norstedt +++ Aktuelle Meldelage von der Ostseeküste im Nordosten: Dort jetzt Blüte in Bad Doberan, Bad Doberan/Parkrentin und Vorbeck bei Rostock und Guest bei Greifswald +++

12. Mai: Tolle Fotoserie aus Gartz an der Oder. Warme Witterung bringt den Apfelbaum innerhalb von zwei Tagen zur Vollblüte. (Foto: SWR)
12. Mai: Tolle Fotoserie aus Gartz an der Oder. Warme Witterung bringt den Apfelbaum innerhalb von zwei Tagen zur Vollblüte.

12. Mai +++ Apfelblüte seit der Meldung von gestern Abend auch auf Wangerooge +++ wir freuen uns immer noch über den gelungenen Hüpfer übers Wattenmeer +++ Entlang des Rheins dominiert nun der Anblick abgeblühter Bäume +++ aber in weiten Teilen Deutschlands immer noch blühende Apfelbäume +++ in Hamburg Vollblüte, im Hamburger Umland in Sauensiek Vollblüte und Sandesneben Blühbeginn +++ Umland Berlin: Apfelblüten in Königs-Wusterhausen und Schwielowsee-Geltow bei Potsdam +++ Vollblüte an der Oberhavel sowohl in Neuglobsow am Großen Stechinsee als auch in Fürstenberg +++ Gartz an der Oder meldet Vollblüte +++ ebenso Lüdersfeld beim Steinhuder Meer +++ und Brehme im thüringischen Eichsfeld +++ An der Saale dagegen Blühbeginn in Jena und Bad Neustadt +++ Chemnitz auf 340 Höhenmeter Vollblüte +++ Dresden ebenfalls +++ Ende der Apfelblütenshow in Mörlenbach Köln +++ weiter oben im Sauerland Beginn der Blüte in Werdohl +++ Eifel: Nettersheim 450 Meter Blühbeginn +++ Taunus: Engenhahn Blühbeginn +++ im Nahetal Vollblüte in Feilbingert +++ in Mandelbachtal im saarländischen Bliesgau Vollblüte +++ auch Hardthausen am Kocher Vollblüte +++ und Zimmern oberhalb des Neckartals Vollblüte auf 656 Meter +++ Blühstart in Berghülen Alb-Donau-Kreis auf 670 Meter +++ Auerbach/Oberpfalz beobachtet den Blühbeginn auf 422 Meter +++ und Vollblüte in Runding im Bayerischer Wald auf fast 500 Meter Höhe +++

12. Mai: Tolle Fotoserie aus Gartz an der Oder. Warme Witterung bringt den Apfelbaum innerhalb von zwei Tagen zur Vollblüte. (Foto: SWR)
12. Mai: Tolle Fotoserie aus Gartz an der Oder. Warme Witterung bringt den Apfelbaum innerhalb von zwei Tagen zur Vollblüte.

Stand 8.30 Uhr +++ Regenwolken quer über Deutschland +++ freuen uns immer noch über die Inselmeldung von Wangerooge von gestern Abend +++ erste Meldungen heute früh aus Jena, Dresden, Chemnitz +++ auch in Bad Neustadt am Rand der bayerischen Rhön Apfelblüten auf 300 Meter +++ und Zimmern im oberen Neckartal meldet einen vollblühenden Apfelbaum auf 656 Meter Höhe +++ Höhenrekord weiterihin in Wiggensbach/Allgäu bei 900 Meter +++ Sind die Apfelbäume im Rheintal jetzt weitgehend verblüht? +++

11. Mai 20.23 Uhr +++ Breaking Apfelblütennews +++ Insel Wangerooge meldet Beginn der Apfelblüte! +++

Bildergalerie mit Bild von Wangerooge hier!

11. Mai Stand 17 Uhr +++ Breaking Apfelblütennews kam heute um 10.20 Uhr: Apfelblüte in Treseburg - Vollfrühling jetzt auch mitten im Harz! +++ Zeitgleich immer noch aufblühende Bäume im Südwesten, beispielsweise in Krautheim-Ginsburg im Jagsttal +++ Um zu zeigen, wie breit gestreut sich das Meldungsaufkommen über Deutschland hinweg darstellt, hier als Einblick die Zusammenfassung aller Meldungen zwischen 12 und 17 Uhr: +++ Bovenden bei Göttingen Beginn und Vollblüte +++ Norstedt/Nordfriesland meldet Apfelblüten und aus Stapel/Schlweswig berichtet der Verein für Natur- und Landschaftsschutz Süderstapel von aufblühenden Apfelbäumen +++ Leipziger Tieflandsbucht: Vollblüte in Bad Köstritz +++ Pfälzerwald Kaiserslautern meldet Ende und Stelzenberg bei Kaiserslautern Vollblüte +++ Zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald blüht ein Apfelbaum in Melle +++ Roter Gravensteiner beginnt im Lausitzer Bergland in Cunewalde zu blühen +++ aus Hessen melden Höringhausen und Wettenberg Apfelblüten +++ und ebenso Wettenberg bei Geißen +++ in der Nordeifel Blüte in Nettersheim auf 528 Höhenmeter +++ im Biosphärengebiet Schwäbische Alb in Münsingen Apfelblüte auf ca. 700 Meter und auf der Ostalb in Aalen auf 612 Meter, beides Boskopbäume +++ Meldungen aus Großstädten kommen aus Dortmund und Berlin +++ im Hunsrück steht ein Baum in Kirschweiler auf 460 Meter in Vollblüte +++ mit den bereits am Vormittag eingegangenen Meldungen und den am Abend noch zu erwartenden werden wir wieder auf ca. 60 neue Datensätze kommen. Damit fehlen nur noch ca. 250 Datensätze bis zur Marke von 40.000 Meldungen in 16 Apfelblüten-Projektjahren :) +++

10. Mai +++ 21Uhr: Dritter Höhenrekord an einem Tag: Wiggensbach im Allgäu, dort Blüte auf 900 Meter! +++ Und dritte Vogtlandmeldung an einem Tag: in Mühltroff bei 483 Meter blüht der Gravensteiner +++ Aus dem Sauerland 430 Meter aus Herscheid gemeldet +++ Kleinwenkheim in der Vorrhön: Über 100 Jahre alter Baum öffnet die Blüten auf 320 Meter +++ Am Rand des Frankenwalds apfelblüht es in Neustadt bei Coburg +++ Und der Westerwald meldet die vollblüte bei 300 Meter in Wöllmersen +++ 19 Uhr: Viele Meldungen, sozusagen zweite Welle bei der Apfelblüte 2021. Deshalb ein Blick auf ausgewählte Regionen quer durch Deutschland...+++...in der Prignitz im Nordwesten Brandenburgs: Vollblüte in Rühstädt-Abbendorf und in Ellershagen +++ Uckermark: Beginn der Blüte in Wolfshagen +++ Holstein: Vollblüte auf 53 Meter in Todendorf +++ Havelland und Havel-Seen: Elstar-Vollblüte in Schönwalde-Glien und Vollblüte in Schwielowsee-Geltow +++ Randgebiet der Lüneburger Heide: Volle Blüte in Gifhorn +++ Hildesheimer Börde: Vollblüte von Jonagold und Boskop in Hildesheim +++ Saaletal: Vollblüte in Bad Neustadt +++ Rhön: Vollblüte auf 350 Meter in Niederkalbach +++ Vogtland: Blühbeginn in Reifland auf 478 Meter und Lengenfeld auf 433 Meter +++ Eifel: Mendig 300 Meter Vollblüte +++ Pfälzerwald: Kaiserslautern Blühbeginn 350 Meter +++ Nordschwarzwald: Blühbeginn in Freudenstadt auf 736 Meter +++ Neckartal: Vollblüte in Rottweil bei 647 Meter +++ Schwaben: Ende der Blüte in Neusäß +++ Altmühltal: Greding 433 Meter +++ Bayerisches Oberland: Wolfratshausen 580 Meter +++ Chiemgau: Vollblüte in Chieming +++ Breaking Apfelblütennews!... +++ ...15.05 Uhr meldet Lenzkirch im Südschwarzwald Apfelblüten auf 820 Meter Höhe und übertrifft Oberstaufen! +++ 15 Uhr: Aktueller Überbick über die Meldehöhen aus verschiedenen Mittelgebirgen Deutschlands...+++... Höhenbestmarke im Süden in Oberstaufen/Oberallgäu mit Blühbeginn auf 794 Meter +++ Tunau/Schwarzwald 600 Meter +++ Inzell/Oberbayern 695 Meter +++ Königsbronn/Ostalb 511 Meter +++ Möhn am Rand der Eifel 508 Meter +++ Meudt-Dahlem/Oberwesterwald 280 Meter ++ Lüdenscheid/Sauerland 439 Meter +++ Bannewitz am Osterzgebirge 273 Meter +++ 11 Uhr: Meldungsanzahl steigt weiter! +++ Nun wird sichtbar, wie sehr die Bäume im Norden Deutschlands (und auch in den Höhenlagen im Süden!) ihr Aufblühen bislang verzögert haben +++ Apfelblühend sind jetzt auch Bad Doberan und Greifswald gemeldet +++ Auch Aurich meldet Apfelblüten +++

9. Mai +++ Hohe Anzahl an Meldungen, sommerliche Wärme in weiten Teilen Deutschlands +++ Und hier die Breaking Apfelblütennews: +++ 20.19 Uhr es blüht in Wangerland! Das ist die Küstengemeinde gegenüber der Insel Wangerooge. Sollte also für die Apfelblüte nur ein Katzensprung auf die Insel sein +++ Aber schaut dort jemand für uns nach? +++ 15.36 Uhr Blühbeginn in Sanitz bei Rostock! +++ 15.48 Uhr Meldung über Blühbeginn in Graal-Müritz... +++...und das liegt nicht an der Müritz, sondern nordöstlich von Rostock direkt an der Ostsee! +++ Damit Ostseeküste auch im Nordosten erreicht! +++ Stand 13 Uhr: Meldungen aus der Eifel aus Daun und Lichtenborn +++ Schwarwaldmeldungen aus Tunau auf 630, Schramberg auf 733 Meter Höhe und Bräunlingen/Schwarzwald-Baar 696 Meter +++ Und im benachbarten Hegau Vollblüte auf 600 Meter +++ Vollblüte im Donaustädtchen Riedlingen am Südrand der Schwäbischen Alb auf 540 Meter +++ Mehrere Meldungen auch heute wieder aus dem Nordwesten Deutschlands. Beginnt dort bald die Blüte auf den Nordseeinseln? +++ Hohentanne am Nordrand des Osterzgebirges Blühstart auf 332 Meter +++ Nicht weit davon in Pirna an der Elbe blühen weitere Apfelbäume auf +++ ebenso in Katemin an der Elbe +++ Im Elbtal in Irxleben Apfelsorte "Ingrid Marie" in Vollblüte +++ Vollblüte in Landsberg-Zwebendorf im Saalekreis +++ Beginn der Boskop-Blüte aus Cottbus gemeldet +++ Dominiert am Rhein bei der Hitze jetzt das Ende der Blüte? +++ Und erreicht die Apfelblüte die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns? +++ Aus Bonn die Nachricht: "Von wegen Ende der Blüte im Westen!" und dazu ein Foto das gleich mehrere vollblühende Bäume zeigt +++ Zur Orientierung in Deutschland-Apfelblütenland hier die neueste, vom rgeo-Team an der PH Heidelberg aus den Meldedaten berechnete, Landkarte...

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 7. Mai 2021 (Foto: SWR)

8. Mai +++ Warmluft im Anmarsch +++ aber auf 920 Meter im Schwarzwald erst noch Grünknospenstadium +++ Doch im bislang apfelblütenfreien Raum zwischen Wismar, der Mecklenburger Seenplatte und der Odermündung tut sich was! +++ Blühbeginn dort in Neubrandenburg und Behren-Lübchin!! +++ Beginn der Blüte auch in Schwallungen/Werra, zwischen Thüringer Wald und Rhön gelegen +++ und im thüringischen Gotha +++ Vollblüte in Salzhemmendorf bei Hannover +++ Blühbeginn in Weferlingen/Aller und in Dötlingen an der Hunte bei Oldenburg dokumentiert +++ auch Syke, Ganderkesee, Bassum u.v.m. - Nordwestdeutschland ist gerade mit sehr vielen Meldungen vertreten!!! +++ Nördlich von Hamburg meldet Alveslohe Blühbeginn +++ ebenso Lübeck +++ Blühende Apfelbäume bei Lüneburg und Buchholz in der Nordheide +++ Auch Berlin und Umland melden sich sehr eifrig: Potsdam, Wandlitz, Falkensee und weitere +++ Bad Lausick bei Leipzig meldet Vollblüte +++ In Dessau-Roßlau Beginn und Vollblüte +++ Immer noch vollblühende Bäume in Bonn am Rhein und auf 600 Meter Höhe in Oberndorf am Neckar +++ Aufblühender Boskop in Mehring/Mosel +++ Doch in Reutlingen hat sich´s zu Ende geblüht +++ Apfelblüte setzt sich seit gestern auch im Bayerischen Wald fest - heute Meldung aus 554 Meter Höhe in Rattenberg +++ und Erzabtei Sankt Ottilien bei Landsberg in Oberbayern meldet Vollblüte +++

8. Mai: Auf 920 Meter im Schwarzwald liegt die Ostseeküste. Apfelblütentechnisch jedenfalls. Auch hier noch keine geöffneten Blüten. 100 Meter höher beginnt übrigens Südschweden. Der Schwarzwald bietet verschiedenen Klimazonen, je nach Höhenlage. (Foto: SWR)
8. Mai: Auf 920 Meter im Schwarzwald liegt die Ostseeküste. Apfelblütentechnisch jedenfalls. Denn hier wie dort gibt es noch keine geöffneten Blüten. 100 Meter höher beginnt übrigens Südschweden. Der Schwarzwald bietet verschiedenen Klimazonen, je nach Höhenlage.

7. Mai +++ Ein riesiger Warmluftsektor wandert von Südwesten auf Deutschland zu +++ Kontrast zu den vorangegangenen Tagen könnte kaum größer sein +++ Apfelblüte jetzt auch aus Dänischenhagen bei Kiel gemeldet! +++ Aber was machen die Bäume zwischen Wismar und der Odermündung? +++ Da ist nämlich noch eine Lücke auf unserer Landkarte (siehe unten) +++ Und was passiert gerade oberhalb von 700 Meter in den Mittelgebirgen? +++ Erste Meldung aus dem Bayerischen Wald! Apfelblüte in Runding auf 495 Meter +++ Anzahl der eingehenden Meldungen nimmt jetzt wieder zu! +++ Einige Meldungen aus dem Nordwesten: Bremen, Ganderkesee, Syke und Vollblüte in Bremerhaven +++ Vollblüte und Blühbeginn an Bäumen in Irxleben bei Magdeburg +++ Rosenapfel beginnt in Carlsberg/Pfalz zu blühen +++ Oberbayerische und oberpfälzische Postleitzahlen melden Vollblüte +++ Beginn in Igersheim Neuses im Taubertal +++ Ende der Blüte in Dortmund, St. Augustin und Stuttgart +++ Ende auch in Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee beobachtet +++ Das ist wichtig: Auch das Ende der Blüte im Süden und Westen kann berichtet werden über unser Meldeformular! Denn dort apfelblüht es bereits rekordverdächtig lange und das muss irgendwann doch mal ein Ende finden :) +++

7. Mai: Suchbild aus Berlin. Linke Bildhälfte: Apfelblüten. Rechte Bildhälfte unten: Apfelblüten und irgendwelche roten Blätter. Und da drüber, dieses weiße Zeug: Schneeflocken!  (Foto: SWR)
7. Mai: Suchbild aus Berlin. Linke Bildhälfte: Apfelblüten. Rechte Bildhälfte unten: Apfelblüten und irgendwelche roten Blätter. Und da drüber, dieses weiße Zeug: Schneeflocken!

6. Mai +++ Noch weniger Meldungen als gestern +++ aber auch noch tiefere Temperaturen +++ 14 Uhr Apfelblüte macht Pause und entwickelt sich nicht weiter +++ Unsere Landkarte (siehe unten) zeigt den Stand der Dinge auf der Grundlage von ca. 1300 Apfelblütenmeldungen +++ Wann kommt der Schub, der die Apfelblüte in die höchsten Lagen der Mittelgebirge trägt? Und an die Ostseeküste im Nordosten? +++ 15.20 Uhr Apfelblüte in Wismar! +++ Auch in Ratzeburg 50 Kilometer südwestlich davon +++ Also tut sich doch was entlang der Ostseeküste? +++ Nordost-Apfelblüte auch in Zeschdorf im Landkreis Märkisch-Oderland +++ Und 19.59 Uhr: Erzgebirge - Grünknospenstadium auf 642 Meter in Annaberg-Buchholz - also noch ca. 21 Tage bis Blüte +++ Uff, das dauert noch echt lang dieses Jahr +++ Heute Häufung von Meldungen aus Berlin und Umland: Falkensee, Schönwalde-Glen, Oranienburg +++ Apfelblüten auch in Erfurt und Leipzig +++ Auch aus Schwaben mehrere Meldungen: In Augsburg blüht die Sorte Ontario, in Merching bei Augsburg Jakob Fischer, in Biberach an der Riß blüht ein Zierapfel +++ Beginn der Blüte an Topaz in Petershausen bei München +++ Vollblüte in Niddatal im hessischen Wetteraukreis +++ Und Vollblüte in Nordwalde bei Münster +++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 6. Mai 2021 (Foto: SWR)

5. Mai +++ Apfelblüte erreicht bei Wilkau-Haßlau den Fuß des westlichen Teils des Erzgebirges +++ Hessen meldet sich mit Apfelblüten in Fuldatal und Hungen +++ das Saarland kann mit der Vollblüte in Schwarzenholz-Saarwellingen mithalten +++ Kontrolle auf einer Streuobstwiese am Stadtrand von Karlsruhe zeigt... +++...fünf Wochen nach Auffinden der ersten Apfelblüte im Oberrheintal immer noch blühende Apfelbäume in dieser Region! +++ Kühle Witterung sorgt für gemächlichen Blühverlauf +++ Haselau an der Unterelbe meldet die erste und einzige Blüte am Baum und "Rest wg. Kälte im Stillstand" +++ Das beschreibt die Situation perfekt ++++ Augenblicklich wenige Meldungen +++ beispielsweise aus Bamberg, Schweinfurt, Bad Neustadt an der Saale +++ und auch aus Heinersreuth am Roten Main, der sich zwischen Frankenalb und Fichtelgebirge durchschlängelt +++ höchstgelegener Baum des Tages bei 670 Meter in Spaichingen am Trauf der Schwäbischen Alb, Sorte Cox Orange +++ Langenenslingen/Alb in Donaunähe apfelblüht auf 565 Meter, Tannheim nahe der Iller auf 599 Meter +++ Meldungen auch aus Hinte/Ostfriesland und Bonn +++ Wir haben die Zeit über Mittag genutzt, um auf dem Insta-Livestream des Zentrums für Kunst und Medien in Karlsruhe von der Apfelblütenaktion zu berichten +++ dieses sehr renommierte Medienkunstmuseum pflegt im Rahmen eines Ausstellungsprojekts auch die oben genannte Streuobstwiese +++ Ob die Anzahl der Meldungen wieder steigt, wenn das Wetter sich bessert? +++

4. Mai +++ Apfelblütenzone immer noch riesig (siehe Karte unten) +++ aber kaum Fortschritt, es kommen weniger Meldungen rein +++ Eine Meldungsauswahl: +++ Erster Fotonachweis direkt aus einer Küstenstadt: Bremerhaven! +++ Blühbeginn des Apfels in Parsberg/Oberpfalz auf 467 Meter und in Sonthofen/Oberallgäu auf 730 Meter +++ Auch in Donaueschingen geöffnete Blüten auf 730 Meter, in der Schweiz in Chippis auf 550 Meter +++ Vollblühende Apfelbäume (also mehr als die Hälfte der Blüten sind geöffnet) stehen in Lucka im Altenburger Land/Thüringen, aber auch im Westen in Dortmund, in Bielefeld bzw. Bielefeld-Ubbedissen sowie in Brüggen und Mülheim am Niederrhein +++ Vollblüte in Salzhemmendorf im Naturpark Weserbergland +++ Vollblüte auch in Altdorf bei Nürnberg +++ Weitere Franken-Meldungen aus Nürnberg, Herzogenaurach und Ansbach +++ Meldungen auch aus Schwaben und Oberbayern +++ Der Sturm könnte das Ende der Blüte im Süden und Westen beschleunigen +++ und die kalte Luft das Vorrücken der Blütenzone in die Seenplatte und an die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns verhindern +++ Deshalb bitte die Apfelbäume im Blick behalten, auch wenn´s gerade ungemütlich ist da draußen :) +++

4. Mai: Salzhemmendorf. Da steht der vollblühende Baum. Und über ihn weg zieht der Sturm. (Foto: SWR)
4. Mai: Salzhemmendorf. Da steht der vollblühende Baum. Und über ihn weg zieht der Sturm.

3. Mai Stand 20 Uhr +++ Eine Auswahl vom Tag +++ Apfelblüte kurz vor Kiel in Molfsee - Ostsee in Sicht! +++ Im Nordwesten Meldungen aus Bremen, Verden, Oldenburg und Ganderkesee +++ Jetzt auch Schleswig-Holstein mit Hartenholm bei Bad Seegeberg am Start +++ Apfelblüte in Düchelsdorf und auch in Bargteheide, beide auf halbem Weg von Hamburg nach Lübeck +++ das bestätigt die Breaking Apfelblütennews von gestern Abend, siehe unten +++ Unser Landkarten-Algorithmus berechnet daraus Apfelblüten an der gesamten Nordsee und dem nördlichen Teil der Ostseeküste (siehe neue Landkarte weiter unten) +++ Apfelblüte in Elbnähe in Eilsleben bei Magdeburg +++ auch in Bannewitz bei Dresden +++ an der Unterelbe Blüte in Seester +++ erneute Meldung aus dem Tal der Unstrut: Apfelblüte in Sömmerda +++ auch in Jena an der Saale +++ Blühbeginn in Felsberg an der Eder bei Kassel +++ im Westen immer noch aufblühende Bäume, bspw. in Bochum und Rheda-Wiedenbrück +++ im Süden in Offenau am Neckar und in Bühlertann im Einzugsbereich des Kocher +++ Nievern an der Lahn meldet verblühten Baum +++ ebenso Koblenz +++ Vollblüte in Gablingen bei Augsburg +++ Ehringshausen-Katzenfurt im Westerwald nördlich der Lahn Vollblüte +++ auch Hünfelden im Taunus südlich der Lahn vollblühende Bäume +++ aus den Mittelgebirgen und Hochlagen: +++ es apfelblüht in Kalenborn im Ahrgebirge, einem Teil der Eifel +++ Hunsrück meldet sich mit Blüten auf 460 Meter in Kirschweiler bei Idar-Oberstein und 440 Meter in Beltheim +++ Balingen/Schwäbische Alb meldet 573 Höhenmeter für die Apfelblüte, Krauchenwies bei Sigmaringen 600 Meter, Donaueschingen 700 Meter +++ Isen im Isental bei Erding meldet 600 oberbayerische Höhenmeter +++ Viele frische Daten - hier die aktuelle Apfelblüten-Landkarte...

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte am 3. Mai 2021 (Foto: SWR)

2. Mai abends: Breaking Apfelblütennews 20.56 Uhr: Lübeck meldet erste geöffnete Apfelblüte! Und: Bild aus der Schweiz zeigt Blüte auf sagenhaften 1150 Meter - aber es ist leider kein Apfelbaum! +++

2. Mai +++ Es gibt wieder viel zu erzählen :) Hier eine Auswahl...+++ Derzeit nördlichste Apfelblüte in Norstedt/Nordfriesland jetzt auch mit Foto belegt (siehe unten) +++ Kleinmachnow und Blankenfelde-Mahlow melden fast zeitgleich sich öffnende Blüten am Stadtrand von Berlin +++ In Wandlitz blüht der Champagner-Apfel +++ Blüte auch in Bernau nördlich Berlin +++ zieht die Blütenzonen nun weiter an der Havel entlang Richtung Seenplatte? +++ An der Oder Blüte in Schwedt +++ Blütenmeldungen auch aus dem Umland von Hannover und Braunschweig +++ In der Lüneburger Heide apfelblüht es in Bergen-Eversen +++ In Enger in Ostwestfalen Blühbeginn +++ aus Halle und Dresden Berichte über volblühende Apfelbäume +++ Blüte vor dem Harz in Mansfeld +++ In Franken apfelblüht es in Sachsen bei Ansbach +++ Nahezu zeitgleich auch zwei oberbayerische Beobachtungen in Ostermünchen und Stein/Traun +++ Am Nachmittag auch Blühbeginn bei Bayreuth in Entmannsberg auf 490 Meter zwischen Fichtelgebirge und Fränkischer Alb +++ Nordrand Westerwald: Blüte Klarapfel in Wissen an der Sieg auf 200 Meter +++ andere Rheinseite: Preist in der Eifel, nahe dem Lauf der Kyll, Apfelblüte auf 325 Meter +++ Beckingen an der Saar und Reichenbach-Steegen in der Westpfalz melden sich auch fast zeitgleich +++ Ende der Blüte in Edingen-Neckarhausen festgestellt +++ aber in der Fläche des Neckartals weiter viele blühende Apfelbäume +++ auch Rutesheim im Strohgäu, bei Böblingen im Neckarbecken gelegen, meldet Volllblüte an Boskop auf 460 Höhenmeter +++ 94 Kilometer Luftlinie südlich, an der Donau, meldet Laupheim Blühbeginn an Jonagold auf 505 Meter +++ Weitere Nachrichten aus den Höhenlagen: +++ Tunau im Schwarzwald: Klarapfel und Winter Pinova auf 630 Meter +++ Leutkirch/Allgäu 730 Meter erreicht +++ Wandert die Apfelblüte nun auch nach Dänemark? Noch bevor die Blüte in Nord-Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern und der deutschen Ostseeküste so richtig einsetzt? Bleibt es bei der lang anhaltenden Blüte am Rhein und Neckar? Geht es im Süden über 750 Meter hinaus? +++

2. Mai: Schon am Tag zuvor gemeldet, aber da noch ohne Foto. Nun lässt es sich aber nicht mehr wegdiskutieren: Norstedt in Nordfriesland aktuell die nördlichste Apfelblüte Deutschlands - oder? (Foto: SWR)
2. Mai: Schon am Tag zuvor gemeldet, aber da noch ohne Foto. Nun lässt es sich aber nicht mehr wegdiskutieren: Norstedt in Nordfriesland beherbergt aktuell die nördlichste Apfelblüte Deutschlands.

1. Mai +++ Sehr viele Meldungen!! Im Folgenden eine Auswahl, die einen Überblick verschaffen kann +++ Um 14.04 Uhr Nördlichste Apfelblüte Deutschlands aus Norstedt/Nordfriesland gemeldet, allerdings ohne Fotonachweis +++ Am Nachmittag dann Fotobeweis für Apfelblühbeginn in Bünde/Ostfriesland +++ Blütenzone reicht jetzt von der Oder nahe Stettin bis nach Ostfriesland und im Süden bis Freiburg im Breisgau und das Berchtesgadener Land! +++ Sie erreichte heute in Hoyerswerda auch die Oberlausitz +++ Auch Borthen bei Pirna meldet Apfelblüte in der Sächsischen Schweiz am Elbdurchbruch durch das Elbsandsteingebirge +++ Der kühle April hat die Ausbreitung der Blüte nicht einmal so sehr gebremst, aber das Verblühen der Bäume verzögert +++ Vollblüte deshalb bspw. immer noch in Hamminkeln-Wertherbruch am unteren Niederrhein +++ und auch noch in Stuttgart und Öhringen im Südwesten +++ ebenso in Kusel im Nordpfälzer Bergland +++ Möglicherweise neuer Höhenrekord: Amberg meldet Blüte auf 845 Meter, aber ohne Beweisfoto +++ Foto dagegen aus 600 Meter in Mühlingen im Hegau nahe dem Bodensee +++ Zeitgleich Blühbeginn auf fast Null Meter in Westerstede in der oldenburgisch-ostfriesischen Geest, zwei Wochen später als im Vorjahr +++ Von Bruckberg/Niederbayern her nähert sich Blütenzone jetzt dem Bayerischen Wald +++ Apfelblüte auf 300 Meter in Mendig/ Osteifel +++ und auf 463 Meter in Giengen/Ostalb +++ Thüringen: Von Brehme im Eichsfeld aus geht´s blütenmäßig langsam Richtung Harz +++ Nicht weit davon auch Blühbeginn in Roßleben-Wiehe an der Unstrut +++ Apfelblüten in Hauptstadtnähe in Fredersdorf-Vogelsdorf +++ Hier die Landkarte vom 30. April ...

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 30. April 2021 (Foto: SWR)

30. April Stand 18.30 Uhr +++ Erste Apfelblütennachrichten aus Gartz an der Oder nicht weit von Stettin +++ dort Rotknospenstadium, noch ca. 8 Tage bis Blüte +++ auch Geestland bei Bremerhaven - Rotknospenstadium an der Nordseeküste! Noch ca. 7 Tage bis Blüte +++ In Leutkirch im Allgäu dagegen geöffnte Blüte auf 700 Meter Höhe. +++ Stand 14 Uhr +++ Wattenbek, Glückstadt und Elmshorn melden kurz nacheinander Beginn der Apfelblüte +++ Stand 11 Uhr +++ Apfelblüte jetzt auch in Büttel nahe der Elbmündung in die Nordsee +++ in der Gemeinde am Elbästuar leben 39 Einwohner und, mindestens, ein Apfelbaum, der jetzt blüht +++ Vollfrühling erreicht jetzt also auch Schleswig-Holstein +++ ansonsten Meldungen über blühende Apfelbäume aus dem kompletten Süden und Westen bis ca. 700 Meter Höhe +++ Beispiel Gusterath im Ruwertal auf 300 Meter im Naturpark Saar-Hunsück+++ Oder Rottweil/Schwarzwald auf 647 Meter +++ oder Hemmhofen im Mittelfränkischen Becken auf 325 Meter +++ Blüte jetzt auch verstärkt im Hessischen Bergland, bspw. in Ebsdorfergrund-Wittelsberg... +++ ...aber die mittelgebirgigen Lagen in der Mitte Deutschlands fehlen auch noch +++ nordöstlich einer Linie Hamburg-Berlin tut sich auch noch nichts, obwohl...+++...die Computerlandkarte (siehe unten) die Wahrscheinlichkeit für Apfelblüten bis hinauf nach Kiel als hoch einschätzt +++ Aber der Tag ist ja noch jung :) +++

29. April Stand 18.00 Uhr +++ Nachmittags viele Meldungen aus fast allen Teilen Deutschlands, mit den Ausnahmen Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und nördliches Brandenburg +++ Apfelblütenzone nähert sich ihrer größten Ausdehnung +++ auch im Westen und Süden immer noch aufblühende Bäume, Foto dazu steht in der "Jeden Tag ein besonderes Bild"-Galerie +++ Staffelstab für den Höhenrekord wird von Dauchingen im Schwarzwald-Baar-Kreis weitergereicht nach Winterlingen auf der Schwäbischen Alb: Apfelblüte dort auf 738 Meter +++ Am Vormittag auch Apfelblütenmeldungen aus Celle und Cottbus +++ Passend zu den Städten mit "C" auch eine Meldung aus dem fränkischen Crailsheim +++ Dieser Monat könnte einer der kühlsten Aprilmonate seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden... +++ ...was die Dauer der Apfelblüte offensichtlich sehr verlängert +++ Bad Saulgau meldet aktuell blühenden Apfelbaum auf 606 Meter +++ Und hier haben wir die neue Landkarte...

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 28. April 2021 (Foto: SWR)


28. April Stand 12 Uhr In den Abendstunden allererste Meldung aus Dresden +++ und Beobachtungen aus Halle, Leipzig, Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz +++ Wir nähern uns dem Erzgebirge +++ Und von Niederbayern her auch dem Bayerischen Wald +++ Bis Mittag bereits Topfblüte in Wiefelstede bei Oldenburg +++ erstes Blütenfoto aus Hamburg, aber...+++ die Millionenstadt im Süden hält mit: auch in München Blühbeginn fotografisch dokumentiert +++ Rühstädt-Abbendorf meldett Blüte aus dem Mittleren Elbtal +++ Meldung auch aus Adendorf bei Lüneburg +++ Vollblüte in Sinzheim im Kraichgau zwischen Neckar und Rhein +++ erstaunlich, dass so viele Bäume in den Flusstälern des Südens und Westens immer noch blühen oder sogar erst damit beginnen +++ Beispiel: Die Sorte "Geflammter Kardinal" öffnet jetzt die Blüten in Trimbs an der Nette, einem der kürzeren Nebenflüsse des Rheins +++ Kempten im Süden meldet am Vormittag Blühstart auf 710 Meter Höhe +++ aber Dauchingen holt am Abend mit 723 Meten die Höhenbestmarke in den Schwarzwald-Baar-Kreis zurück+++ Hildesheim im Norden: Apfelblüte auf 126 Meter +++ Apfelblüte und damit Vollfrühling erreichen auch Wettenberg im Landkreis Gießen +++ in Überherrn/Saarland Vollblüte, in Freilassing/Bayern Blühbeginn +++ Blühstart mehrer Sorten in Ainring im Berchtesgadener Land auf 459 Meter +++ Blühbeginn auch in Großheubach und Ansbach Franken +++ Apfelblüte dauert in diesem Jahr wohl deutlich länger als sonst - wir werden versuchen, dieses Phänomen so genau wie möglich zu dokumentieren +++ neue Apfelblütenlandkarte ist in Arbeit +++

27. April +++ Tolles Blütenfoto aus Berlin könnte es in unsere "Jeden Tag ein Bild"-Galerie schaffen +++ Aber wichtiges Apfelblütenfoto auch aus dem Süden vom Hochplateau der Baar am Rand des Südschwarzwalds +++ Dort apfelblüht es auf 700 Meter Höhe in Bräunlingen +++ Mehrere Meldungen aus den Höhenlagen zwischen 400 und 600 Meter ++++ In Memmingen im Allgäu jetzt auch Vollblüte dokumentiert +++ Gestern gerade noch geschlossene Blüten in Raddusch im Spreewald sind noch mit dem Öffnen beschäftigt +++ Kühle Luft bremst weiter die Entwicklung +++ Aber ganz Ausbremsen lässt sich der Blütenfortschritt nicht +++ Hohe Anzahl der eintreffenden Meldungen belegt das +++ Hagen und Siegen: Apfelblüte goes Sauerland! +++ Blüte in Saxdorf im Elbtal laut Foto in ca. 10 Tagen +++ Im Nordwesten: Aufblühnachrichten einmal rund um Bremen aus Syke, Delmenhorst und Oyten +++ Wir gehen die frischen Daten nun durch und berechnen morgen eine neue Apfelblütenlandkarte +++

26. April +++ Neue Apfelblütenlandkarte fertig gerechnet +++ Computer hatte Ilsfeld vom Neckar an die Ostsee verlegt, deshalb mussten wir nochmals von vorne anfangen :) +++ Bei Hamburg mehrere Meldungen, aber ohne Foto +++ Auswertungssoftware wertet hier die Anzahl der Meldungen als so überzeugend, dass sie die Karte grün einfärbt +++ in den vergangenen Stunden kam jedenfalls zeitweise alle vier Minuten ein Meldung bei uns an +++ Dank an die vielen Apfelblüten-Beobachterinnen und - Beobachter!! +++ Erstes Apfelblütenfoto aus dem Spreewald, heute Ballonstadium der Knospe, morgen Blühstart bei Raddusch +++ Ketzin/Havel laut Foto noch 3 Tage bis Blühstart +++ Ahrensfelde bei Berlin noch 9 Tage +++ Blick auf Europa: Vollblüte in Fontenay-le Comte, in Frankreich, nicht weit vom Atlantik bei La Rochelle +++ Merci! +++ Und viele komplett erblühte Apfelbäume jetzt auch entlang des gesamten Rheins und am Neckar und den Nebenflüssen der beiden +++ Ob Regensburg oder Öpfingen: es apfelblüht auch an der Donau +++ Toll, dass sich so viele mit Blütendaten bei uns melden! +++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 26. April 2021 (Foto: SWR)
26. April: Öffnet demnächst seine Blüten - ein Apfelbaum bei Raddusch im Spreewald. In der Standortbeschreibung heißt es: Steht neben einer alten Bockwindmühle. Klingt gut! (Foto: SWR)
26. April: Öffnet demnächst seine Blüten - ein Apfelbaum bei Raddusch im Spreewald. In der Standortbeschreibung heißt es: Steht neben einer alten Bockwindmühle. Klingt gut!

25. April: Stand 19 Uhr +++ In den frühen Abendstunden kommt jetzt alle 5 Minuten eine Meldung an +++ u.a. auch aus Bremen +++ dort sind derzeit die nördlichsten Apfelblüten zu finden, von denen uns Fotos vorliegen +++ aus Hamburg bislang nur Meldungen ohne Bild +++ Osnabrück meldet Blühbeginn +++ Blühender Apfelbaum in Stapelburg wird wohl die Lücke auf unserer Landkarte (siehe weiter unten im Liveticker) zwischen West und Ost verkleinern +++ Aber keine weiteren Meldungen aus dem Norden und Osten +++ Lücke bleibt also zunächst bestehen +++ Dafür nun auch Meldung aus dem Sauerland: Blühender Baum in Menden +++ In Köln blüht ein Kübelapfelbaum – gefühlt ist Köln die Stadt mit den meisten Kübelapfelbäumen :) +++ Saarbrücken meldet Apfelblüte +++ In Uhingen an der Fils und in Oberkochen im Ostalbkreis Rotknospenstadium, also noch 10 Tage bis Blühbeginn +++ Blühbeginn auch in Eckental bei Nürnberg +++ Vollblüte in Heilbronn und bei Heilbronn, nämlich in Ellhofen im Sulmtal +++ An der Iller apfelblüht es in Dietenheim +++ Am Lech in Gersthofen +++ Bei München in Germering +++ Im Schwarzwald in Gaggenau-Gernsbach auf noch nicht ganz so hohen 243 Meter +++ Apfelblüte klettert jetzt mit ca. 30 Höhenmeter pro Tag in die Gebirge

24. April +++ Apfelblüte vor allem im Westen und Süden der Republik sehr aktiv +++ Vor allem auch im Münsterland und weiter östlich bis Hannover +++ Aber erste geöffnete Blüten auch aus Irxleben bei Magdeburg gemeldet +++ Lücken zwischen der von Westen kommenden Blütenzone und dem "Hotspot" an der Oder wird sich bald schließen +++ Apfelblüte klettert nun auch in die Mittelgebirge, bspw. in Hofheim im Taunus, Ostfildern/Schwäbische Alb +++ immer noch großes Aufblühen am Rhein und seinen Nebenflüssen +++ Blüte in Hannover bestätigt +++ Meldung auch aus Hamburg, aber noch ohne Foto +++ Dasselbe gilt für Tespe an der Unterelbe +++ Spalierobst blüht an der Donau in Ingolstadt +++ Fotos aus Ismaning eingetroffen +++ Nachricht aus Bad Reichenhall: Apfelblüte am Alpenrand +++ Apfelblütengeschehen im Osten dürfte jetzt stark zunehmen: Meldungen aus Leipzig, dort Blühbeginn in ca. 3 Tagen +++ und aus Halle +++ auch aus Berlin, Foto zeigt Baum, der in ca. 6 Tagen blühen wird +++ Foto aus Leer: Blütenöffnung in ca. 8 Tagen +++

23. April: +++ Die Zahl der Meldungen steigt weiter +++ Im Schnitt kommt jetzt tagsüber alle 10 Minuten eine neue Apfelblütenbeobachtung bei uns rein +++ Darunter auch verstärkt Meldungen aus dem Alpenvorland +++ Auch aus dem Raum München +++ In Buxheim bei Memmingen erste Apfelblüten auf 580 Meter Höhe +++ Im Norden Apfelblütenaktivität bei Bremen +++ Blüten auch bei Braunschweig +++ Prognose: Apfelblüte startet am Wochenende auch in Berlin + nordöstlich der Hauptstadt haben wir ja in Eberswalde bereits Apfelblüten gefunden +++ Das rgeo-Forschungsteam an der PH Heidelberg hat auf Grundlage der eingetroffenen Meldungen heute diese neue Landkarte berechnet:

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 23. April 2021 (Foto: SWR)

22. April: +++ Apfelblütenmeldungsschwemme!!! +++Jede Menge Datenmaterial aus dem Rhein- und Neckartal und deren Nebenflüssen +++ Aber... +++ ...auch aus Stadthagen, Lüdersfeld und Langenhagen! +++ Das bedeutet: Apfelblüte scheint gerade Hannover einzukreisen :) +++ ...und 16.54 Uhr Breaking-Apfelblütennews: Apfelblüte erreicht Bremen! +++ Und jetzt auch Meldungen aus Oberschwaben und dem Lechtal +++ Auch die Schwäbische Alb will sie nun emporklettern: Blütenmeldungen am Nordrand der Alb aus Reutlingen und im Süden der Alb aus dem oberschwäbischen Laupheim nahe der Donau +++

21. April: +++ Die Apfelblüten-Sache nimmt Fahrt auf +++ Meldung aus Konz belegt Blühbeginn an der Mosel +++ Moselmeldung auch aus Hettange-Grande in Frankreich +++ Dortmunder Blühbeginn durch zweite Meldung bestätigt +++ Überraschung: In Eberswalde, nur 20 Kilometer von der Oder entfernt, blüht bereits ein sehr geschützt stehender Spalierbaum! +++ Ein Vorbote der sich bald auch in Ostdeutschland ausbreitenden Blüte +++ Mehrere Meldungen vom Bodensee aus Konstanz und Radolfzell +++ Auch mehrere Meldungen aus dem Neckartal, bspw. Neckargmünd, Asperg, Stuttgart, Plochingen +++ Blüte in Wutöschingen am Südrand des Schwarzwalds auf 385 Meter +++ Blüte in Biringen/Saarland +++ Frühe Rotknospe in Wolfratshausen +++ Baden und Pfalz: Karlsruhe, Philippsburg und Bad Dürkheim +++ Fils- und Remstal: Göppingen und Kernen +++ Sieht so aus, als ob wir die kommenden Tage viel zu tun haben werden...

21. April: Erster Apfelblütenhotspot in Ostdeutschland. Ein sehr geschützt stehender Baum in Eberswalde nahe der Oder kann mit seinen Artgenossen im Rheintal mithalten. (Foto: SWR)
21. April: Erster Apfelblütenhotspot in Ostdeutschland. Ein sehr geschützt stehender Baum in Eberswalde nahe der Oder kann mit seinen Artgenossen im Rheintal mithalten.
Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 21. April 2021 (Foto: SWR)

20. April:+++ Stand gegen Mittag: +++ Apfelblüte beginnt in Dortmund! +++ Damit ist klar: Auf ihrer Wanderung durch Deutschland biegt die Apfelblüte jetzt vom Rhein in Richtung Münsterland ab +++ Beginnt die Blütenzone jetzt mit ihrer Ausdehnung von Rhein und Neckar weg in Richtung Nordosten? +++ Anzahl der eingehenden Meldungen steigt jedenfalls +++

20. April: Erste Apfelblüten in Dortmund entdeckt. (Foto: SWR)
20. April: Erste Apfelblüten in Dortmund entdeckt.

19. April: +++ An der niederbayerischen Abens, Nebenfluss der Donau, sollte in Abensberg nun ein Baum blühen, der vor wenigen Tagen als Rotknospe fotografiert wurde +++ Unsere neue Landkarte vermerkt deshalb nun den Apfelblühbeginn an der Donau +++ Großteil der Blütenzone zieht sich aber immer noch entlang des Rheins und des Neckars +++ Vergangenes Jahr hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon Apfelblüten in fast ganz Deutschland +++ Am Abend erreichte uns noch eine Meldung aus Winden am See im österreichischen Burgenland +++ Apfelblütenaktion goes Europe :) +++

Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 19. April 2021 (Foto: SWR)

18. April +++ Meldungsanzahl steigt +++ Apfelblüte scheint bei milderer Witterung einen neuen Anlauf zu nehmen +++ hängt aber immer noch vor allem am Rhein und in seinen Seitentälern und entlang des Neckars fest +++ aber auch Meldungen aus Würzburg und Kürnach in Franken +++ Blühbeginn in Quierschied/Saarland auf 297 Meter +++ Interessant: Wedel an der Elbe bei Hamburg meldet immerhin ein frühes Rotknospenstadium +++ dort also noch ca. 10 Tage bis Blüte +++ Und in Hamburg ist es heute wärmer als am Oberrhein +++

17. April: +++ In Ofterdingen am Rand der Schwäbischen Alb Rotknospenstadium, noch ca. 10 Tage bis Blüte +++ In Osnabrück Grünknospen, noch ca. 16 Tage +++ Kälte kann die Entwicklung aber weiter verzögern +++ Aus Bodenseenähe bislang nur eine Blüte aus Tettnang gemeldet +++ Aber Blüte am See sollte demnächst beginnen +++ Landkartenvergleich zeigt den großen Unterschied in der Ausbreitung der Apfelblüte Mitte April 2021 und 2020 +++

Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland im Vergleich der Jahre 2020 und 2021. (Foto: SWR)

16. April: +++ Neue Landkarte berechnet +++ Meldung aus dem Lahntal bringt den Computer dazu, auch an der Mosel geöffnete Apfelblüten zu vermuten +++ Falls es sie tatsächlich gibt: Wir hätten Interesse an Beweisfotos +++ Ansonsten hauptsächlich Meldungen aus den in der Karte grün gekennzeichneten Gebieten +++ Kältebremse wirkt weiter +++

Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 16. April 2021 (Foto: SWR)

15. April: +++ Blüten an einem Karlsruher Baum im Ballonstadium, also kurz vor Öffnung, aber...+++...Entwicklungsstillstand seit drei Tagen +++ Trotz der Kälte aber erste Meldung aus Nassau im Lahntal +++ Schafft es die Apfelblüte trotz Kälte in die Rheinseitentäler vorzudringen? +++ Vergangenes Jahr zu diesem Zeitpunkt bereits Apfelblüte in Hamburg, Hannover, Leipzig +++

Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 14. April 2021. (Foto: SWR)
Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 14. April 2021.

14. April: +++ Überraschung bei der Auswertung der Meldungen +++ Foto aus Murnau am Staffelsee zeigt erste oberbayerische Apfelblüte +++ auf über 600 Meter nahe an einem Gebäude +++ blüht trotz Schnee, der noch auf den Ästen liegt +++ SWR1 Rheinland-Pfalz berichtet heute über unsere Aktion +++ Blüte eines Topfapfelbaums in Frankfurt +++ Unser Modell berechnet den Blühbeginn auch für den Wetteraukreis und den Main-Kinzig-Kreis in Hessen - stimmt das? +++

13. April: Erste in Bayern für uns gefundene Apfelblüte. Auf ca. 680 Meter Höhe in Murnau am Staffelsee. Auf den Zweigen liegt Schnee. (Foto: SWR)
13. April: Erste in Bayern für uns gefundene Apfelblüte. Auf ca. 680 Meter Höhe in Murnau am Staffelsee. Auf den Zweigen liegt Schnee.

13. April: +++ Aus den über das Wochenende eingegangenen Beobachtungen wurde vom rgeo-Forschungsteam an der PH Heidelberg diese neue Apfelblütenlandkarte berechnet +++ Vergleich mit Karte vom 9. April zeigt: In der Apfelblütensache ist derzeit noch wenig Bewegung +++

Landkarte der Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 12. April 2021 (Foto: SWR)

12. April:+++ Oberrhein und Niederrhein apfelblütenmäßig weiterhin an der Spitze +++ Jetzt aber auch verstärkt Meldungen aus dem unteren und mittleren Neckartal +++ Sprunghafter Anstieg der Meldungen gestern war Anzeichen für den Beginn der Hauptblühphase der Apfelbäume +++ Doch für eine schnelle Ausbreitung der Apfelblütenzone fehlt es an Wärme +++

11. April: +++ Sprunghafter Anstieg der Meldungsanzahl +++ Beginn der Apfelblüte in Tettnang/Bodenseekreis mit Foto dokumentiert +++ Beginn der Apfelblüte am Hochrhein in Waldshut beobachtet +++ Apfelblüten im "Ballonstadium" in Hennweiler im südlichen Hunsrück +++ erste Meldungen auch aus dem Vorland der Schwäbischen Alb +++ Tettnanger Blüte ist auf 425 Meter aktuell die höchstgelegene mit Foto dokumentierte Blüte Deutschlands +++ Aus Grenzach-Wyhlen und Freiamt in Südbaden noch höher gelegene blühende Bäume gemeldet, aber ohne Foto +++ Alle 20 Minuten eine neue Meldung, erste kleine Apfelblütenwelle rollt +++

10. April: +++ Wenige neue Meldungen +++ Hauptsächlich aus den bereits auf unserer Landkarte als blühend gekennzeichneten Gebieten +++ Beispielsweise auch Meldungen aus dem Umland von Heilbronn/Mittlerer Neckarraum +++ "Mausohrstadium" in Wolfratshausen gesichtet, also noch ca. 20 Tage bis Blüte +++ Und sehr schönes "Bild des Tages" war heute dabei...

Erste Apfelblüten in Friesenheim-Schuttern, dokumentiert von Gaby Kruß.  (Foto: SWR)
10. April: Erste Apfelblüten in Friesenheim-Schuttern, dokumentiert von Gaby Kruß. Der Ort liegt in der Nachbarschaft von Lahr am Rand des Schwarzwalds.

9. April: +++ Wärme scheint Apfelblüte zu triggern +++Blüte in Heilbronn +++ Tübingen kurz vor Blühbeginn +++ Meldung jetzt auch aus Nürnberg +++ In Bad Wurzach "Mausohrstadium", d.h. noch ca. 20 Tage bis Blüte +++ neue Landkarte zeigt: Apfelblütenzone beginnt zu wachsen! +++

Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 9. April 2021 (Foto: SWR)

8. April: +++ Hauptnachrichtensendung SWR Aktuell ruft zur besten Sendezeit zur Suche nach Apfelblüten auf +++ Direkt danach eintreffende Meldungen bestätigen die in unserer Apfelblütenkarte bislang dokumentierte Lage +++ Mit einer Ausnahme... +++...Apfelblütenfoto aus Konstanz am Bodensee! Aber...+++...der Baum steht sehr, sehr geschützt an einer Hauswand. +++ Und Zierapfelblüte in Mettlach/Saarland gesellt sich zur Homburgblüte von gestern +++ Bringt der Wärmeschub morgen auch einen Apfelblütenschub? +++

7. April: +++ SWR-Sendung "Kaffee oder Tee" ruft zur Teilnahme an der Apfelblütenaktion auf +++ währenddessen Schneegestöber vor dem TV-Studio +++ unmittelbar nach dem Aufruf gehen mehrere Meldungen ein +++ sie bestätigen unsere gestern im Computer errechnete Apfelblütenlandkarte: erste Blüten an Ober- und Niederrhein +++ aber auch erstes Foto aus Homburg/Saarland +++ doch Kälte bremst weitere Entwicklung +++

6. April: +++ Wirklich kalte Kaltluft liegt über Deutschland +++ Zeitweise wirbeln Schneeflocken um die wenigen schon blühenden Apfelbäume +++ Kaum neue Apfelblüten-Meldungen +++ Aber eine erste Landkarte, aus den vorliegenden Meldungen errechnet vom rgeo-Team der PH Heidelberg +++

Landkarte zur Ausbreitung der Apfelblüte in Deutschland am 6. April 2021. Als blühend markiert sind Oberrheintal und Niederrhein. (Foto: SWR)

5. April: +++ Kaltluft von Norden +++ Balkonapfelblüte in Bensheim/Bergstraße beginnt +++ Hinweise auf nahenden Blühbeginn an der Fils +++ Apfelbaum in Moers/Niederrhein öffnet gerade seine Blüten +++ Niederrhein, Kölner Bucht und Oberrhein sind offensichtlich die Startgebiete der Apfelblüte 2021 +++ Morgen wird das rgeo-Team der PH Heidelberg aus den eingegangenen Daten erste Landkarten berechnen +++

4. April: +++ Geöffnete Blüte in Baesweiler bei Aachen, Baum steht sehr geschützt +++ Dumersheim/Oberrheintal demnächst Blühbeginn +++ aus dem Neckartal erste Berichte von geöffneten Blüten, aber noch keine Fotos +++ Apfelblüten-Meldung aus Wyhl am Kaiserstuhl +++ Säulenapfelbaum in Pfinztal bei Karlsruhe öffnet Blüten +++

3. April: +++ Apfelblüten in Duisburg gesichtet und fotografiert +++ passen zu fotolosen Meldungen aus Hattingen +++ Apfelblüten in Bonn mit Foto dokumentiert +++ weitere Meldungen vom Oberrhein +++ wenn noch mehr Meldungen reinkommen, Berechnung erster Landkarten wahrscheinlich am Dienstag möglich +++

2. April: +++ Foto aus KA-Waldstadt bestätigt Blühbeginn in Karlsruhe +++ Mehrere Meldungen aus dem Raum Freiburg +++ In Sasbach Grünknospenstadium +++ Balkonapfelbäumchen blüht in Köln

1. April: +++ Weitere Meldungen eingetroffen +++ eine davon mit Fotobeweis aus Offenburg +++ Hinweise ohne Beweisfoto auch aus Karlsruhe +++ möglicherweise auch Blühbeginn in der Region Rhein-Ruhr +++ Mausohrstadium in Baustetten bei Ulm +++ Datengrundlage noch zu dünn, um Apfelblüten-Landkarten berechnen zu können +++ Wir sammeln weiter +++

31. März: +++ Erste Apfelblüte öffnet sich in Denzlingen bei Freiburg! +++ Vollfrühling in Deutschland angekommen +++ Der große Apfelblütenschub kommt aber erst noch +++ Den wollen wir genau dokumentieren +++ Deshalb Bäume jetzt im Blick behalten! +++

Apfelblütenaktion 2021: Erste in Deutschland fotografierte Apfelblüte. Aufgenommen am 31. März in Denzlingen bei Freiburg von Claudia Hermes. (Foto: SWR)
Apfelblütenaktion 2021: Erste in Deutschland fotografierte Apfelblüte. Aufgenommen am 31. März in Denzlingen bei Freiburg von Claudia Hermes.

30. März: Noch keine Apfelblüten in Deutschland. Aber:....
....Denzlingen bei Freiburg meldet sehr weit entwickelte Blüten im Ballonstadium = aufgeblähte Blüte kurz vor dem Öffnen. In Lahr-Sulz Rotknospenstadium erreicht = rosa Blütenblätter sind gerade so in der Knospe zu erkennen.

STAND
AUTOR/IN