1000 Antworten Erhöhen Fähnchen am Auto den Spritverbrauch?

Dauer
- (Foto: SWR)
Auto mit Deutschlandfahne (Quelle: dpa)

Ja, auf jeden Fall. Wenn Fähnchen im Wind flattern, erhöht sich der Luftwiderstand. Dieser Widerstand wird umso größer, je schneller das Auto fährt. Bislang gibt es dazu allerdings keine systematischen und wissenschaftlich abgesicherten Messungen, sondern nur Schätzungen und grobe Berechnungen. Und die sagen: Jedes Fähnchen kostet pro hundert Kilometer zwischen einem Viertelliter und einem halben Liter mehr Sprit. Jedenfalls bei schneller Geschwindigkeit auf der Autobahn.

Das hängt natürlich auch ab von der Größe der Fahne und der Frage, wo am Auto sie befestigt ist. Genaue Berechnungen sind insofern schwierig, weil die Verwirbelung an der Fahne eine chaotische Angelegenheit ist, die sich nicht mit einer einfachen Formel berechnen lässt. Eigentlich müsste man den Mehrverbrauch mal in einem sauberen wissenschaftlichen Experiment testen, aber das ist bisher offenbar nicht geschehen. Nun haben wir in Deutschland 60 Millionen Autos. Angenommen, an jedem zehnten Auto hängen zwei Fähnchen, macht 12 Millionen Fähnchen. Wenn jedes dieser Autos im Schnitt in der EM-Zeit 100 Kilometer zurücklegt, bedeutet dies bundesweit einen Mehrverbrauch von 3 Millionen Litern.