Musik

Wie viel Popmusik stammt von der Klassik ab?

STAND
AUTOR/IN
Jörg Lange

Audio herunterladen ( | MP3)

Folkmusik beeinflusste zunächst die Klassik

Konkret in Zahlen oder Prozent lässt sich das nicht ausdrücken. Es gibt Musikstile, die sehr stark von der Klassik beeinflusst sind. Ich habe den Sänger Sting im Rahmen eines Interviews einmal gefragt, warum er gerade Folkrock macht. Er meinte, Folkmusik sei die Basis von allem.

Die Melodien der Folkmusik haben die Klassik beeinflusst, denken wir an Mozart. In der Klassik hat sich das weiterentwickelt und es entstanden kompliziertere Formen. Die Melodien wurden ausgebaut, andere Harmonien entstanden. Aber die Basis ist Folk.

Es wurden dann verschiedene Stile entwickelt. Am Anfang war die Rockmusik mehr vom Blues beeinflusst, vom Rock 'n' Roll und natürlich vom Folk.

Bands bedienen sich bei Mussorgski und Bach

Dann gab es Musiker, die zum Beispiel ausgebildete Klavierspieler waren und versucht haben, beides zu kombinieren. "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgski wurde von Emerson, Lake and Palmer bearbeitet. Daraus wurde später eine ihrer erfolgreichsten Platten. Oder Procol Harum, die die Suite Nr. 3 von Johann Sebastian Bach variiert haben.

Es gibt viele weitere Beispiele. Selbst Deep Purple mit dem Organisten Jon Lord haben ein Konzert für Symphonieorchester geschrieben und sind zusammen aufgetreten.

Später gab es aber auch Leute, die die Nähe zum Jazz gesucht und Jazzrock gemacht haben, weil sie dem angesagten Beat und der Richtung folgen wollten.

Selbst im Hip-Hop werden klassische Melodien verwendet. Das funktioniert wie ein Erkennungsmerkmal; darum wird so etwas ab und zu wieder verarbeitet.

Musik Wie entsteht ein Ohrwurm?

Studien haben gezeigt, dass Ohrwürmer gerne in einer reizarmen Umgebung auftauchen. Und Leute, die viel Musik hören, haben auch viele Ohrwürmer. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Psychologie Wirkt psychedelische Musik psychedelisch?

Das ist nicht so. Zumindest nach neurowissenschaftlicher Begriffsdefinition. „Psychedelisch“ meint nämlich, dass ein psychedelischer Bewusstseinszustand hervorgerufen ist. Der ist wiederum durch das Eintreten verschiedener psychischer, somatische oder visueller Effekte gekennzeichnet und wird zumeist durch die Einnahme psychedelischer Substanzen wie LSD oder Psylocibin ausgelöst. Von Luca Sumfleth  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Physik Warum klingen in einem warmen Raum Saiteninstrumente tiefer, aber Blasinstrumente höher?

Wenn ein Orchester aus dem Kalten ins Warme kommt, werden die Streicher immer tiefer und die Bläser immer höher. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Derzeit gefragt

Körper Warum schrumpfen wir im Alter?

Man will es vielleicht nicht wahrhaben, aber ab dem 30. Lebensjahr beginnen wir zu schrumpfen, und zwar ausnahmslos wir alle – egal ob Mann oder Frau, krank oder gesund. Von Luca Hoffmann | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Geografie Warum werden manche Seen als "Meer" bezeichnet und umgekehrt?

Ursprünglich haben beide Wörter „See“ und „Meer“ das gleiche bedeutet, und dann haben sie im Süden und Norden jeweils unterschiedliche Spezialbedeutungen angenommen. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...