Geschäftsbericht 2017 Programmdirektion Kultur

2017 hat der SWR die bislang nach Ausspielwegen aufgestellten Direktionen abgeschafft und sie neu nach Themen und medienübergreifend strukturiert. Seitdem verantwortet die multimediale Programmdirektion Kultur die Bereiche Kultur, Wissen und Junge Formate sowie die Hörfunkprogramme SWR2 und die Popunit mit den beiden Wellen SWR3 und DASDING. Ebenfalls zur Direktion gehört die Hauptabteilung SWR.online mit der Gesamtverantwortung für die Online-Angebote des SWR, schließlich die SWR Orchester, Ensembles und Festivals, darunter das SWR Vokalensemble sowie seit Beginn der Spielzeit 2016/2017 das SWR Symphonieorchester. Die Direktion ist zudem im Rahmen der SWR Federführung zuständig für funk, das Junge Angebot von ARD und ZDF.

Das Bild zeigt ein Portrait von Gerold Hug (Foto: SWR, Monika Maier)
Gerold Hug, Programmdirektor Kultur, Wissen, Junge Formate Monika Maier

Kultur, Wissen & SWR2

Der 90. Geburtstag von Schriftsteller Martin Walser am 24. März war Schwerpunkt in der Kulturberichterstattung bei SWR2, im Fernsehen, u. a. bei „Kunscht“ und Online. In der Fernsehdokumentation „Unterwegs mit Martin Walser – Mein Diesseits“ erkundete zum Beispiel Denis Scheck mit Walser dessen Bodensee-Heimat.

SWR Classic startete seinen YouTube Kanal für die Konzerte der Ensembles und Festivals des SWR. Ab der Saison 2018/19 wird auch Teodor Currentzis, der neue Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters, sein Amt antreten.

Bei den ARD Hörspieltagen wurde die neue gemeinsame ARD Audiothek App offiziell freigeschaltet. SWR2 und SWR3 steuern Hörspiele, Gespräche, Reportagen, Dokus, und Comedys bei.

Im März begannen die Dreharbeiten zum „Dreigroschenfilm“ des SWR – das bisher wohl größte Einzelprojekt der Direktion. Die Filmmusik wurden mit Musikern des SWR Symphonieorchesters und der Big Band eingespielt.

Die Wissenschaft hat ihre bislang nach Ausspielwegen getrennte Redaktion zusammengeführt, um so im neuen Bereich SWR Wissen Aktuell noch schneller und effizienter multimediale Inhalte erstellen zu können.

Polly (Hannah Herzsprung) auf ihrer Hochzeitsfeier. (Foto: SWR, Wild Bun)
Dreigroschenfilm: Polly (Hannah Herzsprung) auf ihrer Hochzeitsfeier. Wild Bun

funk

Laut SWR-Medienforschung kennen nach knapp einem Jahr schon 45 Prozent der anvisierten Zielgruppe funk oder mindestens ein Format von funk. Im Vergleich zum 4. Quartal 2016 (23 Millionen Videoabrufe auf Facebook, 50 Millionen Videoabrufe auf YouTube) generierten alle funk-Formate im 4. Quartal 2017 schon 61 Millionen Videoabrufe auf Facebook und 154 Millionen Videoabrufe auf YouTube.

2017 wurde das funk-Format „Wishlist“ sowohl mit einem Grimme-Preis als auch einem Fernsehpreis ausgezeichnet. Das Format „Datteltäter“ erhielt sowohl einen Grimme-Online- als auch einen Smart-Hero Award.

SWR.Online

Anfang 2107 wurde die SWR Aktuell App veröffentlicht und seitdem knapp 202.000 Mal heruntergeladen. Die App präsentiert Nachrichten aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Deutschland in kompakter Form und multimedial aufbereitet. Die App wurde entsprechend der Nutzerbedürfnisse stetig optimiert – z. B. durch die Etablierung von Unwetterwarnungen. Ebenfalls 2017 veröffentlicht wurden die Kaffee oder Tee App (102.600 Downloads) und die ARD Buffet App (183.500 Downloads).

SWR3

SWR3 ist zum 16. Mal in Folge in der Media Analyse Reichweiten-Millionär. Auch bundesweit liegt SWR3 gemessen an der Tagesreichweite vorne und kann sich mit dem Titel „meistgehörtes Radioprogramm in Deutschland“ (Gesamtbevölkerung) schmücken.

Seit Oktober moderiert Kemal Goga die SWR3 Morningshow zusammen mit Anneta Politi.

Neu u. a. im Programm sind eine einmal monatlich um 20 Uhr ausgestrahlte Beziehungsshow sowie die Rubrik „SWR3 unter Strom“ in der Nachmittagsshow, in der wöchentlich über Neues aus dem Bereich E-Mobility berichtet wird.

Nach einem „Elchbot für Verkehr“ im facebook Messenger hat die SWR3 DigitalUnit zudem Skills für Alexa entwickelt wie z. B. Nachrichten zum Nachhören, Verkehrsservice und Live-Radio.

DASDING

Als erste Redaktion stellte DASDING 2017 auf das neue CMS Sophora um. Die Welle gestaltete ebenfalls das Design der Homepage neu, mit dem Ziel wieder mehr zum Kern zurückzufinden: „Live.Laut.Lässig“.

Seit 2017 wird das funk-Format „Bohemian Browser Ballett“ von der vom DASDING eingerichteten Zuliefereinheit betreut. Über 81.000 Abonnenten zählt der Kanal bereits auf YouTube (Stand Juli 2018).

STAND