STAND

Direkt zu den FAQs

Was ist @ichbinsophiescholl?

Anlässlich ihres 100. Geburtstags am 9. Mai holt das Instagram-Projekt von SWR und BR die Widerstandskämpferin aus den Geschichtsbüchern ins Hier und Jetzt. Im Kanal @ichbinsophiescholl lässt Sophie Scholl, gespielt von Luna Wedler, ihre User*innen emotional, radikal subjektiv und in nachempfundener Echtzeit an den letzten zehn Monaten ihres Lebens teilhaben.

Ein innovatives Projekt von SWR und BR, das Geschichte lebendig macht.

Sophie Scholl zwischen Liebe, Krieg und Diktatur

Erwachsenwerden mitten im Krieg, zwischen erster großer Liebe und den Zwängen der Diktatur: Luna Wedler als Sophie Scholl teilt mit den User*innen ihren Alltag als Studentin in München und nimmt sie mit in den Widerstand gegen Krieg und Gewaltherrschaft. Der Kanal @ichbinsophiescholl startet am 4. Mai. Das ist der Kalendertag, an dem sich Sophie auf die Zugfahrt nach München zum Studium begibt. Von da an postet sie über das ganze Jahr bis hin zu ihrer Verhaftung im Februar.

Lebendige Geschichte auf Instagram

Die User*innen erleben die Überraschungsparty, die Sophies Bruder Hans zu ihrem 21. Geburtstag organisiert. Sie tauchen mit ein in den jungen Widerstandskreis der Weißen Rose. Sie durchleiden mit Sophie die Zweifel an ihrer Liebesbeziehung mit ihrem Freund Fritz, der als Offizier im Russlandfeldzug dient. Basis sind die Briefe und Aufzeichnungen, die Sophie Scholl von Ende 1937 bis zu ihrer Hinrichtung schrieb.

Sophie (Luna Wedler) möchte nicht, dass Fritz (Leonard Scheicher) zurück in den Krieg zieht und umarmt ihn fest. (Foto: SWR, ©SWR/BR/Sommerhaus/Rebecca Rütten)
Sophie Scholl (Luna Wedler) möchte nicht, dass Fritz (Leonard Scheicher) zurück in den Krieg zieht. ©SWR/BR/Sommerhaus/Rebecca Rütten Bild in Detailansicht öffnen
Sophie Scholl (Luna Wedler) wird nach einem Fahrradunfall von Otl (Lucas Reiber), dem Freund ihrer Schwester, versorgt. ©SWR/BR/Sommerhaus/Rebecca Rütten Bild in Detailansicht öffnen
Alexander Schmorell (David Hugo Schmitz), Traute Lafrenz (Caroline Hartig), Hans Scholl (Max Hubacher) und Christoph Probst (Thomas Prenn) zusammen auf der Couch in der Villa Muth. ©SWR/BR/Sommerhaus/Rebecca Rütten Bild in Detailansicht öffnen

Spannende Zeitreise und persönliche Einblicke in Sophies Alltag

Auf ihrem Kanal @ichbinsophiescholl nutzt Sophie verschiedene Tools, die Instagram bietet, zeitversetzt in die NS-Diktatur. Sie nimmt die User*innen sehr persönlich mit auf eine spannende Zeitreise. Der Kanal gewährt einen überraschenden Einblick in Sophie Scholls Alltag und erzählt unter Einbeziehung von historischem Originalmaterial ihren Weg zu beispielloser Zivilcourage im Widerstand.

Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die für Freiheit und Gerechtigkeit kämpft. Und dafür alles riskiert.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Projekt

STAND
AUTOR/IN