SWR2 Wissen

Häuser aus Lehm und Stroh – Ökologische Alternativen zu Stahl und Beton

Stand
AUTOR/IN
Andreas Langen

Audio herunterladen (26,3 MB | MP3)

Weltweit geht der Sand für den Beton aus. Die Herstellung von Zement verursacht mehr CO2 als der gesamte Flugverkehr, und trostlose Massen-Architektur verödet die Umgebung unzähliger Menschen.

Eine Alternative sind moderne Gebäude aus Pflanzenfasern und Lehm – natürliche, nachhaltige Materialien, die auch bei Großbauten überzeugen und einen guten Lebensraum schaffen.

SWR 2021

Architektur: aktuelle Beiträge

Gemeinschaft Wie gute Nachbarschaft gelingt – Miteinander statt nebeneinander

Jeder Mensch lebt in Nachbarschaft - Doch was passiert, wenn daraus eine aktive Gemeinschaft wird und Nachbarinnen und Nachbarn ihre Zukunft im Dorf und Stadtquartier selbst in die Hand nehmen? Von Silvia Plahl. Von Silvia Plahl (SWR 2024) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/gute-nachbarschaft | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: daswissen@swr.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@DasWissen

Das Wissen SWR Kultur

Krisen-Architektur Khudi Bari – Architektur-Highlight auf dem Vitra Campus

Khudi Bari heißt das Projekt der vielfach ausgezeichneten Architektin Marina Tabassum aus Bangladesch. Es ist ein Mini-Gebäude aus Bambus, auf Stelzen – ressourcenschonende Baukunst. In Weil am Rhein auf dem Vitra Design Campus wird es ausgestellt.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Bewegt Euch! Der Architekt Dimitri Roussel und eine Stuttgarter Ausstellung zur Zukunft des Sports in der Stadt

Was geht beim Sport im urbanen Raum? Um diese Frage dreht sich eine Ausstellung in Stuttgart, initiiert von Dimitri Roussel. Der Pariser Architekt und Ex-Basketballprofi hat schon Kick-Plätze unter Autobahnbrücken gebaut, aber auch ein nachhaltiges Holzhochhaus im Olympischen Dorf von Paris, mit Sportplatz auf dem Dach. Er sagt: „Sportplätze sind überall möglich. Man braucht nur den politischen Willen.“

SWR Kultur am Mittag SWR Kultur

Neckarinsel Stuttgart Leben am Fluss – Verein Neckarinsel für Staatspreis Baukultur BW 2024 nominiert

Ein Verein belebt mit Aktionen die kleine Neckarinsel an einer Schleuse mitten in Stuttgart. Mit Inselführungen, Paddelaktionen und Diskussionsrunden bespielt das ehrenamtliche Team die Insel – und macht sie zu einer grünen Oase mitten in der Stadt. Für dieses beispielhafte zivilgesellschaftliche Engagement ist der Verein Neckarinsel für den Staatspreis Baukultur des Landes Baden-Württemberg nominiert.

SWR Kultur am Mittag SWR Kultur

Stand
AUTOR/IN
Andreas Langen