SWR2 Wissen

Cholesterin – Was gegen hohe Werte hilft

Stand
AUTOR/IN
Marcus Schwandner
Marcus Schwandner

Audio herunterladen (29,2 MB | MP3)

Erhöhte Cholesterinwerte im Blut sind ein Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle, denn die Ablagerungen können die Arterien verstopfen.

Betroffene können einiges dafür tun, dass die Werte sinken, indem sie ihr Herz-Kreislauf-System trainieren und sich gesünder ernähren. Am effektivsten helfen Medikamente, die Statine, was dazu geführt hat, dass die Cholesterin-Werte bei Patienten in westlichen Ländern sinken.

Wie genau der Zusammenhang zwischen hohen Cholesterin-Werten schon in jungen Jahren und Herz-Kreislauferkrankungen ist, zeigen neueste Studien.

Cholesterin

Medizin Hohe Cholesterinwerte in entwicklungsschwachen Ländern oft unbehandelt

In vielen einkommensschwachen Ländern steigen die Cholesterinwerte der Menschen seit Jahren und somit auch die Zahl der Todesfälle, die mit hohen Werten assoziiert werden. Eine Studie hat nun untersucht, ob und wie die Menschen in ärmeren Ländern diagnostiziert und behandelt werden.

Medizin und Gesundheit: aktuelle Beiträge

Gesundheit Wenn die Wohnung krank macht - Schadstoffe in Möbeln, Teppichen, Farben

Über drei Millionen Todesfälle wurden 2020 durch Schadstoffe in Innenräumen verursacht, so die WHO, die meisten im globalen Süden. Auch in deutschen Haushalten herrscht oft dicke Luft. Lüften hilft. Von Volkart Wildermuth (SWR 2024) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wohnung-schadstoffe | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: daswissen@swr.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@DasWissen

Das Wissen SWR Kultur

Gesundheit Spazierengehen gegen Rückenschmerzen: kostengünstig und einfach

Wir tun vieles gegen Rückenschmerzen, doch schon Spazieren gehen kann helfen. Dies zeigt eine australische Studie, die im Fachjournal “The Lancet” vorgestellt wird.

Impuls SWR Kultur

Gesundheit Burnout: Studie belegt Belastungen von Müttern

Eine Studie des RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung bestätigt das Phänomen des „Mütter-Burnouts“. Anhand von Krankenkassen-Daten wurde herausgefunden, dass in den ersten vier Jahren der Mutterschaft mehr Antidepressiva, Schmerzmittel und Psychotherapien verschreiben werden.

Impuls SWR Kultur

Ernährung: aktuelle Beiträge

Ernährung Coplant-Studie: Wie geht‘s uns ohne Fleisch?

Die Coplant-Studie ist in Karlsruhe am Max Rubner-Institut gestartet - die bislang größte Untersuchung im deutschsprachigen Raum zu pflanzenbasierter Ernährung und ihren Folgen für die Gesundheit. Von vegan bis Mischkost - alles wird langfristig beobachtet.

Impuls SWR Kultur

Ernährung Schwalbennestersuppe in China – eine kuriose Delikatesse

Schwalbennestersuppe klingt aus hiesiger Sicht kurios. Doch in China schwören nach wie vor viele auf die medizinische Wirkung der Suppe, vor allem zum Frühstück. Welches Nest ist aber wirklich in dieser Suppe und wie schmeckt sie?

Impuls SWR Kultur

Ernährung Zweinutzungshühner in der Kantine: Was ist das und wie schmecken sie?

Zweinutzungshühner sind Hühner, sie sowohl Eier als auch Fleisch liefern – anders als die üblichen Hochleistungshühner. Im Projekt ZweiWert haben der Naturland-Verband und die Uni Hohenheim in drei Kantinen in Baden-Württemberg eine Blindverkostungsstudie mit halben Brathähnchen gemacht.

Impuls SWR Kultur