A 2 ceremony award in hand 3d Symbolfoto

SWR2 Matinee

Doppelt gut: Die Zwei

Stand
MODERATOR/IN
Jörg Biesler
Jörg Biesler

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.

Eins ist ein Anfang und drei ist ne Party. Aber was ist zwei? Vielleicht das, was zwischen Aufbruch und vor der Routine kommt. Die Gegensätze, die sich anziehen. Die zwei Beine, die zwei Hände, die den Menschen vom Tier unterscheiden. Die große Liebe, die genauso sehr ein Gegenüber braucht wie der große Hass. 

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein ist – heißt es schon in der Bibel. Aber der Weg zum Paar ist in Zeiten von Tinder und zugleich grassierender Einsamkeit längst nicht mehr so gut ausgeschildert wie noch vor einigen Jahrzehnten - Dating-Regeln organisieren heute das Begehren und schaffen neue Probleme. Aber nicht nur Menschen bilden Paare – auch Städte tun es. So grübelten die Menschen in Villingen bei der Gemeindereform 1972 darüber nach, wie sie mit den Leuten da drüben in Schwenningen zurechtkommen könnten - und umgekehrt. Mit Erfolg: Mittlerweile ist Villingen-Schwenningen ein Beispiel für die gelungene Zusammenführung zweier Gegensätze. Aber auch Fehlschläge gehören zum Wesen der Zwei: So leiden Pop-Musiker unter dem "Difficult Second Album Syndrome", wenn ihnen nach dem einen Hit kein zweiter gelingen will. Da hilft dann nur noch ein radikaler Neuanfang,- so wie sicherlich auch die Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten eine neue Utopie nötig hat, eine Utopie der Koexistenz, die im Berliner Restaurant "Kanaan" vor allem kulinarisch gewagt wird – durch israelisch-palästinensische Hummus-Variationen.

Und wo wir gerade bei Gegensätzen sind: Was bringt die beiden Dinge zusammen, die vielleicht gar nicht zusammengehören wollen? Ganz klar: Der Bindestrich. Denn mal ehrlich: Viel mehr als dieses Satzzeichen haben die Müller-Lüdenscheids und so manches Bindestrich-Bundesland nicht gemeinsam… 

Die SWR2 Matinee jedenfalls findet: auf einem Bein kann man nicht stehen und sucht an diesem Sonntag die Zweisamkeit, die manchmal ein Geschenk und manchmal eine Qual ist. Gesprächspartner der Sendung sind die Paläontologin Madelaine Böhme, der Werbe-Fachmann und Autor Carl Tillessen sowie der langjährige US-Korrespondent und Western-Fan Arthur Landwehr.
 
Redaktion: Daniel Stender
Musikredaktion: Moritz Chelius

DAS RÄTSEL ZUM HÖREN

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE ZUM ANHÖREN

Gespräch Carl Tillessen: Die falschen Versprechen der Werbung

"Nimm zwei" – keine Nachkriegskindheit ohne diese Bonbons. Autor Carl Tillessen sagt: der Slogan war damals passend. Mittlerweile setzt Werbung nicht mehr auf "nimm zwei", sondern auf "nimm weniger". Interview: Jörg Biesler.

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Madelaine Böhme: Zwei Beine, zwei Hände – ein Mensch

"Die Kunst des Vorwärtsfallens ohne zu stürzen" – so bezeichnet die Tübinger Paläontologin Madelaine Böhme den Akt des Gehens. Eine Kunst, denn erst auf zwei Beinen wurde der Mensch zum Menschen. Interview: Jörg Biesler.

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Arthur Landwehr: Das Duell prägt die USA

Biden gegen Trump. Die politische Kultur der USA ist durch Zweikämpfe geprägt – das erklärt der Autor Arthur Landwehr auch mit dem Mythos des Western und des Duells. Interview: Jörg Biesler.

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Aus eins mach zwei: Regeln fürs perfekte Date

Kein Sex beim ersten Treffen. Der Mann bezahlt. Regeln wie diese sollen die Paarbildung erleichtern – sind aber unrettbar altmodisch. Wie datet man also heute, in Zeiten von Tinder und erotischer KI? Von Martin Krinner.

SWR2 Matinee SWR2

Villingen-Schwenningen

Gesellschaft Villingen-Schwenningen: Die komplizierte Doppelstadt

Seit 1972 ist Villingen-Schwenningen "eine" Stadt. Oder nicht? Villingen und Schwenningen haben eigene Vorwahlen. Sind evangelisch oder katholisch, sind Baden oder Württemberg. Wie lebt es sich in der Doppelstadt?

SWR2 Matinee SWR2

Musik Popkultur: Der Mythos vom schwierigen zweiten Album

Viele Bands träumen von dem einen großen Hit. Aber was kommt danach? Darf das zweite Album so klingen wie das erste? Wollen die Fans eine Kopie oder etwas Neues? Und was wollen die Band selbst? Von Philine Sauvageot.

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Restaurant "Kanaan": Wer isst, schießt nicht

Kann man den Nahost-Konflikt einfach aufessen? Der Israeli Oz und der Palästinenser Jalil versuchen es – sie betreiben das Restaurant "Kanaan" – ein utopisches Projekt in düsteren Zeiten. Von Daniel Stender.

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Der Bindestrich: Ein Zeichen für Zwei

Was haben Baden-Württemberg und Leutheusser-Schnarrenberger gemeinsam? Klar, den Bindestrich – der zusammenbindet, was nicht immer zusammen sein will. Von Florian Felix Weyh.

SWR2 Matinee SWR2