Medienkunst

Das ZKM als visionäre „Ideen-Küche“ – die Pläne des neuen Leiters Alistair Hudson

Stand
Autor/in
Marie-Dominique Wetzel

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Das ZKM soll Themen aufgreifen, die für alle relevant sind

Alistair Hudson hat die ersten sieben Monate seiner Amtszeit vor allem dafür genutzt, Kontakte in Karlsruhe und der Region zu knüpfen: mit Kulturschaffenden, aber auch mit Fachleuten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

„Ich möchte wissen, mit was sie sich beschäftigen, was ihre Visionen und Probleme sind. Denn das ZKM soll mit seinen Ausstellungen und Projekten Themen aufgreifen, die für alle relevant sind“, sagt der neue wissenschaftlich-künstlerische Leiter der weltweit einmaligen Einrichtung.

Erste Ausstellung zum Thema Roboter und Künstliche Intelligenz

Die erste von ihm kuratierte Ausstellung im kommenden Frühjahr soll sich mit Robotern und Künstlicher Intelligenz (KI) beschäftigen. Diese neue Technologie mache vielen Angst, sagt Hudson.

Das Einzige, was dagegen helfe: die Technologie zu verstehen, mit ihr zu experimentieren und zu lernen, sinnvoll mit ihr umzugehen. „Und ich glaube fest daran, dass das ZKM dafür genau der richtige Ort ist“, betont Alistair Hudson.

Mehr zum ZKM Karlsruhe

Karsruhe

Ausstellung Licht-Spiele. Heinz Macks Leucht- und Spiegelkunst im Karlsruher ZKM

Am liebsten wäre es Heinz Mack gewesen, wenn sich seine Werke ganz in Licht verwandelt hätten. Kunst aus Spiegeln, Linsen und Metall - aus einer Zeit, in der die Zukunft noch silbern war.

SWR Kultur SWR Fernsehen

Ausstellung Angst als ständiger Begleiter – Der russische Künstler Vasilij Sumin zeigt seine Videoarbeit am ZKM

Vor anderthalb Jahren ist der Medienkünstler Vasilij Sumin aus Russland geflohen. Das ZKM in Karlsruhe gab ihm ein Gastkünstler-Stipendium. In seiner Videoarbeit „The resemblance to the speech will be erased” verarbeitet er Filmaufnahmen, die er während seiner Zeit in Karlsruhe gemacht hat.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Stand
Autor/in
Marie-Dominique Wetzel