Grafik des Science-Fiction-Podcasts "Das war morgen" mit Isabella Hermann und Aiki Mira

Podcast

Das war morgen

Stand
AUTOR/IN
SWR

Künstliche Intelligenz, Klimakrise, Atommüll: Wie hat man sich vor fünfzig Jahren die Zukunft vorgestellt?

„Das war Morgen“ präsentiert Science-Fiction-Hörspiele aus den 1960er bis 1990er Jahren der SDR-Reihen ‚Science-Fiction als Radiospiel‘ und ‚Phantastik aus Studio 13‘.

Aiki Mira ist Autorx und wurde mit dem deutschen Science-Fiction Preis sowie den Kurd Laßwitz Preis ausgezeichnet. Isabella Hermann ist promovierte Politikwissenschaftlerin und forscht zu Science-Fiction. Beide blicken aus unterschiedlichen Perspektiven auf die Hörspiele und diskutieren über die Aktualität vergangener Zukunftsvisionen.

Den Podcast können Sie in der ARD Audiothek hören, auf SWR2.de und allen Podcast-Plattformen.

  • Der Geburtstag (1981)

    Nach dem dritten Weltkrieg hat hat sich eine Gruppe von Frauen in den Urwald zurückgezogen. Sie wollen nicht, dass ihre Kinder in Kontakt mit der übriggebliebenen Rest-Gesellschaft aufwachsen, da sie diese frei von den Einflüssen der alten Welt erziehen wollen. Ihr wichtigster Wert: Gewaltlosigkeit. Doch die Kinder werden älter. Und die Frauen müssen sich zunehmend die Frage stellen, ob das Verhalten ihrer Kinder nur mit der Erziehung zu tun hat, oder ob den Menschen die Gewalt vielleicht doch angeboren ist.
     
    Mit Matthias Ponnier, Walter Renneisen, Karin Anselm, Gabriela Badura, Helga Grimme, Dorota Wojsky, Thomas Stuckenschmidt, Oliver Weber-Schäfer, Reinhart von Stolzmann | von Eva Maria Mudrich | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Eva Reitschuster | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1981 | Erstausstrahlung: 23.11.1981

    Audio herunterladen (113 MB | MP3)

  • Das Vermächtnis der Moorvögel (1977)

    Seit mehr als 70 Jahren haben sich die Erfinder der Unsterblichkeitsdroge in einem Bergkloster verschanzt. Sie wollen ihre Erfindung erst mit den Menschen teilen, wenn diese ihren Konsum reduziert und die Ungleichheit zwischen ihnen beseitigt hat. Eine Delegation der Regierung sucht die Erfinder auf und teilt ihnen mit, dass die Geburten zurück gehen, und durch intensive Landwirtschaft nun alle Menschen ernährt werden können. Doch wie sich herausstellt, wurden dafür die letzten Moore trockengelegt. Der Moorvogel, dessen Drüsensekret die Ausgangssubstanz für das Medikament war, ist ausgestorben.

    Mit Anneliese Uhlig, Alexander Kerst, Karl Michael Vogler, Susanne Barth, Bodo Primus, Gerd Tellkampf, Joachim Bliese | von Eva Maria Mudrich | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Bernd Lossen, Iris Hartmann | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1977 | Erstausstrahlung: 03.10.1977

    Audio herunterladen (134,2 MB | MP3)

  • Am Ende der Zukunft, Vorsicht Sackgasse (1975)

    Die Weltbevölkerung wächst. Ein dritter Weltkrieg steht bevor. Professor Ellis ist durch seine Versuche mit Antigravitation ein Durchbruch gelungen. Menschen sind nun im Stande, nahezu Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Damit werden auch Reisen in der Zeit möglich.

    Die Regierung wird auf Ellis aufmerksam. Den Regierungsbunker, in dem er geschützt werden soll, erreicht Prof. Ellis nie. Stattdessen entscheidet er sich dafür, die Erde samt Assistentin und Sicherheitsbeamten zu verlassen.

    Nach einem Jahr kommt er wieder zurück auf der Erde. Dort sind mittlerweile hunderte Jahre vergangen. Ellis trifft auf ein neues Herrschaftssystem und eine dauerhaft glückliche Bevölkerung. Der Schein trügt, denn dahinter steckt ein grausames System der Unterdrückung.

    Mit Karin Anselm, Günter Strack, Gottfried John, Hans Richter, Anfried Krämer, Jochen Nix | von Winfried Göpfert | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Bernd Lossen, Heidemarie Ribbeck | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1975 | Erstsendung: 24.03.1975

    Audio herunterladen (96,4 MB | MP3)

  • Abschied von Jeanette Claude (1974)

    Die Menschheit wurde reformiert und Verpflichtungen auf ein Minimum gebracht. Man beschäftigt sich nun ausschließlich mit gemeinsamem Denken und der Pflege von geistigen Partnerschaften. Vordenkerin Jeanette Claude startet mit einem Wissenschaftler ein geheimes Experiment, das die Existenz geistiger Partnerschaften beweisen soll. Das Experiment verläuft anders als erwartet und bringt bittere Erkenntnis.

    Mit Dagmar Altrichter, Iris Erdmann, Hermann Treusch, Rolf Becker, Gert Tellkampf, Eleonore Weisgerber, Ulrich von Dobschütz | von Eva Maria Mudrich | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Andrea Mammitzsch | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1974 | Erstsendung: 22.04.1974

    Audio herunterladen (127,8 MB | MP3)

  • Nestflüchter (1972)

    Am Ende des 20. Jahrhunderts gelingt es Frauenrechtlerin Lundström ein Gesetz durchzusetzen, was Müttern das Arbeiten ermöglicht.

    Alle Kinder sind nun in staatlichen Einrichtungen untergebracht. Weil sich einige Frauen nicht von ihren Kindern trennen können und auch Lundström selbst die Tücken des Gesetzes erkennt, wird ein spezielles Präparat erfunden. Es soll das Hormon ausschalten, welches die Mutterliebe auslöst.

    Doch die fehlende Liebe der Mütter führt dazu, dass alle Kinder zu Neurotikern heranwachsen. Auch das Aufwachsen von Kindern in einem synthetischen Uterus löst bei ihnen Psychosen aus. Dann findet man eine Methode bei Vögeln heraus, wie Nesthocker zu Nestflüchtern werden…

    Mit Clara Walbröhl, Felicitas Wolff, Hans-Otto Rombach, Renate Schröter, Christine Born, Günther Epperlein, Jutta Villinger, Walter Vits-Mühlen, Heta Mantscheff, Otti Schütz| von Horst Zahlten | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Astrid Winckler-Tiede | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1972 | Erstsendung: 24.04.1972

    Audio herunterladen (99,8 MB | MP3)

  • Eins plus - Eins Minus (1972)

    Die Bevölkerung wächst immer mehr. Nun ist es notwendig, Regeln aufzustellen und Verstöße zu ahnden. Der Familienzuwachs ist nur bis zu zwei Kindern gestattet, anderenfalls droht die Todesstrafe. Als Benedict Vernall aufgrund seiner drei Kinder das Todesurteil bekommt, besteht die Möglichkeit, dies zu umgehen. Dafür muss er einen anderen Verurteilten umbringen. Dieselbe Regelung gilt auch für diesen Verbrecher. Tötet er Vernall, wird er freigesprochen.

    Mit Peter Fricke, Gertrud Nothorn, Ludwig Thiesen, Heinz Schimmelpfennig, Frank Burkhard, Siemen Rühaak | von Harry Harrison | Vorlage: A Criminal Act (Ein Verbrechen) (Kurzgeschichte , englisch ) | Bearbeitung (Wort): Walter Knaus | Übersetzung: Norbert Wölfl | Technische Realisierung: Bernd Lossen, Andrea Mammitzsch | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1972 | Erstsendung: 04.12.1972

    Audio herunterladen (98,3 MB | MP3)

  • Pentakinin (1974)

    Ein Achtzigjähriger wird ins Krankenhaus eingeliefert. Er hat akute Atemnot und einen starken Ausschlag. Diese Symptome treten immer als Reaktion auf die Besuche seiner Frau auf. Als sich die Krankheit wie eine Epidemie verbreitet und sogar die ersten Menschen sterben, wird die Situation immer bedrohlicher.

    Untersuchungen ergeben bestimmte Kininmoleküle im Blut der Betroffenen und eine allergische Reaktion. Sie lässt immer dann nach, wenn die Patienten vollständig von ihrem Umfeld isoliert sind. Experten raten allen Paaren auseinander zu gehen. Der Fortbestand der Menschheit ist in Gefahr.

    Mit Charles Brauer, Heta Mantscheff, Wolfgang Büttner, Alfons Lipp, Hans Timerding, Margarete Salbach, Joachim Bliese, Wolf Dieter Tropf, Rosemarie Reimann, Angelika Bissmeier, Uwe-Karsten Koch, Horst Lindau, William Mockridge, Jochen Nix, Gertrud Nothorn, Margit Rogall, Otti Schütz, Franz Wacker, Tom Witkowski | von Michael Krausnick, Reimar Rudolph | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Bernd Lossen, Iris Hartmann | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1974 | Erstsendung: 17.06.1974

    Audio herunterladen (122,5 MB | MP3)

  • Du aber sollst gehen (1972)

    Damit er sich nicht das Leben nimmt, wird ein Patient in einer Spezialklinik überwacht. Seine Pflegerin Irene kommt im Lauf der Zeit immer mehr seinen Hintergründen auf die Schliche. Wissenschaftlern gelang es, den Körper des Patienten durch Transplantationen und konsequente Isolierung am Leben zu erhalten. Nach über 170 Jahren hat dieser aber keine Lust mehr leben. Doch ein Vertrag, den er mit knapp 30 Jahren unterschrieben hatte, macht ein Beenden des Experiments unmöglich.

    Mit Karl Renar, Kornelia Boje, Karin Schlemmer, Alwin Michael Rueffer, Gert Tellkampf, Rüdiger Schulzki, Siemen Rühaak | von Horst Zahlten | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Bernd Lossen, Heidi Ribbeck | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1972 | Erstsendung: 31.01.1972

    Audio herunterladen (112,1 MB | MP3)

  • Der Babylonische Turm (1972)

    Spielemacher Jegor macht einen Ausflug mit seiner Partnerin. Er möchte einmal in die freie Natur, außerhalb der totalen Spielgesellschaft. Hier treffen die beiden auf Menschen, die sich dem ausnahmslosen Spiel und Spaß verweigert haben. In Reservaten untergebracht entstand bei den Primitiven die Idee eines Turmbaus. Der Turm soll alle Sprachverwirrungen überwinden. Nachdem sie technisch scheiterten, verspricht Jegor ihnen etwas, was er nicht einhalten kann.
    Mit Gottfried John, Marianne Mosa, Wilhelm Kürten, Toni Dameris, Walter Pott, Axel Radler, Leon Rainer, Walter Vits-Mühlen, Tom Witkowski | von Werner Kließ | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Heidemarie Ribbeck | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1972 | Erstsendung: 30.01.1972

    Audio herunterladen (100 MB | MP3)

  • Das Glück von Ferida (1973)

    Um den Weltfrieden zu wahren, befreite man die Einwohner Feridas von sämtlichen aggressiven Anteilen der Persönlichkeit. Die Probanden hatten in der Zeit keine Kontakte nach außen und mussten sich einer Gedächtnislöschung unterziehen. Die Insel Ferida wurde zum Opfer eines atomaren Unglücksfalls erklärt.

    Bei Proband Randolph Manowsky scheint die Gedächtnisblockade Lücken aufzuweisen. Er kehrt zu Ferida zurück und trifft dort auf teilnahmslose Bewohner. Von Zerstörung allerdings fehlt jede Spur. Die Lüge einer Atombombe sollte die ungestörte Durchführung des Experiments ermöglichen.

    Mit Vadim Glowna, Hans Caninenberg, Dieter Borsche, Christine Born, Heinz Jörnhoff, Rüdiger Schulzki, Musa Woettki | von Eva Maria Mudrich | Regie: Andreas Weber-Schäfer| Technische Realisierung: Bernd Lossen, Andrea Mammitzsch | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1973 | Erstsendung: 21.10.1973

    Audio herunterladen (121,6 MB | MP3)

  • Dr. Nonsens (1971)

    Richter Dr. Nowack verunglückt bei einem Flugzeugabsturz. Von einem Sanitäter wird sein Leichnam abtransportiert. Nach einigen Monaten steht Nowack quicklebendig seinen Kollegen gegenüber. Ohne eine Erklärung nimmt er selbstverständlich seine Arbeit wieder auf. Überraschend ist auch seine auf einmal außergewöhnlich hohe Auffassungsgabe. Ein Fall, mit dem er sich befasst, ist der von ihm selbst. Ermittlungen offenbaren den Sanitäter-Auftraggeber: Professor Stumpf. An seinem Privatinstituts für Hirnforschung wollten sich Nowack und seine Kollegen mit künstlicher Intelligenz befassen, als sie in das Flugzeug stiegen. Mittels eines Elektronengehirns ist es Stumpf zuvor gelungen, die Speicherkapazität eines menschlichen Gehirns zu erreichen. Nowack erhebt eine Mordanklage gegen den Institutsleiter. Die Situation spitzt sich zu, es kommt zu einer Verletzung Nowacks, in dessen Schädel daraufhin eine moderne elektronische Konstruktion zum Vorschein kommt.

    Mit Ingeborg Engelmann, Robert Seibert, Günther Amberger, Christine Born, Harald Dietl, Jochen Fölster, Heinz Jörnhoff, Anfried Krämer, Toni Dameris, Heinz Filges, Gerold Krauel, Hans-Otto Rombach, Otti Schütz, Wolfgang Veith, Wolfgang Wechsler | von Horst Zahlten | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Hannelore Tietz, Fritz Gortner | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1971 | Erstsendung: 24.05.1971

    Audio herunterladen (115,9 MB | MP3)

  • Korridore 2 – Trailer zur zweiten Staffel der Mystery-Horror-Serie

    In der zweiten Staffel der Serie verstecken sich die beiden Hauptpersonen, die Ermittlerin Zoe Reinhardt und der Filmstudent Patrick Scheuermann, in den Geheim-Archiven im Keller des ehemaligen IPP-Gebäudes vor finsteren Mächten und Geheimbünden, die alle Jagd auf sie machen.
    Sie hören sich die wichtigsten Aufzeichnungen aus der Zeugenaussagen-Sammlung von Patricks Mutter an, um hinter die Geheimnisse zu kommen, die ihre Abenteuer umgeben. Sie stoßen dabei auf die Samos-Gruppe, einem mysteriösen Geheimbund und auf Nyarlathotep, einem uralten Gott des Chaos, mit dessen Hilfe Patricks Mutter die Wände zwischen den Realitäten öffnen wollte.
    Zoe und Patrick versuchen fieberhaft herauszufinden, was tatsächlich vor sich geht. Schließlich müssen sie Partei ergreifen in einem Konflikt, der weit über ihren Horizont hinaus geht. Eventuell geht es um nicht weniger als die Rettung der Welt - Doch nichts ist sicher in der Welt von “Korridore” …

    Die zweite Staffel von Korridore gibt es ab dem 8. März 2024 in der ARD-Audiothek.

    Audio herunterladen (2,7 MB | MP3)

  • Das verlorene Jahrtausend (1970)

    Nach einer Reise mit beinahe Lichtgeschwindigkeit haben Raumfahrer das Gefühl, sich im antiken Athen zu befinden. Obwohl für sie nur dreizehn Jahre vergangen sind, ist es auf der Erde tausend Jahre später. In dieser Zeit hat sich der Planet in eine Ära verwandelt, die von der Herrschaft des Perikles geprägt ist. Die Menschen leben ohne Lügen, Verbrechen und Arbeit, gekleidet in antike Gewänder, und haben einen scheinbar idealen Staat erschaffen.

    Bei ihrer Erkundung treffen sie auf andere Raumfahrer, Nachfahren, die 500 Jahre nach ihnen mit dem Flug gestartet sind. Dieses Zusammentreffen bestätigt, dass sie tatsächlich in der Zukunft sind. Trotz Warnungen des Herrschers enthüllen sie das Geheimnis dieser Gesellschaft: Gut und Böse wurden getrennt, jeder hat seinen Platz unter den Lebensumständen, die am besten zu ihm passen. Die oberirdische Welt ist von Idealisten erbaut worden, jedoch von Langeweile geprägt. Unten dagegen herrscht Fortschritt ohne moralische Beschränkungen.

    Mit Christian Rode, Christine Davis, Günther Witte, Christine Born, Kurt Lieck, Manfred Berben, Hans-Otto Rombach, Manfred Meihöfer, Gisela Johannson-Rombach, Joachim Oehmigen, Renate Risch, Gerda Walzel, Jochen Fölster| von Horst Zahlten | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Astrid Winckler-Tiede | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1970 | Erstsendung: 16.02.1970

    Audio herunterladen (102 MB | MP3)

  • Die Verbotene Erfindung (1976)

    Mit einem fortschrittlichen Gerät, dem Chronoskop, kann die Vergangenheit beobachtet werden. Historiker Professor Potterly fühlt sich von der Regierung an der Forschung gehindert und beschließt just, ein eigenes Gerät zu bauen. Während sich Potterly mit der offiziellen Seite der Chronoskopie beschäftigt, schwant ihm immer mehr, dass die Regierung das Gerät aus der Öffentlichkeit rauszuhalten versucht und dass technischer Fortschritt Segen und Fluch zugleich ist.

    Mit Kurt Lieck, Etta Sossna, Alfons Lipp, Rudolf Rhomberg, Siegfried Wischnewski| von Isaac Asimov | Vorlage: The Dead Past (Das Chronoskop) (Text, amerikanisch) | Bearbeitung (Wort): Walter Knaus | Regie: Walter Knaus | Technische Realisierung: Alfred Pape, Gudrun Nicklaus | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1976 | Erstsendung: 30.10.1976

    Audio herunterladen (124,8 MB | MP3)

  • Tod ohne Ende (1975)

    Chirurg Molnar steigt aus. Die Versuche seines Assistenten Eckberg sind ihm zu gewissenlos. Nachdem Eckberg den Posten als Leiter des Transplantationsinstitut übernommen und Prof. Molnar zwei Herzinfarkte hatte, wendet sich der Professor wieder an das Institut. Ein neues Herz soll eingepflanzt werden. Er ahnt nicht, dass sein ehemaliger Assistent Eckberg ihm ein künstliches Organ einsetzt, was ihn für immer vom Verlassen der Klinik abhält. Die einzige Lösung, um zu entkommen bedarf gruseliger Erkenntnisse.
    Mit Ernst Fritz Fürbringer, Günter Mack, Karin Anselm, Manfred Georg Herrmann | von Konrad Fialkowski | Vorlage: Biohasard (Erzählung) | Bearbeitung (Wort): Michail Krausnick | Redaktion: Horst Krautkrämer | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk | Erstsendung: 21.1.1975

    Audio herunterladen (126 MB | MP3)

  • Irrtum ausgeschlossen (1968)

    Leben auf anderen Planeten – das konnte ein Nachrichtentechniker nun feststellen. Mithilfe eines speziellen Geräts gelingt es ihm, Funksignale aus dem Weltall zu empfangen. Nach der Entschlüsselung kommen Bilder von menschenähnlichen Wesen zum Vorschein. Ihre Bewegungen sind auffällig langsam und trotzen allen physikalischen Gesetzen. Als man sich mit den fremden Wesen über einen Übersetzungscomputer verbindet, wird eine Kommunikation möglich. Im Verlauf wird ein Treffen auf dem Raketenversuchsgelände vereinbart.

    Die Außerirdischen erscheinen nicht, setzen aber einen sonderbaren Hilferuf ab, der eine enorme Fehleinschätzung über gewisse Größenverhältnisse offenbart…

    Mit Horst Michael Neutze, Anke Tegtmeyer, Günther Böhnert, Günther Sauer, Jürgen Hilken, Lothar Diettrich | von Katherine MacLean | Vorlage: Bilder lügen nicht (Pictures don't lie) (Kurzgeschichte, amerikanisch) | Bearbeitung (Wort): Reinhard Schober | Regie: Claus Villinger | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Gudrun Nicklaus | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1968 | Erstsendung: 13.05.1968

    Audio herunterladen (101 MB | MP3)

  • Geschichte einer Entdeckung (1968)

    Die Menschheit befindet sich in einem interstellaren Krieg der Sonnensysteme. Da alles durch Computer gelenkt wird, haben die Menschen das eigenständige Denken verlernt. Auf diese Weise ist es unmöglich, dass eine Seite gewinnt. Hohe Energiekosten der Computer gebieten der Wirtschaft Einhalt. Per Zufall wird bekannt, dass sich Hans Daub durch alte Bücher das Rechnen angeeignet hat. Um den Krieg zu beenden, plant die Regierung, seine Rechenfähigkeit zu nutzen, indem er sie an andere weitergibt. Dass der strategische Schachzug daraus besteht, den Feind durch bemannte Bombenraketen auszuschalten, ahnt Daub nicht.

    Mit Siegfried Nürnberger, Hans-Peter Thielen, Franz Kutschera, Günter Strack, Friedhelm Becker, Kurt Dommisch, Marlene Achtermann, Peter Lieck, Manfred Berben, Renate Golisch, Jürgen Hoppe | von Isaac Asimov | Vorlage: The Feeling of Power (Kurzgeschichte, amerikanisch) | Bearbeitung (Wort): Reinhard Schober | Regie: Hans-Peter Klausenitzer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Christiane Buddenberg | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1968 | Erstsendung: 19.03.1968

    Audio herunterladen (108,3 MB | MP3)

  • Der Anti-Orpheus-Effekt (1978)

    Meru-Meru im dritten Jahrtausend. Dem charismatischen Musik-Idol Orpheus gelingt es mit den Produkten aus seiner Werkstatt für experimentelle Musik, Menschenmengen in wilde Hysterie und Ekstase zu versetzen. Um die Bürger der Echostadt in politischen Gleichklang zu bringen, verlangt die Regierung von ihm, eine hypnotische Hymne auf dieselbe Art zu produzieren. Entgegen aller Erwartungen lehnt Orpheus ab und entscheidet sich für einen anderen Weg, der verheerende Folgen für ihn hat.

    Mit Matthias Fornier, Kornelia Boje, Berthold Toetzke, Erwin Schastok, Jochen Nix, Walter Renneisen | von Jörg von Liebenfelß | Komposition: Peter Seiler | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Fritz Gortner, Astrid Winckler-Tiede | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1978 | Erstsendung: 02.10.1978

    Audio herunterladen (134,7 MB | MP3)

  • Die Hysteresis-Schleife (1976)

    In der sogenannten Hysteresis-Zeitschleife können Zeitreisen getätigt werden. Kurotschkin beantragt dazu eine Genehmigung, um die historische Existenz Jesu zu widerlegen.

    Bevor er die Reise antritt, wird er dazu angehalten, die Hysteresis-Schleife nicht zu beschädigen und keine großen Eingriffe in das Zeitgeschehen zu erwirken. Dem zu Trotz wird er im Jahr 30 selbst zum Messias erklärt und daraufhin zum Tod am Kreuz verurteilt. Zurück im Heute muss er feststellen, dass der Ausflug in die Vergangenheit nur eine Simulation war, um seine Zeitreise-Eignung zu testen.

    Mit Joachim Ansorge, Gottfried John, Matthias Ponnier, Bodo Primus, Peter Rühring, Walter Prüssing, Brigitte Böttrich, Gert Tellkampf, Berthold Toetzke, Aart Veder, Angelika Bissmeier, Joachim Bliese, Toni Dameris, Hans Goguel, Heinz Jörnhoff, William Mockridge, Hans Timerding, Wolf Dieter Tropf, Eleonore Weisgerber, Helga Wolf | von Ilja Warschawskij | Vorlage: Die Hysteresis-Schleife (Erzählung, russisch ): | Bearbeitung (Wort): Michail Krausnick | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Bernd Lossen, Iris Hartmann | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1976 | Erstsendung: 30.06.1976

    Audio herunterladen (130,9 MB | MP3)

  • Das große Sterben (1990)

    Im Ort Berchtau sterben sieben Kinder an einer seither unbekannten Krankheit.

    Eine Konferenz von Experten und Politikern, die im Rundfunk live übertragen wird, soll nun Antworten liefern. Trotz vielerlei Verharmlosung und Vertuschungen verfällt die Bevölkerung in Hysterie. Unausweichlich breitet sich die tödliche Epidemie zunehmend aus.

    Telefonleitungen brechen zusammen. Verkehrswege werden unterbrochen. Bevor die Ursache geklärt werden kann, fallen immer mehr Konferenzteilnehmer aus. Die Frage des Moderators nach einem Lebenszeichen bleibt unbeantwortet.

    Mit Wolfgang Höper, Jeanette Becker, Marianne Lochert, Nicolas Brieger, Manfred-Georg Herrmann , Uwe Koschel, Ulrich von Dobschütz, Karl Heinz Tauss | von Chris Brohm | Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Jochen Prandhoff, Ingrid Lederer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1989 | Erstsendung: 05.02.1990

    In dieser Folge haben wir das Hörspiel nachträglich ausgetauscht. Die vorherige Fassung war gekürzt und die Langfassung leider im Archiv nicht mehr vorhanden.

    Wir haben die Langfassung von einem Hörer erhalten, der uns dankeswerterweise, seinen Mittschnitt zur Verfügung gestellt hat.

    Audio herunterladen (134,2 MB | MP3)

  • Das große Tierparadies des Jonathan Smith (1980)

    Auf der Erde hat das Artensterben verheerende Ausmaße angenommen. Jonathan Smith gründet eine Arche Noah für die Tier- und Pflanzenwelt. Unter den Plastikkuppeln seines Naturparks können Besucher neben längst ausgestorbene Arten auch sprechende Anthropoiden bestaunen. Durch Implantate und ein spezielles Akustik-Gerät können deren Laute für Menschen verstehbar gemacht werden.

    Experte Berninger erhält den Auftrag, aus dem Park Gebäuderuinen zu beseitigen und macht mit Parkbesucherin Cynthia eine unfreiwillige Entdeckung. Unter den Ruinen halten Tiere eine Art Gerichtsversammlung ab. Unter hoher Beweislast werden schwere Anklagen getroffen. Berninger und Cynthia müssen letztlich erkennen, dass niemand außer sie selbst die Angeklagten sind.

    Mit Antje Hagen, Ulrich Faulhaber, Siegmar Schneider, Karl Friedrich, Gabriela Badura, Hedi Kriegeskotte, Karin Schroeder, Claus Berlinghof, Heinz Jörnhoff, Wolfgang Reinsch, Walter Renneisen | von Hermann Ebeling | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Realisierung: Fritz Gortner, Astrid Winckler-Tiede | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1980 | Erstsendung: 24.11.1980

    Audio herunterladen (127,3 MB | MP3)

  • Der Trank des Schweigens (1993)

    Auf der Erde gibt es kein Gold mehr. Es ist nun ein noch wertvolleres Gut. Eine unerwartete Geldschwemme lässt die Preise sinken. Goldbesitzer und Anlageberater Henry Knopf beauftragt Wirtschaftsdetektiv Harrison Coler die Ursache dafür herauszufinden. Coler stößt auf Le Flam. In Mexiko soll aufgedeckt werden, ob es sich dabei um eine Wiederholung der Goldherstellung im Spätmittelalter handelt. Ein eigenartiger Fusionsreaktor führt ihn wieder zu seinem Auftraggeber Henry Knopf zurück.

    Mit Kornelia Boje, Walter Renneisen, Heinz Schimmelpfennig, Ilona Wiedem, Klaus Herm, Ulrich von Dobschütz, Berthold Toetzke, Max Grashof, Erwin Geisler, Jochen Nix | von Eike Gallwitz | Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Jochen Prandhoff, Brigitte Laugwitz | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1993 | Erstsendung: 18.10.1993

    Audio herunterladen (118 MB | MP3)

  • Die Immortellen des Dr. Melvin (1990)

    Außerhalb von einzelnen bewohnbaren Sektoren ist auf der Erde kein Leben mehr möglich. Norbert Niemann ist einer der wenigen Bewohner, die noch auf natürliche Art gezeugt wurden und leibhaftige Eltern haben. Niemanns Mutter verstirbt, sein Vater verschwindet. Um ihn zu finden, stellt Niemann Nachforschungen an und wird in eine kuriose Affäre hineingezogen. Dr. Melvin, seine „Immortellen“ und Menschen, die nicht altern oder sterben – gemeinsam mit Jessie Belinski forscht Niemann weiter.

    Mit Stefan Reck, Gisela Strähle, Manfred-Georg Herrmann, Berthold Toetzke, Günther Epperlein, Harald Heinz, Elke Twiesselmann, Ingeborg Engelmann, Elisabeth Wyrambe, Margarete Salbach | von Hermann Ebeling | Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Rainer Flock, Iris Hartmann | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1990 | Erstsendung: 17.09.1990

    Audio herunterladen (122,2 MB | MP3)

  • Die Glücksmaschine (1993)

    Den größten Lebenstraum sehen und fühlen – Virtual Reality macht dies jetzt möglich. Mithilfe neuester Technologie können sich Benutzer in eine täuschend echte Phantasiewelt begeben. Die Informatikerin und Projektleiterin Mary Godwin erhält für ihre Arbeit am Projekt große Anerkennung. Dass eine solche Möglichkeit auch Gefahren birgt, will sie dabei nicht wahrhaben. Auch Warnsignale wie die Abhängigkeit eines Mitarbeiters lassen Mary kalt. Als ihre Tochter plötzlich bei einem Unfall verunglückt, wird Mary übermütig und erweckt sie in der Computersimulation wieder zum Leben. Ihr Partner Arnie muss nun in die Simulation eindringen, um Mary aus der Scheinwelt zu befreien.

    Mit Ulrike Bliefert, Ernst Jacobi, Alexa Wiegandt, Jochen Nix, Annette Ziellenbach, Barbara Klein, Andreas Durban, Max Grashof, Ralf Lichtenberg, Jörg Tröger, Gero Wachholz| von Paul Thain | Übersetzung: Hubert von Bechtolsheim | Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Jochen Prandhoff, Iris Hartmann | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1992 | Erstsendung: 01.03.1993

    Audio herunterladen (115,4 MB | MP3)

  • Feindliche Pflanzen (1990)

    Die Besatzung des Raumschiffs „Adastra“ befindet sich auf der Reise nach Proxima Centauri. Sieben Jahre läuft alles glatt, bis die Raumfahrer kurz vor der Ankunft am Ziel mit fremden Signalen konfrontiert sind. Ein anderes unbekanntes, ovales Raumschiff kreuzt ihre Flugbahn.

    Überraschend handelt es sich bei dessen Besatzung um sonderbare Pflanzenwesen, die in der Lage sind, bestimmte Gase auszustoßen. Die Adastra-Besatzung muss erkennen, dass sie den Pflanzen dadurch unterlegen sind und versucht, die Absichten der fremden Wesen herauszufinden.

    Immer mehr dämmert ihnen, dass die Pflanzen Fleischfresser sind und dass ihr Interesse an den Menschen nicht unbedingt friedliche Motive hat.

    Mit Heinz Schimmelpfennig, Sabine Podlaha, Matthias Barner, Michael Benthin, Berthold Toetzke, Pia Podgornik, Werner Galas, Harald Heinz | von Murray Leinster | Vorlage: Proxima Centauri (Kurzgeschichte, amerikanisch) | Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer, Michail Krausnick | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Jochen Prandhoff, Astrid Winckler-Tiede | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1990 | Erstsendung: 25.06.1990

    Audio herunterladen (105,2 MB | MP3)

  • Tylerton (1986)

    Von außen betrachtet führen Mary und Guy Burckhardt ein ganz gewöhnliches Leben in Tylerton. Für Guy nimmt es am 15. Juni eine beunruhigende Wendung.

    Neben ungewöhnlichen Vorfällen wie plötzlich vom Erdboden verschluckte Arbeitskollegen, muss er am nächsten Morgen feststellen, dass sich das Datum nicht verändert hat. Tag für Tag erlebt Guy den 15. Juni wieder neu.

    Die einzige Variation ist die immer aggressivere Werbung, die überall auf ihn eindröhnt. Um dem zu entrinnen, plant er seine Flucht aus Tylerton und erkennt letztlich, dass diese ihn nicht retten kann.

    Mit Karin Schroeder, Matthias Ponnier, Karin Anselm, Ernst Jacobi, Günter Mack, Verena von Behr, Elenor Holder, Irene Kugler, Juliane Wilcke, Klaus Hemmerle, Manfred Georg Herrmann, Horst Lindau, Felix Schellenberg, Fred Reyes, Helmut Zhuber | von Frederik Pohl | Vorlage: The tunnel under the world (Erzählung, amerikanisch) | Bearbeitung (Wort): Hans Joachim Alpers, Werner Fuchs | Komposition: Andreas Weber-Schäfer | Technische Realisierung: Rainer Flock, Iris Hartmann | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1986 | Erstsendung: 22.10.1986

    Audio herunterladen (125,8 MB | MP3)

  • …von solchem Stoff aus dem die Träume sind (1970)

    Mal wieder bricht ein Krieg zwischen den verfeindeten Staaten Coats-Land und Enderby-Republik aus. Die fast alltägliche Situation wird bedrohlich, als Juan Coswig, Bürger der Enderby-Republik, sich auf einmal in sonderbaren Tagträumen wiederfindet. Sie handeln von einem Laboratorium, indem er als Wissenschaftler den Einsatz einer neuartigen Droge diskutiert. Die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmen.

    Juan beginnt zu zweifeln, was er tatsächlich erlebt oder nur träumt. Wer ist er wirklich? Und wenn in einem Krieg Drogen eingesetzt werden, muss dann mit den gleichen Waffen zurückgeschlagen werden?

    Mit Heta Mantscheff, Gerd Baltus, Ludwig Thiesen, Toni Damaris, Hans Otto Rombach, Tom Witkowski, Walter Prüssing, Gerold Krauel, Wolfgang Wechsler | von Hermann Ebeling | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Redaktion: Andreas Weber-Schäfer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1970 | Erstsendung: 21.12.1970

    Audio herunterladen (128,7 MB | MP3)

  • Ambra - Das letzte Geschenk (1989)

    Was in Halifax passiert, lässt Polizei und Geologen ratlos zurück: ein Orchester unterbricht wegen plötzlich aufkommender Übelkeit, ein dem Walfang-Verbot trotzendes Schiff sinkt, Fenster, Garagentüren, Straßenlaternen und Autos fallen wie Schrott auseinander. Ein Erdbeben als Ursache wird eindeutig ausgeschlossen.

    Dem leidenschaftlichen Wissenschaftler Harvey Carpec ist mit seinem Übersetzungsgerät erst ein Durchbruch bei der Erforschung von Walgesängen gelungen. Als einziger bleibt er von den mysteriösen Vorkommnissen verschont. Maude, Harveys ehemalige Freundin und Meeresbiologin, vermutet einen Zusammenhang zwischen der sonderbaren Erschütterung und Harveys neuester Erfindung, der Teufelsmaschine, die zum Schutz der Tiere konstruiert wurde.

    Mit Ernst Jacobi, Karin Schröder, Klaus Götte, Reinhart von Stolzmann | von Eike Gallwitz | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1998 | Erstsendung: 15.06.1998

    Audio herunterladen (126,4 MB | MP3)

  • Der Mann mit dem Schnurrbart (1976)

    Ein Ehepaar, das zwanzig Meter unter dem Boden im Keller lebt, sichert die Luftversorgung der oberen Gesellschaftsschicht. Jahrelang befolgen sie stupide die Befehle von oben. Das unbekannte Leben außerhalb vom Keller macht ihnen Angst. Gelähmt von der Angst verharrt das Paar in der Unterwerfung und verlässt den Keller nicht.

    Mithilfe von Traumkappen erhaschen die Kellerbewohner Einblicke in das Leben außerhalb des Kellers. Nach einem Besuch von Adolf Hitler, halten die beiden ihn für Charlie Chaplin. Hitlers Intention ist deren Mobilisierung zu einer Gegenbewegung gegen die Reichen und der von ihnen ausgeübten Unterdrückung und Ausbeutung. Sein Plan, das Ehepaar herauszulocken, um Führer der Bewegung und Weltherrscher zu sein, gelingt beinahe.

    Mit Karin Schlemmer, Heinz Schimmelpfennig, Ullrich Matschoß, Toni Slama | von Manuel van Loggem | Regie: Andreas Weber-Schäfer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1976 | Erstsendung: 23.02.1976

    Audio herunterladen (124,8 MB | MP3)

  • Der Wald schlägt zurück (1993)

    Das Waldsterben konnte gestoppt werden. Eine neue Fichtenart trotzt den widrigen Klimaverhältnissen. Nach 35 Jahren kommen sie in die Mast, ihre Blüte, dicker, weißer Staub, verteilt sich.
    Eine scheinbar gelungene Aufforstung, doch rätselhafte Vorkommnisse häufen sich. Ein Herr stirbt an einem anaphylaktischen Schock. Ein Pilzsammler und seine Enkelin werden tot aufgefunden, direkt bei den Fichten. Indes rühmt sich die Regierung mit den neu aufgeforsteten, gesunden Wäldern und lobt den deutschen Erfindergeist.

    Der Journalist Rolf Benedikt stellt Nachfragen. Dabei kommt er der Wahrheit immer näher. Die Fichten sind alles, aber keine echten Bäume: Der Wald schlägt zurück.

    Mit Heinz Meier, Ralf Lichtenberg, Siemen Rühaak, Werner Galas, Karin Kaiser | von Wolfgang Jeschke | Bearbeitung (Wort): Andreas Weber Schäfer | Regie: Andreas Weber Schäfer | Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1993 | Erstsendung: 24.05.1993

    Audio herunterladen (120,3 MB | MP3)

Hörspiel Walter Filz: Peak Meat – Die Fleischkriege

"Peak Meat" blickt mit einer grellen, drastischen Satire in die Zukunft: Bürgerkrieg zwischen Fleischessern und Veganern. Auf beiden Seiten heiliger Zorn.

SWR2 Ohne Limit SWR2

Stand
AUTOR/IN
SWR