In Büchenbeuren sind zwei Dächer durch den Sturm teilweise abgedeckt worden. (Foto: Sebastian Schmitt)

Feuerwehr im Einsatz

Starkregen und Sturm sorgen in der Region Trier für Schäden

STAND

Wegen der starken Regenfälle und Gewitter in der Nacht ist es in Teilen in der Region Trier zu Schäden gekommen. Laut Polizei war die Feuerwehr mehrfach im Einsatz.

Der Deutsche Wetterdienst hatte in den vergangenen Tagen immer wieder vor starken Regenfällen in ganz Rheinland-Pfalz, so auch in der Region Trier, gewarnt.

Abgedeckte Dächer und überflutete Straßen

In Büchenbeuren im Hunsrück wurden nach Angaben der Polizei und der Feuerwehr durch zwei starke Windböhen die Dächer von zwei Wohnhäusern teilweise abgedeckt. Durch herabfallende Ziegel sei außerdem ein Auto beschädigt worden. Verletzt worden sei niemand.

Zwischen Hinzerath und Beuren wurde durch den Starkregen eine Straße überflutet. Diese sei zwischenzeitig gesperrt gewesen. An der Wiltinger Kupp blockierte ein Erdrutsch die Straße zwischen Wiltingen und Konz.

Erdrutsch blockiert Kreisstraße bei Konz (Foto: Winkler TV)
Schlamm blockiert eine Kreisstraße bei Konz - der Starkregen löste Erde und Geröll. Winkler TV

An der Mosel stürzten zwischen Horath und Piesport Bäume auf die Kreisstraße. Außerdem stand in Holzerath im Hochwald ein Feuerwehgerätehaus unter Wasser.

Gestern Nachmittag ist es bei Prüm in der Eifel durch starken Regen zu einigen Überflutungen gekommen. Die Polizei sagte, in Bleialf und Jünkerath seien einige Straßen und einzelne Keller überschwemmt worden.

Keine weitere Warnmeldungen des Deutschen Wetterdienstes für Region Trier

Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit für die Region Trier nicht vor weiteren Unwettern. In anderen Regionen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, wie beispielsweise rund um Mannheim und Ludwigshafen besteht demnach Warnstufe zwei.

RLP

Feuerwehren in Rheinland-Pfalz im Dauereinsatz Abgedeckte Dächer und blockierte Straßen nach Gewittern

Der kräftige Regen hat am Mittwoch in Rheinland-Pfalz Straßen und Unterführungen überschwemmt, auch der Bahnverkehr war gestört. Besonders betroffen war das nördliche Rheinhessen.  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Konz

Nach Dauerregen Feuerwehr-Einsätze wegen Überschwemmungen in Konz

Die Feuerwehr ist am Freitagabend wegen des Dauerregens zu mehreren Einsätzen nach Konz (Kreis Trier-Saarburg) ausgerückt.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

Birresborn

Flut im Juli und die Folgen Nach dem Hochwasser: Rentnerin ärgert sich über Versicherung

Zuerst stand das Wasser der Kyll in der Wohnung von Heidrun König in Birresborn (Vulkaneifel). Jetzt soll die Versicherung den Schaden ersetzen. Doch die reagiert erstmal nicht.  mehr...

Metzdorf

Jahrestag der Flutkatastrophe So sieht es heute bei Noémi und Sammy an der Sauer aus

Einen Tag nach der Flut hat SWR Aktuell Noémi Wiersma und Sammy Schu in ihrem überschwemmten Haus in Metzdorf getroffen. Ein Jahr danach ist dort nichts mehr wiederzuerkennen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR