Hotelschiff und Frachter zusammengestoßen

Mosel nach Schiffskollision wieder freigegeben

STAND

Nach der Schiffskollision bei Cochem ist die Mosel am Samstagabend wieder freigegeben worden. Das teilte die Wasserschutzpolizei mit. Am Freitagabend waren auf dem Fluss ein Hotelschiff und ein Frachter zusammengestoßen.

Nach dem Schiffsunfall war die Mosel bei Cochem rund einen Tag lang für die Schifffahrt gesperrt gewesen. Das Hotelschiff und der Frachter seien aus bislang ungeklärten Gründen am Freitagabend an einer Engstelle kollidiert, teilte die Wasserschutzpolizei am Samstag mit. Der Frachter kam dabei vom Kurs ab und rammte eine Mauer am Ufer.

Das Hotelschiff blieb bei dem Zusammenstoß unversehrt und konnte weiterfahren. Der Frachter hingegen steckte am Flussgrund und an der Mauer fest. Am Samstagabend begann dann ein Kranschiff damit, den havarierten Frachter zu entladen, um ihn leichter zu machen. Und dann ging es recht schnell: Der Kapitän konnte sein Schiff aus eigener Kraft vom Ufer wegfahren - vermutlich in die nächste Werft. Um 21 Uhr wurde die Mosel-Schifffahrt wieder freigegeben.

Nach dem Zusammenstoß eines Hotelschiffs mit einem Frachter entlädt ein Baggerschiff den havarierten Schubleichter.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Thomas Frey)
Um wieder manövrieren zu können, musste der Frachter von einem Kranschiff entladen werden. picture alliance/dpa | Thomas Frey

Schiffsunfall zieht Verkehrsunfall nach sich

Laut Wasserschutzpolizei fielen durch den Unfall Bruchstücke der Ufermauer auf einen Fahrradweg und auf die B49. Ein Auto fuhr über einen der Gesteinsbrocken und wurde dabei beschädigt. Das Frachtschiff ist ebenfalls stark beschädigt, die gesamte Höhe des Unfallschadens ist allerdings noch nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Cochem, Wolfgang Lambertz (CDU), sprach von einem schrecklichen Unfall. "Wir haben sehr viel Schiffsverkehr auf der Mosel. Es fahren auch große Schubverbände auf der Mosel. Dieser ist bergauf gefahren und hat trotzdem großen Schaden verursacht. Wir hatten uns gestern gleich gefragt, was würde passieren, wenn solch ein Schubverband bergabwärts mit Gas irgendwo dagegen fahren würde."

Zusammenstoß bei Speyer Zwei Leichtverletzte bei Schiffsunfall

Auf dem Rhein bei Speyer hat es am Samstag einen Schiffsunfall gegeben. Dabei sind ein Fluss-Kreuzfahrtschiff und ein Frachtschiff kollidiert.  mehr...

Ludwigshafen

Suche nach Ursache für Schiffsunfälle Untersuchungen an Hafeneinfahrt bei Ludwigshafen abgeschlossen

Das Wasserstraßen - und Schifffahrtsamt hat seine Untersuchungen an einer Einfahrt zum Hafen bei Ludwigshafen abgeschlossen. Dort hatten sich am Wochenende zwei Schiffe festgefahren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR