Historische Aufnahmen

Aus dem SWR-Fernseharchiv: Rettung für den Trierer Dom (1968)

Stand
AUTOR/IN
SWR

Blick zurück ins Jahr 1968: Damals berichtete der Südwestfunk in der Fernsehsendung "Blick ins Land" über die Restaurierung des Trierer Doms.

Im Original-Text der Sendung vom 14. Februar 1968 heißt es: "Der Trierer Dom ist einsturzgefährdet und deshalb seit einigen Jahren für Gottesdienste gesperrt. Notzuganker halten derzeit die Mauern, die sich um fast vierzig Zentimeter nach außen geneigt haben. Ursachen für diese Schäden sind Fehler, die bei den zahlreichen Umbauarbeiten begangen wurden und vermoderte Holzpfähle, auf denen das römische Fundament ruhte. Während der Arbeiten wurden Reste eines kaiserlich-römischen Palastes entdeckt, auf denen der älteste Teil des Doms errichtet wurde."

Trier

Historische Fotos und Filme 50 Jahre Dom-Renovierung: Als der Trierer Dom eine Mega-Baustelle war

Zehn Jahre lang war der Trierer Dom eine Großbaustelle. Mitte der 1960er-Jahre drohte die älteste Bischofskirche Deutschlands einzustürzen und musste aufwendig saniert werden.

SWR4 am Dienstag SWR4

Stand
AUTOR/IN
SWR