Jedes Jahr an Hexennacht

Hettenrodter locken beim Hexenrock Musikstars in den Hunsrück

Stand
AUTOR/IN
Maximilian Storr

Revolverheld, Culcha Candela oder Max Giesinger. An Hexennacht kamen schon viele Stars ins kleine Hettenrodt. Damit das klappt, packt das ganze Dorf mit an.

Das Zelt steht, die Bühne ist auch bereitet. Denn in Hettenrodt steht am 30. April wieder der Hexenrock an. Für Ortsbürgermeister Markus Schulz ist das Festival eine Erfolgsgeschichte, die er manchmal selbst kaum glauben kann. "Manchmal müssen wir uns schon kneifen und sagen, wie geil ist, dass das in so einem kleinen Ort funktioniert."

Mehr als 2000 Zuschauer im Festzelt

Denn das Hexenrock-Team hat es in den vergangenen 30 Jahren geschafft, Stars der Musikwelt in den Hunsrück zu locken: Unter anderem Max Giesinger, Johannes Oerding oder Revolverheld. Dabei kamen häufig mehr als 2000 Zuschauer ins Festzelt.

"Manchmal müssen wir uns schon kneifen und sagen, wie geil ist, dass das in so einem kleinen Ort funktioniert."

Dabei hat Hettenrodt gerade einmal 630 Einwohner. "Wir haben uns einen Namen gemacht, auch bei Agenturen, die gemerkt haben, okay, das ist zwar Dorf, das ist zwar ländlich, aber die können das und dann hat sich das immer so weiterentwickelt", verrät Schulz.

Hexenrock-Team muss viel Geld investieren

Die Vorbereitungen für den Hexenrock beginnen fast ein Jahr vorher und sind immer eine riesen Herausforderung. Es muss geplant und kalkuliert werden. Und das Team muss mehrere 10.000€ in Zelt, Bands und Technik investieren und riskiert damit auch jedes Jahr viel.

Vor 20 Jahren hätte die Hettenrodter bei der Veranstaltung 40.000€ verloren, erzählt Schulz. " Da haben wir uns erst mal schwer schütteln müssen und da gab es auch große Diskussionen. Gibt es die überhaupt weiter? Und jetzt sind wir beim 27. Mal", sagt Schulz.

Es gab auch große Diskussionen. Gibt es uns überhaupt weiter?

Das liegt aus seiner Sicht daran, dass das ganze Dorf mit anpackt. Über 120 Ehrenamtliche helfen mit. Dabei sind auch viele jüngere Hettenrodter, die kräftig mit anpacken.

The Oreillys and Paddyhats sind Headliner

In diesem Jahr werden insgesamt fünf Bands am Hexenrock auftreten. Darunter eine Linkin-Park-Cover-Band und der Hauptact: The O'reillys and Paddyhats. Ein Band aus dem Ruhrgebiet, die erfolgreiche irische Musik macht. Auch deshalb hoffen sie in Hettenrodt in diesem Jahr wieder auf viele Zuschauer.

Daun-Rengen

10. Metal-Festival in Daun-Rengen Heavy Metal in der Eifel: Der Detze rockt wieder

Wenn alle von jung bis alt anpacken, dann wird wieder das Metal-Festival bei Daun gefeiert. Dass es überhaupt noch existiert, liegt vor allem an der Dorfgemeinschaft.

Stand
AUTOR/IN
Maximilian Storr