picture alliancedpa | Martin Gerten (Foto: picture alliance/dpa | Martin Gerten)

Das sind die Gründe

Immer mehr Unfälle mit E-Scootern in Rheinland-Pfalz

STAND

In Rheinland-Pfalz gibt es immer häufiger Unfälle mit E-Scootern. Im ersten Halbjahr 2022 wurde dabei ein neuer Höchstwert erreicht: Insgesamt gab es 124 Unfälle, dabei wurden 13 Menschen schwer verletzt.

Die Zahl der Unfälle mit E-Scootern in Rheinland-Pfalz ist deutlich gestiegen. Laut Innenministerium hat sich die Zahl im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt: Von 58 Unfällen im ersten Halbjahr 2021 auf 124 Unfälle im ersten Halbjahr 2022.

Auch die Zahl der Verletzten stieg entsprechend an:

Unfälle mit E-Scootern passieren hauptsächlich in den größeren Städten in Rheinland-Pfalz, heißt es vom Ministerium. Das liege auch daran, dass sich die Verleihfirmen dort schon etabliert hätten und E-Scooter unkompliziert über Handy-Apps ausgeliehen werden könnten. Da es immer mehr Fahrzeuge gebe, steige auch das Unfallrisiko. "Die Polizei hat das im Blick und führt deshalb regelmäßig Kontroll- sowie Präventions- und Aufklärungsaktionen, auch in den sozialen Medien, durch", so das Ministerium.

Beispielsweise in Kaiserslautern gab es im Mai eine Kontrollwoche, bei der das Hauptaugenmerk speziell auf E-Scooter-Fahrern lag. Dabei wurde überprüft, ob die Fahrer Alkohol getrunken hatten und ob mit dem E-Scooter auch wirklich auf der Straße und nicht auf dem Bürgersteig oder auf anderen Wegen gefahren wurde.

Häufige Unfallursachen: Alkohol und zu schnelles Fahren

Bei den durch E-Scooter-Fahrer verursachten Unfällen im ersten Halbjahr 2022 waren die häufigsten Unfallursachen Alkoholeinfluss und nicht angepasste Geschwindigkeit, heißt es vom Innenministerium. Bei den durch andere Verkehrsteilnehmer verursachten Unfällen mit E-Scooter-Beteiligung waren die häufigsten Ursachen das Nichtbeachten der Vorfahrtszeichen sowie Fehler beim Abbiegen.

Audio herunterladen (4,9 MB | MP3)

Jugendliche brauchen keinen Führerschein für E-Roller

Um einen E-Scooter fahren zu dürfen, muss man in Deutschland mindestens 14 Jahre alt sein - ein Führerschein ist aber nicht nötig, anders als bei einem Mofa zum Beispiel. Wir haben alle Regeln, die beim Fahren von E-Scootern gelten, zusammengefasst:

E-Mobilität Bilanz: 3-Jahre E-Scooter

Seit dem 15. Juni gibt es seit drei Jahren E-Scooter in Deutschland. Welchen Nutzen haben sie im Stadtverkehr? Was sagt die Wissenschaft? Was sagen die Menschen in der Stadt?  mehr...

Reutlingen

Elektroroller - Fluch und Segen zugleich E-Scooter-Aktionstag in Reutlingen: Fünf Regeln zur richtigen Benutzung

Am Freitag wurde der Reutlinger Marktplatz zur "Rennstrecke": Polizei und Stadt veranstalteten gemeinsam einen E-Scooter-Aktionstag zur landesweiten Kampagne "Rideitright".  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

STAND
AUTOR/IN
SWR