An der Haltestelle Münsterplatz in Mainz hält eine Straßenbahn

Neuer Nahverkehrsplan

Die Stadt Mainz sucht die besten Ideen für den Nahverkehr

Stand
Autor/in
Judith Seitz
Live-Schalte mit Judith Seitz vom Nature One Festival

Straßenbahn, Bus und Leihrad: Mainz will den ÖPNV verbessern und bittet die Bevölkerung um Unterstützung. Wer Vorschläge hat, kann die am 2. Juli beim Nahverkehrsforum einbringen.

Mainz hat sich viel vorgenommen: Bis 2035 will die Stadt klimaneutral sein. Perspektivisch sollen Fuß-, Rad- und Nahverkehr 80 Prozent des gesamten Verkehrs ausmachen. Mehr Menschen sollen auf den ÖPNV umsteigen.

Gleichzeitig sind die Fahrgastzahlen durch Corona zurückgegangen, das Deutschlandticket bringt den Verkehrsunternehmen weniger Einnahmen und insgesamt sind Betriebs- und Personalkosten gestiegen.

Neuer Nahverkehrsplan für Stadt Mainz geplant

Trotzdem will die Stadt einen attraktiven Nahverkehr anbieten. Um ihn zu verbessern, soll es einen neuen Nahverkehrsplan geben. Es gehe nicht darum, das Angebot auszuweiten, also zum Beispiel zusätzliche Linien oder neue Strecken anzubieten, sagte Verkehrsdezernentin Janina Steinkrüger (Bündnis 90/Grüne).

Stattdessen müsse mit den bestehenden Mitteln das Beste aus dem ÖPNV herausgeholt werden. Und die Menschen in Mainz sollen sich daran beteiligen. Es sei eine gute Gelegenheit für Bürgerinnen und Bürger, den Nahverkehr in ihrem Lebensumfeld mitzugestalten, so Steinkrüger. Sie hätten die beste Ortskenntnis in ihrer Stadt.

Ideen einbringen beim Nahverkehrsforum am 2. Juli

Beim ersten Nahverkehrsforum 2024 soll es um vier Themenfelder gehen:

  • Liniennetz und Umsteigen
  • Fahrgastinformationen
  • Haltestellen und Intermodalität (Kombination von verschiedenen Verkehrsmitteln)
  • Fahrzeiten und Beschleunigung

Wer Interesse hat, kann am 2. Juli um 18 Uhr ins Bürgerhaus in Mainz-Hechtsheim kommen. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer sich lieber online beteiligen möchte, kann das ebenfalls ab 2. Juli tun. Acht Wochen lang ist das Mitmachen möglich.

Zweites Nahverkehrsforum Anfang 2025

Anfang 2025 soll ein zweites Nahverkehrsforum in Mainz stattfinden. Die dort gesammelten Ideen fließen dann mit den Ideen vom ersten Forum in den neuen Nahrverkehrsplan ein.

Ende 2025 soll der neue Plan fertig sein und dann vom Mainzer Stadtrat beschlossen werden.

Nahverkehr in der Region Rheinhessen

Mainz

Start der Aktion "0-Euro-Samstag" Start "0-Euro-Samstag" in Mainz - Bus und Bahn kostenlos

Menschen sollen das Auto stehen lassen, der Einzelhandel soll angekurbelt werden: Ab sofort ist Bus- und Straßenbahnfahren in Mainz an jedem ersten Samstag im Monat kostenlos.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Alzey

Millionen werden investiert Im Landkreis Alzey-Worms sollen mehr Busse fahren

Neue Fahrzeuge und mehr Fahrten im öffentlichen Busverkehr: Das soll im Landkreis Alzey-Worms ab Sonntag Realität werden. Dafür will der Kreis pro Jahr 7,5 Millionen Euro ausgeben.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Bad Kreuznach

Trotz Notfahrplan keine Besserung im Nahverkehr Taxis statt Stadtbusse in Bad Kreuznach

Im Stadtbusverkehr in Bad Kreuznach sollen künftig auch Taxis eingesetzt werden. Der Grund: massive Personalprobleme. Der Stadtbus Gesellschaft Bad Kreuznach fehlen Fahrer.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz