Der Nikolaus kommt auf dem Motorrad

Dieser Südpfälzer organisiert die Spenden-Tour der Riding Santas

Stand

Geschenke verteilen und Geld fürs Kinderhospiz sammeln. Am 6. Dezember kommen die Santas auf Motorrädern in die Pfalz. Für Hauptorganisator Patrick Kuntz ist es die zehnte Tour.

Seit Tagen schon kann Patrick Kuntz nicht mehr gut schlafen. Er schläft erst nachts um ein Uhr ein und steht morgens um vier Uhr schon wieder auf: "Im Körper brodelt es schon richtig, das ist Vorfreude und Anspannung gleichzeitig."

Neustadt an der Weinstraße

Freude bringen und Spenden sammeln Riding Santas: Pfälzer Weihnachtsmänner wieder auf Biker-Tour

Alle Jahre wieder: Am Nikolaustag sind wieder als Weihnachtsmänner verkleidete Motorradfahrer auf ihren PS-starken Maschinen durch die Pfalz gezogen.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Der Chef der "Riding Santas" kommt aus der Südpfalz

Der 52-Jährige aus Knöringen (Kreis Südliche Weinstraße) fährt seit 2014 als Nikolaus verkleidet durch die Pfalz. Erst aus Spaß, dann auch für den guten Zweck. Zusammen mit anderen verteilt er kleine Geschenke in Kindergärten, Schulen und in Seniorenheimen. Und zusätzlich sammelt er Spenden für das Kindershospiz Sterntaler in Dudenhofen im Rhein-Pfalz-Kreis.

Rund 105.000 Euro kamen vor zwei Jahren zusammen, 127.000 Euro waren es im vergangenen Jahr. Für die Arbeit im Kinderhospiz sind diese Spenden enorm wichtig.

Patrick Kuntz sagt, die Hälfte seiner Freizeit investiert er in die Vorbereitung der Santa-Tour am 6. Dezember. Vorab ist viel zu tun: Geschenke organisieren und einpacken, Route planen, Route vor Ort absprechen. "Meine Frau sagt immer, sie muss erstmal bei mir eine Audienz beantragen, bevor sie was mit mir besprechen kann", sagt Kuntz lachend.

"Riding Santa" Kuntz: Herz für Menschen, die Hilfe brauchen

Im Berufsleben arbeitet der "Riding Santa" als Kundenbetreuer bei einer Versicherung: "Da geht es viel um Zahlen, Daten, Fakten in den Gesprächen mit den Kunden." Die Santa Tour ist dafür sein Ausgleich: "Da geht es eher um soziale Zwecke und darum, ein Herz zu zeigen für Menschen und Familien, die Hilfe brauchen."

Kuntz' Harley ist schon für den großen Tag geschmückt: Lichterketten vorne und an den Seiten. Stofftiere mit Nikolausmützen sitzen am Lenker und am Heck. Auch das Weihnachtsmann-Kostüm liegt schon bereit. "Wenn ich das morgens am 6. anziehe, dann ist die Anspannung bei mir besonders groß. Auch bei meiner Frau, die auch mitfährt. Wir kontrollieren den Sitz der Kostüme dann gegenseitig - wir wollen ja als echte Santas durchgehen."

Harley-Tour weckt große Gefühle

In diesem Gespräch mit dem SWR-Fernsehen erzählt Patrick Kuntz über die großen Gefühle, die die Motorradaktion am Nikolaustag bei ihm und den Besuchten auslöst, seine Erlebnisse im Hospiz und warum er nach zwei Verkehrsunfällen Angst vorm Motorradfahren hatte - und sich dann doch eine Harley Davidson gekauft hat:

Video herunterladen (188,3 MB | MP4)

Mehr zur Arbeit der Kinderhospize

Melanie verliert ihre Zwillinge an eine tödliche Krankheit

Bei Melanies Zwillingen wird mit sechs Jahren eine tödliche Stoffwechselkrankheit diagnostiziert. Ein Kinderhospiz begleitet die Familie bis zum Ende.

Elke Anton - Trauerbegleiterin im Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen

Intensive Trauerarbeit leistet Elke Anton am Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Die Einrichtung ist die einzige dieser Art in Rheinland-Pfalz.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Stand
AUTOR/IN
SWR