Bellheim Fasching (Foto: Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.)

Nach Absage in Frankenthal

Nun auch Fastnachtsumzug in Bellheim abgesagt

STAND

Schlechte Zeiten für Pfälzer Narren: Nachdem bereits die Fastnachtsumzüge in Frankenthal, Ludwigshafen und Mannheim abgesagt wurden, hat nun auch Bellheim in der Südpfalz seinen Umzug abgesagt.

Wie die Karnevalsgesellschaft in Bellheim (Kreis Germersheim) am Donnerstagabend auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, seien auch in Bellheim die Kosten für die gestiegenen Sicherheitsanforderungen zu hoch. Die Gemeinde habe erklärt, die Strecke müsse aufgrund der Neuerungen im Polizei- und Ordnungsbehördengesetz besser abgesichert werden als bisher. Die damit verbundenen Kosten seien für die Gemeinde zu hoch.

Die Bellheimer Karnevalsgesellschaft ist nach eigener Aussage mehr als enttäuscht über die Absage.

"Wir sind höchst angesäuert. Mit der Absage stirbt ein Teil der Tradition. (...) Anscheinend will man solche Feste einfach nicht haben."

Der Fastnachtsumzug in Bellheim wurde für 2023 abgesagt (Foto: Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.)
Auch in Bellheim wird es 2023 keinen Fastnachtsumzug geben Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.

Ortsgemeinde kann die höheren Kosten nicht stemmen

Ausrichter für den Bellheimer Fastnachtsumzug ist die Ortsgemeinde. Ortsbürgermeister Paul Gärtner sagt, die neuen Auflagen seien nicht erfüllbar. Die Kosten für die benötigten Sicherheitskräfte und Straßenabsperrungen seien viel zu hoch.

"Die Kosten wären aus dem Ruder gelaufen. Es ist nicht tragbar, das mit Steuergeldern zu machen."

Bellheim fehlen Helfer für Fastnachtsumzug

Außerdem gebe es zu wenig ehrenamtliche Helfer für den Umzug. Das Deutsche Rote Kreuz sehe sich nicht in der Lage, entsprechend viele Kräfte bereitzustellen. Auch der Karnevalsverein könne nicht noch deutlich mehr Menschen mobilisieren, so Gärtner.

Weniger Fasching in Bellheim: Für 2023 wurde der Fastnachtsumzug abgesagt (Foto: Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.)
Schätzungen zufolge kamen für den Fastnachtsumzug jedes Jahr ca 30.000 Besucher nach Bellheim. Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.

Kann sich Bellheim einem anderen Umzug anschließen?

Die Narren in der Südpfalz müssen nun wohl nach Herxheim oder Germersheim ausweichen. Dort sind nach bisherigem Stand noch Fastnachtsumzüge geplant. Ortsbürgermeister Paul Gärnter meinte zum SWR, dort könnten eventuell auch die Bellheimer Narren mit ihren Wagen mitfahren.  

Mutterstadt

Auch Fastnachtsumzug in Maxdorf und Birkenheide fällt aus Pfalz: Immer mehr Karnevalsvereine sagen Fastnachtsumzüge ab

Immer mehr Karnevalsvereine in der Pfalz sagen ihre Fastnachtsumzüge ab. Nun fällt auch noch der gemeinsame Fastnachtsumzug von Maxdorf und Birkenheide aus.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Fastnacht in Bellheim mit Alternativprogramm

Die Bellheimer Karnevalsgesellschaft hatte nach eigenen Aussagen bereits mit den Vorbereitungen für den Umzug begonnen. Das erste Wurfmaterial sei bereits eingekauft und sie hätten auch schon angefangen, die Wägen wieder fit zu machen, so der Vorsitzende Gerald Bleimaier zum SWR.

Die Karnevalgesellschaft plane nun ein Alternativprogramm. Es gäbe schon Ideen, Konkretes wollte Bleimaier nicht verraten.

Auch kein Fastnachtsumzug in Frankenthal

In dieser Woche hatte aus demselben Grund bereits Frankenthal seinen Fastnachtsumzug abgesagt. Kritik dafür kam vom CDU-Landesvorsitzenden Christian Baldauf, der selbst in Frankenthal wohnt. Er könne verstehen, dass sich die Stadt angesichts der immensen Auflagen seitens der Landesregierung und des SPD-geführten Innenministerium dazu entschieden habe, so Baldauf. Seine Kritik gehe an die Landesregierung "für ihren Regulierungswahn" in dieser Sache.

 "In anderen Bundesländern gehen Feiern und ein Sicherheitskonzept auch zusammen und das ohne kaum stemmbare Auflagen!"

Frankenthal

Schlechte Zeiten für Narren Wird abgesagter Fasnachtsumzug in Frankenthal zum Politikum?

Nach der Absage des Frankenthaler Fastnachtsumzugs haben sich nun der Vorsitzende der Landes-CDU Baldauf und Innenminister Ebling (SPD) gegenüber dem SWR geäußert.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Innenminister verteidigt Sicherheitsauflagen des Landes

Der rheinland-pfälzische Innenminister Michael Ebling (SPD) hat die Sicherheitsauflagen für Fastnachtsumzüge verteidigt. Die Sicherheitsanforderungen seien nun einmal gestiegen und deshalb müsse es für einen Umzug auch ein entsprechendes Konzept geben, sagte Ebling dem SWR.

Video herunterladen (8,5 MB | MP4)

Neues Gesetz, hohe Kosten Absage von Fastnachtsumzügen in RLP - Opposition verlangt Lösungen

Im Sommer 2022 waren es zahlreiche Weinfeste, nun - vor der heißen Phase der Fastnacht - sagen immer mehr Kommunen ihre Umzüge ab. Grund: Hohe Kosten durch gesetzliche Vorgaben.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Innenminister Ebling verteidigt Auflagen Wie wird für die Fastnachtsumzüge in RLP geplant, wo gibt es schon Absagen?

Die neuen Sicherheitsauflagen für Fastnachtsumzüge treiben die Kosten in die Höhe. Einige Umzüge sind schon abgesagt worden. Innenminister Ebling (SPD) verteidigt das neue Gesetz.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Bingen

Gestiegene Kosten für Sicherheit Immer mehr Probleme für Fastnachtsvereine in Rheinhessen und an der Nahe

Kleinere Fastnachtsvereine in der Region Rheinhessen-Nahe haben zunehmend Probleme, ihre Fastnachtsumzüge zu finanzieren. Grund sind vor allem die strengeren Sicherheitsauflagen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Umzug wegen Corona-Pandemie "nicht verantwortbar" Großer Fasnachtsumzug in Ludwigshafen-Mannheim fällt auch 2022 aus

Auch 2022 wird es keinen Fasnachtsumzug der Städte Ludwigshafen und Mannheim geben. Ein Umzug sei wegen der Corona-Pandemie nicht verantwortbar, so die Organisatoren.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR