Gelbe Säcke (Foto: SWR)

Wohin mit dem Plastikmüll?

Lieferengpässe in der Pfalz: In vielen Gemeinden fehlen Gelbe Säcke

STAND

Wer seinen Vorrat an Gelben Säcken in einigen Pfälzer Kommunen gerade wieder auffüllen will, für den heißt es aktuell: Fehlanzeige. Der Grund sind bundesweite Lieferengpässe.

Besonders betroffen ist der Landkreis Südliche Weinstraße. Egal, ob direkt bei der Kreisverwaltung oder in den Verbandsgemeinden - fast alle Vorräte an Gelben Säcken sind aufgebraucht.

Kreis Südliche Weinstraße: fast alle Gelben Säcke vergriffen

Im Kreis Südliche Weinstraße übernimmt die Versorgung mit Gelben Säcken sowie das Einsammeln und Entsorgen des Recycling-Abfalls wie in vielen anderen Kommunen eine externe Firma. Und die bekomme keine Gelben Säcke mehr nachgeliefert, so die Kreisverwaltung. Die Lieferanten der Entsorger begründen dies mit Materialknappheit und stark gestiegenen Preisen.

Die Folge: In der Kreisverwaltung und in einigen Verbandsgemeinden seien mittlerweile keine gelben Wertstoffsäcke mehr zu haben. Das ist aber kein Einzelfall. Bundesweit melden immer mehr Kommunen, dass Gelbe Säcke Mangelware sind.

Ludwigshafen-Hemshof: Gelbe Säcke wohl weiter Mangelware

Auch in der Innenstadt von Ludwigshafen könnte es bald knapp werden mit dem Nachschub an Gelben Säcken. Aber genau könne die Stadt das nicht sagen, so eine Sprecherin auf SWR-Anfrage, weil seit dem 1. Januar 2021 die Firma Knettenbrech und Gurdulic dafür zuständig sei. Und die müsse ausreichend Gelbe Säcke zur Verfügung stellen.

Eine Sprecherin der Firma Knettenbrech und Gurdulic bestätigte dem SWR, dass es aktuell keinen Nachschub an Gelben Säcken mehr gebe. Man habe sie zwar frühzeitig bestellt, aber die Lieferungen blieben aus. Unter anderem würden die Säcke auch aus China zugeliefert.

Ludwigshafen

Schikane oder Schildbürgerstreich? Streit um gelbe Säcke in Ludwigshafen

Der Hemshof hat ein Müllproblem. Als wären die wilden Müllhalden nicht schon Problem genug, ist es dort jetzt sehr schwierig geworden, sich Gelbe Säcke zu besorgen.  mehr...

Betroffen sein könnte demnächst ausgerechnet einer der Stadtteile, in dem es ohnehin schon Probleme mit der Müllentsorgung gibt: der Hemshof. Außerdem wird in Ludwigshafen-Mitte noch mit dem Gelben Sack entsorgt. Alle anderen Gebiete haben mittlerweile "weitestgehend" auf die Gelbe Tonne umgestellt, sagte eine Stadtsprecherin dem SWR.

Ortsvorsteher vom Hemshof wünscht sich Gelbe Tonne

Im Hemshof und in Ludwigshafen-Mitte gibt es je zwei Ausgabestellen für Gelbe Säcke. Davon konnte telefonisch jeweils eine dem SWR bestätigen, dass noch Gelbe Säcke zu haben seien. Die beiden anderen waren nicht erreichbar.

Ein Anwohner teilte dem SWR auf Anfrage mit, dass er sich inzwischen kleinere Gelbe Säcke kaufe, weil ihm alles andere zu kompliziert sei. Denn seit 2021 geben die Ortsvorsteherbüros keine Wertstoffsäcke mehr aus.

Gelbe Tonne (Foto: IMAGO, IMAGO / Bihlmayerfotografie)
Tonne statt Sack: der Müll fliegt nicht mehr auf der Straße rum IMAGO / Bihlmayerfotografie

Osman Gürsoy, Ortsvorsteher im Hemshof, wünscht sich auch für seinen Stadtteil flächendeckend die Gelbe Tonne. Die Säcke würden immer wieder auch durch Krähen und Ratten aufgerissen und der Wertstoffmüll im Hemshof herumfliegen, so seine Erfahrung. Aber auf die Einführung der Gelben Tonne habe die Stadt inzwischen über ihren Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) keinen Einfluss mehr. Seit 2021 sei das Duale System Deutschland dafür verantwortlich.

Frankenthal und Neustadt: Ausgabe Gelber Säcke reduziert

Die Stadt Frankenthal rechnet künftig damit, dass zu wenige Gelbe Säcke von der zuständigen Firma nachgeliefert werden können. Sie beuge einem Engpass vor, indem sie die Ausgabemenge bereits auf zwei Sackrollen pro Haushalt festgelegt habe, so eine Stadtsprecherin auf SWR-Anfrage. Sollte es erneut zu Engpässen kommen wäre es unter anderem vorstellbar, auf eine Rolle zu reduzieren. Das sei bereits Anfang des Jahres so gehandhabt worden.

In Neustadt sei der Gelbe Sack grundsätzlich sehr begehrt und deshalb mehr oder weniger Mangelware, so Klaus Klein, Leiter des Eigenbetrieb Stadtentsorgung (ESN). Denn es gebe Bürgerinnen und Bürger, die Gelbe Säcke regelrecht hamstern und das führe immer wieder zu Versorgungsengpässen.

Gelber Sack (Foto: SWR)
In einigen Orten Mangelware: Gelber Sack

Neustadt: Gelbe Säcke unbedingt nicht zweckentfremden

Deshalb reichten die Nachlieferungen häufig nicht aus. Gut aufgestellt seien alle Ausgabestellen, die seit längerer Zeit pro Nachfrage nur 2 Rollen pro Familie und Jahr herausgeben, so Klein. Der ESN-Leiter rechnet damit, dass es wegen der gestiegenen Rohstoffpreise künftig noch knapper wird mit den Gelben Säcken. "Es sollte somit sachgerecht mit dem Gelben Sack gewirtschaftet werden, damit diese allen zu dem angedachten Zweck zur Verfügung stehen", so Klein.

Speyer, Landau und Germersheim: Momentan noch genug da

Auch in Speyer sammelt seit Anfang 2021 die Firma Knettenbrech und Gurdulic Rhein-Neckar mit Sitz in Mannheim die Leichtverpackungen ein, teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Bisher gebe es nach Informationen der Stadt noch keine Engpässe bei den Gelben Säcke. Alle Ausgabestellen seien versorgt.

Die Stadt Landau meldet ebenfalls, dass an den Ausgabestellen noch genug Gelbe Säcke vorhanden seien. Eine Sprecherin teilte mit, die zuständige Firma PreZero habe zugesichert, dass die Versorgung mit Gelben Säcken für 2022 gesichert sei. Im Landkreis Germersheim sind laut Kreisverwaltung bisher ebenfalls keine Engpässe bekannt.

Auch in Landau wird der Wertstoffmüll nur noch in der Innenstadt und in Stadtteil--Süd mit Gelben Säcken entsorgt. In allen anderen Gebieten ist inzwischen die Gelbe Tonne eingeführt.

Keine gelben Säcke, was tun?

Einfach durchsichtige Plastiktüten statt der Gelben Säcke verwenden. Das empfehlen sowohl der Kreis Südliche Weinstraße als auch das Entsorgungsunternehmen Knettenbrech und Gurdulic. Allerdings müssten diese Säcke auf eigene Kosten angeschafft werden. Die transparenten Säcke werden auf jeden Fall eingesammelt, versichern die privaten Entsorger.

Die Firma Knettenbrech und Gurdulic teilte auf mehrfache SWR-Anfrage nicht mit, woher genau die Gelben Säcke bezogen werden und warum genau keine nachgeliefert werden. Es handle sich um ein "deutschlandweites Problem, dass unter anderem auf den Rohstoffmangel und Probleme bei der Produktion zurückzuführen ist", so die Pressesprecherin. Und weiter: "Zu einer Besserung der Lage kann ich mich derzeit nicht äußern, da sie von äußeren Umständen abhängt."

Ludwigshafen

Weite Wege bis zur nächsten Ausgabestelle Streit um Gelbe Säcke in Ludwigshafen geht weiter: Müllproblem in Ludwigshafen

Nach fast zehn Monaten ist der Streit um die Gelben Säcke in Ludwigshafen beigelegt. Bürger können die Säcke jetzt in der Innenstadt holen und sparen dadurch lange Wege.ge.  mehr...

Landau

Corona-Personalausfälle beim Müll Südliche Weinstraße: Gelbe Säcke werden wie gewohnt abgeholt

Bei Süd-Müll in Landau gibt es einige an Corona erkrankte Mitarbeiter. Die Gelben Säcke können im Landkreis Südliche Weinstraße aber trotzdem am Montag abgeholt werden.  mehr...

SWR Aktuell Studio Ludwigshafen

Die Homepage von SWR Aktuell Studio Ludwigshafen  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR