Toilette Schmiererei Leibniz-Schule Neustadt Symbolbild

Jemand schrieb "Amok" an die Wand

Neustadt: Polizeieinsatz an Schule

Stand

Unbekannte haben auf die Wand der Mädchentoilette des Neustadter Leibniz-Gymnasiums Bedrohungen geschrieben. Eine Schülerin hatte das vergangene Woche dem Schulleiter gemeldet.

Mit schwarzem Filzstift war eine Drohbotschaft an die Wand einer Mädchentoilette geschrieben worden. Das Wort "Amok" kam vor, und dass es am Montag passieren soll. Der genaue Wortlaut soll laut Polizei nicht veröffentlicht werden, aus ermittlungstaktischen Gründen. Der Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums jedenfalls, reagierte nach eigenen Angaben nach Vorschrift: die Behörden und die Eltern wurden informiert.

Zweibrücken

Strafverfahren gegen Jugendlichen eingeleitet Polizeieinsatz in Zweibrücken: 13-Jähriger droht in Chatgruppe mit Amoklauf

In Zweibrücken hat ein 13 Jahre alter Junge eine Amok-Drohung in einer Chatgruppe mit mehreren Mitschülern verschickt. Die Polizei sicherte daraufhin die Schule. Den Jungen fanden die Ermittler zuhause.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Acht Polizisten im Einsatz

Am Montagmorgen standen Polizistinnen und Polizisten an den Eingängen zur Schule. Auch, um eventuelle Fragen von Schülerinnen und Schülern zu beantworten. Aber es konnte keine Gefahrensituation festgestellt werden, glücklicherweise. Sicherheitshalber war den Schülerinnen und Schülern die Unterrichtsteilnahme freigestellt worden. Vor allem die jüngeren waren lieber zuhause geblieben. Insgesamt waren wohl nur etwa 20 Prozent der Schülerinnen und Schüler zum Unterricht gekommen, schätzt der Schulleiter.

Heidelberg

Einsatz auf Schulgelände Gewehrschüsse an Schule: Amokübung in Heidelberg

Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehr haben am Donnerstag in einer Großübung in Heidelberg den Einsatz bei einem Amoklauf geübt. Das Szenario ging von einem Täter mit Gewehr aus.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Wer hat das geschrieben?

Bisher gibt es noch keine Hinweise auf Verdächtige. Möglicherweise war alles nur ein "Dummer-Jungen-Streich", sagt Schulleiter Ulf Boeckmann. Oder vielleicht eher ein "Dummer-Mädchen-Streich", denn immerhin war die Drohbotschaft auf der Innenwand einer Mädchentoilette. Da kommen Jungs eher selten hin. Und auch die Handschrift deute eher auf ein Mädchen hin, sagt Ulf Boeckmann. Gleich nachdem die Polizei alles gesichtet und dokumentiert hatte, ist der Schriftzug übrigens entfernt worden.

Die Schule will die Sache in dieser Woche noch mit den Schülerinnen und Schülern aufarbeiten. Schulleiter Boeckmann sagte, dass natürlich Ansprechpartnerinnen da sind, wenn noch Fragen auftauchen. Und er will den Kindern und Jugendlichen auch erklären, was alles ins Rollen kommt, wenn so eine Drohbotschaft in die Welt gesetzt wird: Wie die Behörden dann reagieren müssen, um eine mögliche Gefahr von ihnen abzuwehren.

Mehr von der Polizei in RLP

RLP

Nochmal verstärkt Kontrollen zum Abschluss "Blitzer"-Woche in RLP beendet

Die "Blitzer"-Woche in RLP hat am Freitag ihren Höhepunkt erreicht. Autofahrer mussten zum Abschluss beim "Speedmarathon" noch verstärkt mit Geschwindigkeitskontrollen rechnen.

LUNA SWR3

Frankenthal

Obduktionsergebnis liegt vor Motorradunfall in Speyer: Laternenpfahl kostete 16-Jährige das Leben

In Speyer ist am Wochenende eine 16-Jährige mit ihrem Motorrad tödlich verunglückt. Nun liegt das Obduktionsergebnis vor. Demnach starb die Jugendliche durch den Aufprall gegen eine Straßenlaterne.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

Stand
Autor/in
SWR