Wörth am Rhein

Baggerfahrer bei Arbeitsunfall schwer verletzt

STAND

Ein Arbeiter ist bei einem Unfall mit einer Baumaschine auf einem Firmengelände in Wörth am Rhein (Landkreis Germersheim) schwer verletzt worden. Der Mitarbeiter einer Landschafts- und Gartenbaufirma war bereits am Mittwoch mit einem Radlader umgestürzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Demnach führte der 34-Jährige mit der Arbeitsmaschine Erdaushubarbeiten durch und setzte das Fahrzeug dabei mit der leeren, hochgezogenen Schaufel zurück. Dabei verlagerte sich der Schwerpunkt der Maschine, die mit dem rechten Hinterreifen auf einen Berg ausgehobener Erde fuhr, und der Bagger stürzte um. Der Fahrer, der sich noch selbst aus dem Radlader befreien konnte, trug nach Angaben der Polizei zwar Sicherheitskleidung, war aber nicht angeschnallt. Bei dem Unfall zog er sich schwere Verletzungen am Brustkorb und ein Halswirbeltrauma zu. Er wurde per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

STAND
AUTOR/IN