Polizisten bei FCK-Spiel (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto/Alexander Neis)

Streit um die Kosten

So viel muss Rheinland-Pfalz für Polizei-Einsätze bei Fußballspielen zahlen

STAND

Die Polizei-Einsätze bei brisanten Fußballspielen sind teuer. Rheinland-Pfalz will deshalb, dass die Vereine die Kosten übernehmen. Doch die weigern sich bislang.

Mehr als 2,4 Millionen Euro musste das Land in der laufenden Saison bisher für Polizei-Einsätze bei Fußballspielen bezahlen. Das geht aus einer Antwort des Landesinnenministeriums auf eine Anfrage der CDU hervor. Den Großteil der Summe machen Einsätze bei den Spielen der zwei großen Fußballvereine in Rheinland-Pfalz aus: dem FSV Mainz 05 und dem 1. FC Kaiserslautern. Bei Polizei-Einsätzen wurden außerdem vier Beamte verletzt.

Es ist damit zu rechnen, dass die Kosten für solche Polizei-Einsätze in Stadien in Zukunft weiter steigen werden. Deshalb wollen die Länder die Kosten zumindest zum Teil auf die Fußballvereine abwälzen. Auch Rheinland-Pfalz setzt sich dafür ein. Doch die Vereine weigern sich bislang, zu zahlen.

Polizeikosten-Streit zwischen Bremen und der DFL

Über das Thema wird seit Jahren gestritten. Das Land Bremen hat bisher als einziges Bundesland Nägel mit Köpfen gemacht und eine Gebührenordnung für Polizei-Einsätze bei Hochrisikospielen erlassen. 2015 flatterten der Deutschen Fußball Liga (DFL) erstmals Gebührenbescheide für Spiele von Werder Bremen ins Haus. Die DFL zahlte zwar zähneknirschend, sie hält die Bescheide aber für rechtswidrig und hat den juristischen Kampf aufgenommen. Doch die mehrfachen Beschwerden der DFL beim Bundesverwaltungsgericht scheiterten, nun liegt der Ball beim Bundesverfassungsgericht. Die finale Entscheidung steht noch aus.

Rheinland-Pfalz wartet ab

Rheinland-Pfalz steht an der Seite von Bremen, will aber die Entscheidung des Gerichts abwarten. Möglicherweise wird es dann eine bundeseinheitliche Lösung gaben. Wenn nicht, erwägt Rheinland-Pfalz, eine eigene Gebührenordnung für Polizei-Einsätze beim Fußball einzuführen.

Mainz

Ausschreitungen im Stadion Erste Ermittlungsergebnisse der Polizei nach Einsatz bei Heimspiel von Mainz 05

Im Stadion von Mainz 05 kam es beim Spiel gegen den 1. FC Köln zu Ausschreitungen im Mainzer Block. Fans übten Kritik am Vorgehen der Polizei. Die hat jetzt erste Ermittlungsergebnisse präsentiert.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Viele Betrunkene, Raub, Körperverletzung und Pyrotechnik FCK-Spiel ausverkauft: Polizei Kaiserslautern hatte viel zu tun

Mit fast 47.000 Zuschauern war das Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Nürnberg restlos ausverkauft. Die Polizei hatte dementsprechend einiges zu tun rund um den Betzenberg.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR