Symbolbild Cyberkrimineller  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Internetbetrug

Betrüger ergaunern knapp 290.000 Euro von Firma in Kaiserslautern

STAND

Die Betrüger gaben sich laut Polizei per Mail als Geschäftspartner des Unternehmens aus. Ein Mitarbeiter überwies ihnen das Geld.

Die Hacker haben sich nach Polizeiangaben Zugang zum Mailprogramm des Unternehmens verschafft. Somit hätten sie sich dann in einen Mailverlauf zwischen einem Lieferanten und der Firma einklinken können und sich damit selbst als der Lieferant ausgeben können.

Die Täter hätten dann einen der Mitarbeiter dazu gebracht, das Geld künftig auf ein anderes als das der Firma bislang bekannte Konto zu überweisen.

Mitarbeiter überweist Geld auf Konto im Ausland

Knapp 290.000 Euro hätte der Firmenmitarbeiter in mehreren Transaktionen dann auf das Konto der Betrüger überwiesen. Nach Polizeiangaben handelt es sich dabei um ein Konto im Ausland. Als der Betrug aufflog, kontaktierte das Unternehmen die Polizei.

Polizei Kaiserslautern ermittelt gegen Betrüger

Die Kriminalpolizei in Kaiserslautern hat nun die Ermittlungen gegen die bislang unbekannten Täter aufgenommen.

Da es sich bei diesem Fall um einen Cyberangriff handelt, macht die Polizei auf die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) aufmerksam. An die ZAC können sich Unternehmen und Behörden aus Rheinland-Pfalz im Falle eines Netzangriffs melden.

Kaiserslautern

Cyber-Kriminalität Die Tricks der Telefon- und Internetbetrüger im Westen der Pfalz

Vom sogenannten Enkeltrick hat wohl jeder schon mal gehört, aber die Betrüger werden immer findiger, um arglosen Menschen Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir haben vier in der Westpfalz besonders häufig vorkommende Betrugsmaschen zusammengetragen.

Kaiserslautern

Millionenbetrug mit falschen Investoren Mutmaßlicher Betrüger steht in Kaiserslautern vor Gericht

Vor dem Landgericht Kaiserslautern hat der Prozess wegen eines Millionenbetrugs begonnen. Eine Bande soll vorgetäuscht haben, potente Investoren an der Hand zu haben.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Weilerbach

Schaden im vierstelligen Euro-Bereich Senioren im Westen der Pfalz per WhatsApp betrogen

Erneut sind in der Westpfalz Senioren per Whats-App-Nachrichten betrogen worden. Diesmal traf es zwei Senioren aus Weilerbach und dem Donnersbergkreis.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR